Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Osterhasen
Schließen

Osterhasen

Eine Deko, die toll aussieht und lecker schmeckt: Unsere niedlichen Osterhasen-Kekse vereinen beides! Mit unserem Rezept erfahren Sie, wie das Gebäck rundum gelingt – und worauf Sie achten sollten, wenn Sie Hefe-Osterhasen selber backen möchten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

25 Portionen

Für den Hefeteig:
  • 500 g Weizenmehl

  • 20 g Hefe, frisch

  • 200 ml Milch

  • 60 g Zucker

  • 60 g Butter

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

  • unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 1 Eigelb

  • 3 EL Milch

Zubereitung
  1. 1

    Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch und etwas Zucker anlösen. Mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen, bis das Mehl deutliche Risse zeigt. Wie Sie den Hefeteig optimal gehen lassen, erfahren Sie in unserem "Gewusst wie!"-Video.

    Hefeteig gehen lassen
  2. 2

    Die restliche lauwarme Milch mit dem restlichen Zucker der flüssigen Butter, dem Ei, dem Salz und der Zitronenschale verrühren und zum Vorteig geben. Zunächst mit einem Holzlöffel, später mit den Händen alles zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  3. 3

    Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und ca. 1 cm dick ausrollen. Vor dem Ausstechen bzw. ausschneiden der Figuren den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann zieht er sich nicht so stark zusammen.

  4. 4

    Osterhasen mit entsprechend großen Formen ausstechen (Alternativ mit Hilfe von selbst hergestellten Schablonen ausschneiden). Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 °C) vorheizen.

  5. 5

    Die Figuren auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zugedeckt nochmals 10 Minuten gehen lassen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Figuren damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Dazu servieren Sie unser Osterlamm.

  6. 6

    Entdecken Sie weitere Backideen zu Ostern, wie dieses Osterkuchen-Rezept, Osterkranz, Ostermuffinsund tolle Rezepte für den Osterbrunch!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 565kJ 7%

    Energie

  • 135kcal 7%

    Kalorien

  • 21g 8%

    Kohlenhydrate

  • 4g 6%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Osterdeko zum Anbeißen: Wie lange muss Hefeteig gehen?

Überall sind kleine Geschenke verteilt, Eier und Schokoladenhasen verstecken sich hier und da. Auch der Frühstückstisch ist reichlich gedeckt – vielleicht haben Sie hübsch verzierte Ostermuffins, einen klassischen Hefezopf mit Quark oder ein traditionelles Osterlamm gebacken. Wenn Sie die Zeit rund um diese Feiertage lieben, ist unser Rezept ideal: Damit können Sie nicht nur süße Osterhasen backen, sondern auch Deko mit Genuss verbinden. Die kleinen Figuren sind allerdings nicht aus Schokolade. Um unsere Osterhasen zu backen, kommt Hefeteig zum Einsatz. Und hierbei ist Geduld entscheidend. Lassen Sie den Hefeteig in einer Schüssel in zwei Schritten – einmal rund 15 Minuten und einmal 30 Minuten – gehen. Dabei ist es wichtig, den Teig abzudecken. So bleibt er schön feucht und kann den Sauerstoff in der Schüssel komplett ausnutzen. Der Hefeteig geht dann locker auf. Warten Sie, bis sich der Teig auf die doppelte Größe ausgedehnt hat, ehe Sie ihn auf einem Blech ausrollen.

Tipp: Vertragen Sie das Klebereiweiß nicht, müssen Sie trotzdem nicht auf die Kekse verzichten. Mithilfe unserer Anleitung für glutenfreien Hefeteig haben Sie zum Osterhasenbacken ein Rezept an der Hand, das auch bei Zöliakie geeignet ist.

Osterhasen und andere Festtagsrezepte

Das Kochen und Backen rund um Ostern ist eine tolle Sache: Die Zubereitung macht Spaß, es gibt jede Menge Rezepte – und beim Essen kommt die ganze Familie gemütlich zusammen. Probieren Sie daher neben unseren Osterhasen unbedingt unser köstliches Ostergebäck aus. Der feine Mürbeteig wird Ihre Gäste bestimmt begeistern! Sind Sie auf der Suche nach kulinarischen Inspirationen für Ihr Mittag- oder Abendessen, sollten Sie dagegen einen Blick auf unsere Oster-Rezepte werfen. Dank unserer Inspirationen zaubern Sie so ein himmlisches Festtagsmenü – ob kreative Gerichte mit Lamm oder Ideen für einen würzigen Braten: Hier werden Sie fündig.

Übrigens: Zum Nachtisch oder zum Kaffee am Nachmittag passen auch unsere Osterplätzchen ganz hervorragend. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie unsere vielfältigen Rezepte! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken, Ausprobieren und Naschen.