Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Panierte Schollenfilets
Schließen

Panierte Schollenfilets

Auf jeder Party und jedem Empfang fällt das Fingerfood sehr ähnlich aus. Die typischen Partyhäppchen sind zwar lecker, aber auf Dauer etwas eintönig. Mit unserem außergewöhnlichen Schollenfilets-Rezept bringen Sie Abwechslung aufs Buffet.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 8 Scheiben Ciabatta-Brot

  • 2 EL Olivenöl

  • 100 g Feldsalat

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 1 Bio-Zitrone

  • 1 Bio-Limette

  • 7 EL Mayonnaise

  • 3 EL Mehl

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Ei

  • 60 g Paniermehl

  • 8 Schollenfilet

  • 4 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. 1

    Ofen auf 220 Grad (Umluft

  2. 2

    erhitzen. Ciabattascheiben auf einem Backblech mit Olivenöl beträufeln, im Ofen goldbraun rösten, herausnehmen und zur Seite stellen.

  3. 3

    Feldsalat putzen, waschen, trocken schleudern. Schnittlauch in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Zitrone und Limette heiß waschen, trocken tupfen. Haut der ganzen Zitrone fein abreiben, Limettenhaut zur Hälfte abreiben. Abrieb mit der Mayonnaise mischen.

  4. 4

    Mehl auf einen Teller geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Ei in einem tiefen Teller aufschlagen und verrühren. Paniermehl auf einen weiteren Teller geben. Schollenfilets trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, zunächst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen, abschließend im Paniermehl wenden.

  5. 5

    Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schollenfilets darin bei starker Hitze ca. 30 Sekunden pro Seite goldbraun und knusprig anbraten, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  6. 6

    Brote mit der Mayonnaise bestreichen, mit Feldsalat und Fisch belegen, mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

  7. 7

    Servieren Sie dazu selbstgebackenes Ciabatta-Brot!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2437kJ 29%

    Energie

  • 582kcal 29%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 37g 53%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Schollenfilets-Rezept: Fingerfood mal anders

Fingerfood ist eine wirklich tolle kulinarische Erfindung. Kleine Leckereien werden so angerichtet, dass sie mehr oder weniger in einem Bissen zu verspeisen sind. Der Kreativität in der Zubereitung und der Vielfalt der Möglichkeiten sind dabei trotz der Darreichungsform als Häppchen kaum Grenzen gesetzt. In unseren Fingerfood-Rezepten haben wir eine große Auswahl an leckeren Partyhäppchen für Sie zusammengestellt.

Klassiker wie Kanapees, verschiedene Dips, herzhafte Blätterteigteilchen, Chickenwings und Co. kommen zwar bei Gästen gut an, sind aber eben wenig einfallsreich. Viel besser beraten sind Sie da mit unserem Schollenfilets-Rezept. Dabei wird das Fischfilet paniert und mit Feldsalat und einer raffinierten Limonenmayonnaise auf gerösteten Ciabattascheiben als ausgefallene Alternative zu herkömmlichen Schnittchen serviert. Unser Schollenfilets-Rezept ist in nur einer halben Stunde zubereitet, bietet Abwechslung auf dem Partybuffet – und Sie haben Zeit für Ihre Gäste.

Ein kleiner Funfact über die Scholle, als Gesprächsstoff auf Ihrer Feier: Wussten Sie, dass die Scholle nicht als Plattfisch geboren wird? Erst ab einer gewissen Größe wandert das linke Auge auf die obere, rechte Körperseite und der Fisch entwickelt sein typisches plattes Äußeres. Von den Augen kann dann eines nach vorne und gleichzeitig eines nach hinten zeigen. Durch die flache Körperform ist der Fisch optimal an seinen Lebensraum, den Meeresgrund, angepasst.

Fischfilet zubereiten: Gewusst wie!

Besonders begehrt ist bei jedem Fisch das grätenlose Filet. Das Fischfilet ist aber oft in der Zubereitung besonders empfindlich und sollte schonend behandelt werden, damit es nicht komplett zerfällt oder trocken wird. Bei unserem Schollenfilets-Rezept wählen wir eine auf den ersten Blick sehr deftige und grobe Garmethode: Wir panieren das Filet und braten es bei großer Hitze kurz und scharf an. Aber: Durch die Panade ist das Plattfischfilet vor der direkten Hitze geschützt und bleibt schön saftig und zart. Außen knusprig, innen zart – so sollte das Filet nach unserem Schollenfilets-Rezept sein! Die Deftigkeit unseres Schollenfilets-Rezepts erinnert ein wenig an den Klassiker Finkenwerder Scholle, bei dem der Fisch mit herzhaftem Speck gewürzt wird. Näheres zu der Hamburger Spezialität erfahren Sie in unserem Rezept für Finkenwerder Scholle.

Das zarte, leicht bekömmliche Fleisch des Plattfischs eignet sich natürlich auch für viele weitere Zubereitungsarten. So können Sie das Schollenfilet braten, im Backofen zubereiten oder grillen wie bei unserem Gegrillte-Scholle-Rezept.

Übrigens: Die berühmte Maischolle ist ein wenig irreführend und sollte ursprünglich lediglich den Fischverkauf im Frühjahr ankurbeln. Im Mai haben sich die Tiere noch nicht wieder vom Laichen erholt und Fettgehalt und Muskelstruktur des Fisches sind noch nicht optimal. Die besten Schollen – auch für unser Schollenfilets-Rezept – bekommen Sie im Juli.