Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ideal als kleiner Snack vor der Vorspeise oder als Chips-Ersatz zum Knabbern: Selbstgemachte Brotchips mit frischen Kräutern und Knoblauch.
Schließen

Brotchips

Kalorienarmes Knabbern ohne Reue: Unser Rezept für Brotchips lässt sich schnell, einfach und günstig zubereiten. Aber das Beste ist das Ergebnis: Knusprig-krosse Knabbereien mit würzigem Geschmack, die auch zum Salat hervorragend schmecken!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 1 Baguette, altbacken

  • 60 ml Olivenöl

  • 1 EL Honig

  • 3 Zehen Knoblauch

  • 3 EL italienische Kräuter, frisch

  • 1 EL Meersalz, grob

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.

  2. 2

    Baguette mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Brotscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Olivenöl und Honig miteinander verrühren. Mit einem Küchenpinsel auf den Brotscheiben verstreichen.

  3. 3

    Mediterrane Kräuter zupfen, fein hacken und auf den Brotchips verteilen. Mit grobem Salz und Pfeffer bestreuen. Den Knoblauch andrücken und ebenfalls auf dem Backblech verteilen. Brotchips für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen rösten.

  4. 4

    Brotchips aus dem Ofen nehmen und nach Belieben noch warm genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 971kJ 12%

    Energie

  • 232kcal 12%

    Kalorien

  • 23g 9%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Leicht, schnell & günstig: Knabberspaß mit Brotchips-Rezept

Brot ist eines jener nahrhaften Grundnahrungsmittel, das auf eine lange Tradition zurückblickt und in vielen Kulturen sogar als heilig gilt. Dennoch landen hierzulande etwa 500.000 Tonnen pro Jahr im Müll, so dass wertvolle Kohlenhydrate aus gutem Getreide einfach ungenutzt bleiben. Das ist nicht nur eine ärgerliche Verschwendung, sondern auch eine überflüssige.

Schließlich gibt es viele Möglichkeiten, um alte Brötchen und altes Brot sinnvoll zu verwerten. Zum Beispiel lässt es sich zu Paniermehl verarbeiten, um Fisch und Gemüse vor dem Braten zu panieren oder Aufläufen eine krosse Kruste zu verleihen. Darüber hinaus gibt es viele warme Gerichte mit altbackenen Brotwaren wie Brotsuppe oder Brotauflauf.

Eine besonders leckere Möglichkeit der Brotverwertung bietet dieses Rezept für Brotchips: Es ist sehr einfach mit altem Baguette und anderen Zutaten, die in fast jeder Küche zu finden sind, umzusetzen. Somit müssen Sie nur wenig Arbeit, Zeit und Geld investieren.

Noch besser als die schnelle, einfache und günstige Zubereitung sind allerdings die köstlichen Ergebnisse: Freuen Sie sich auf knusprig krosse Knabbereien mit herzhaft-würzigem Geschmack!

Ran an den Backofen und unser Brotchips-Rezept ausprobieren!

Wer zufällig ein altes Baguettebrot, etwas Olivenöl und ein paar Gewürze zu Hause hat, sollte am besten sofort den Backofen vorheizen. Schließlich ist unser einfaches Rezept für Brotchips in nur 15 Minuten zubereitet:

Zunächst schneiden Sie das Baguette in dünne Scheiben und legen diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dann werden die Brotscheiben mit einer Mischung aus Olivenöl und Honig bestrichen. Anschließend werden Salz, Pfeffer und fein gehackte Kräuter darübergestreut. Zum Abschluss noch frische Knoblauchzehen dazu – und ab in den Backofen, wo die Brotchips 15 bis 20 Minuten backen bzw. rösten. Besonders lecker schmeckt der knusprige Snack, wenn man ihn ofenwarm genießt!

Übrigens, unsere Brotchips sind nicht nur eine gute Alternative zu klassischen Chips aus Kartoffeln: Die kalorienarme Knabberei lässt sich nämlich auf unterschiedlichste Art und Weise genießen. Zum Beispiel als Vorspeise mit Antipasti und selbst gemachtem Rosmarinöl mit mediterraner Note. Oder als herzhafter Snack mit pikantem Dip wie Zaziki, Pesto und Guacamole (Mus aus Avocado).

Statt frischem Baguette lassen sich die Brotchips auch als Suppen- oder Salatbeilage servieren wie in unserem fruchtig-frischen Sommersalat mit Brombeeren. Oder – in einer herzhaften Variante für Fleischliebhaber – als Topping für einen Burger-Salat mit Rindfleisch und Cheddarkäse. Also nix wie ran an den Backofen! Und wenn Sie selbst Trockenfleisch zubereiten möchten, nutzen Sie ihn für unser Beef Jerky.