Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Orangenkekse

Orangenkekse

Mit unserem Orangenkekse-Rezept stellen Sie Weihnachtsplätzchen her, die durch das Marzipan im Teig besonders weich werden. Neben der Zubereitung der Kekse erklären wir Ihnen auch, was Sie bei der Lagerung von Plätzchen beachten sollten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

40 Portionen

Für die Garnitur:
  • 1 Orange, unbehandelt

  • 30 g Zucker

  • 1 TL Orangenlikör (z.B. Grand Marnier oder Cointreau)

  • 50 g Puderzucker

Für die Füllung:
  • 200 g Orangenkonfitüre

Für den Teig:
  • 100 g Marzipanrohmasse

  • 200 g Butter

  • 100 g Puderzucker

  • 2 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

  • 4 Eigelb

  • 260 g Weizenmehl

Zubereitung

  1. 1

    Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (Umluft 170°C) vorheizen.

  2. 2

    Die Marzipan-Rohmasse würfeln und mit der Hälfte der Butter und dem Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät glattrühren, dabei muss sich das Marzipan vollständig auflösen. Die restliche Butter, die Orangenschale und die Eigelbe darunter rühren. Das Mehl darüber sieben und unterarbeiten.

  3. 3

    Das Backblech mit Backpapier auslegen.

  4. 4

    Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf das vorbereitete Backblech immer 2 Tupfen ganz dicht nebeneinander mit einem Durchmesser von 1 cm aufspritzen.

  5. 5

    Die Plätzchen im Backofen in ca. 10-12 Minuten nach Sicht backen. Die Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  6. 6

    Die Hälfte der Plätzchen mit der Orangenmarmelade bestreichen und die zweite Hälfte darauf setzen.

  7. 7

    Von der Orange die Schale mit einem Zestenreißer in dünne Streifen abziehen oder die Orangenschale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. 4cl Wasser mit dem Zucker aufkochen lassen. Die Schalenstreifen hineingeben und einmal aufkochen lassen. Die Orangenstreifen in einem Sieb abtropfen lassen.

  8. 8

    Die Orange auspressen, 2 EL Saft abnehmen und mit dem Likör und dem gesiebten Puderzucker in einer Schüssel glattrühren.

  9. 9

    Die gefüllten Plätzchen mit der Glasur bestreichen und mit den Orangenstreifen verzieren. Trocknen lassen.

  10. 10

    Entdecken Sie weitere Kekse-Rezepte und unseren leckeren Orangenkuchen!

  11. 11

    Experimentierfreudig? Probieren Sie doch einmal die Kombination von Rote Bete und Schokolade im Rezept Rote Bete-Kuchen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 440kJ 5%

    Energie

  • 105kcal 5%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Orangenkekse-Rezept: fruchtiges Weihnachtsgebäck

Unsere fruchtigen Orangenkekse passen wunderbar auf das Partybuffet einer Weihnachtsfeier sowie auf die Kaffeetafel und eignen sich auch als Geschenk zu Weihnachten. Die doppelt gelegten Kekse mit Füllung, Glasur und Orangenschalen als Dekoration machen sich, in transparenten Tütchen verpackt, optisch schön unterm Weihnachtsbaum.

Da der Plätzchenteig unserer Orangenkekse mit Marzipan vermischt wird, bleiben sie innen schön weich und durch die Marmeladenfüllung auch leicht feucht. Damit ist das Gebäck aber auch anfälliger dafür, zu verderben. Bewahren Sie es immer kühl und luftdicht verschlossen auf und verzehren Sie es innerhalb von zwei Wochen.

Orangenkekse-Rezept: Varianten ohne Likör Für kinderfreundlichen Plätzchen-Genuss können Sie die Glasur, die in unserem Orangenkekse-Rezept mit Orangenlikör angerührt wird, auch mit Orangensaft zubereiten. Zudem bietet sich als Überzug auch Schokolade an – dunkle Kuvertüre für die Liebhaber von bittersüßem Geschmack oder weiße Schokolade für einen Tick Süße mehr. Tipp: In unserem Weihnachtsgebäck Spezial erwarten Sie noch viele weitere Gebäck-Klassiker für die heimische Adventstafel. Von Zimtsternen über Spekulatius bis hin zu Christstollen – finden Sie Ihr Lieblingsrezept und backen Sie drauflos! Entdecken Sie auch das köstliches Rezept für unsere Kartoffel-Apfel-Marmelade!

So bleibt Ihr Weihnachtsgebäck frisch Damit Ihre selbst gebackenen Orangenkekse, Vanillekipferl und Co. möglichst lange frisch bleiben, gilt es einige Dinge zu beachten. So sollten Sie Gebäck jeder Art zunächst vollständig auskühlen lassen, ehe Sie es lagern. Luftdicht verschließbare Boxen aus Metall oder Kunststoff eignen sich hierfür ideal. Lagern Sie die Dosen nach Möglichkeit dunkel und bei Zimmertemperatur. Ausnahme: Plätzchen mit leicht verderblicher Creme- oder Fruchtfüllung, wie zum Beispiel unsere Orangenkekse, lagern Sie am besten im Kühlschrank.

Tipp: Zimtsterne und Lebkuchen bleiben weich und aromatisch, wenn Sie zu dem Gebäck eine Apfelspalte in die Dose legen. Sie verhindert das Austrocknen.