Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Münchener Schnitzel
Schließen

Münchener Schnitzel

Auch München besitzt seine Schnitzelkultur. Auch München verpackt Schweinefleisch in einer knusprigen Panade – und nutzt neben Kartoffeln Senf und Meerrettich. Wie genau, erfahren Sie mithilfe unseres Rezepts für Münchener Schnitzel.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 4 Schweineschnitzel aus der Oberschale

  • Salz

  • Pfeffer

  • 4 EL Senf, süß

  • 2 EL Meerrettich aus dem Glas

  • 30 g Weizenmehl

  • 100 g Paniermehl

  • 1 Ei

  • 2 EL Milch

  • 30 g Butter

  • 2 EL Pflanzenöl

  • einige Cocktailtomate

  • etwas Petersilie

Zubereitung

  1. 1

    Schnitzel dünn klopfen, auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und dünn mit Senf und Meerrettich bestreichen. Das Mehl und die Semmelbrösel jeweils auf einen Teller geben. Ei mit Milch in einem weiteren tiefen Teller gut verquirlen. Die Schnitzel zuerst in Mehl wenden – überschüssiges Mehl gut abklopfen -, durch das verquirlte Ei ziehen, danach im Paniermehl wenden, diese nicht zu fest andrücken.

  2. 2

    Übrigens: Meerrettich eignet sich nicht nur als Marinade. Viele Ideen für tolle Rezepte mit der aromatischen Wurzel haben wir in unseren Meerrettich-Rezepten zusammengestellt.

  3. 3

    Schnitzel auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit gebratenen Cocktailtomaten und Petersilienblättchen garnieren. Noch eine andere Schnitzel-Variation: Unser Pariser-Schnitzel-Rezept zeigt Ihnen, wie Sie ein hochwertiges Kalbsschnitzel mit einer zarten Eipanade goldgelb ausbacken.

  4. 4

    In einer großen Pfanne die Butter und das Öl erhitzen, die panierten Schnitzel darin auf beiden Seiten in jeweils 3-4 Minuten goldbraun und knusprig braten. Zum Schluss einige Cocktailtomaten in der Pfanne 2 Minuten mitschwenken.

  5. 5
    Beilagentipp

    Dazu passen Bratkartoffeln und ein frischer Salat.

  6. 6
    Beilagentipp

    Auf den Schnitzelgeschmack gekommen? Entdecken Sie weitere Schnitzelrezepte, zum Beispiel unser Hawaiischnitzel-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1872kJ 22%

    Energie

  • 447kcal 22%

    Kalorien

  • 26g 10%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 40g 80%

    Eiweiß

Münchener-Schnitzel-Rezept: mit Senf und Meerrettich

Selbst gute Ideen lassen sich eine Stufe weiterdenken. Entsprechend gut können Sie sogar knusprig paniertes Schweineschnitzel auf die nächste Geschmacksstufe heben. Dafür genügt bereits ein intensiver Blick in Richtung unseres Münchener-Schnitzel-Rezepts. Danach bestreichen Sie das Fleisch erst mit Senf und dann mit Meerrettich, ehe Sie es in der Panade wenden. Anders als für traditionelle Wiener Schnitzel verwenden Sie für die Münchener Variante nach unserem Rezept Schnitzelfleisch vom Schwein. Wie das Filet gilt es als besonders mager. Gerade im Vergleich zum Kotelett. Möchten Sie das Münchener Schnitzel noch ein wenig saftiger genießen, bietet sich auch Schweinefleisch aus der Hüfte an. Dessen Geheimnis liegt in feinen Fettäderchen, die das Fleisch durchziehen und das Aroma intensivieren – damit liefert es die beste Basis für besonders saftige panierte Schnitzel.

Hessische, Berliner, Wiener oder Münchener Schnitzel

Besonders gut gelingen unsere Münchener Schnitzel natürlich, wenn Sie das Schweinefleisch unmittelbar vor der Zubereitung einkaufen. Fehlt die Zeit, können Sie es auch einige Tage im Kühlschrank lagern. Achten Sie dabei nur darauf, die Kühlkette zwischen Einkauf und Verarbeitung möglichst nicht zu unterbrechen und die rohen Schnitzel auch auf dem Heimweg nicht zu hohen Temperaturen auszusetzen. Zu Hause angekommen, nehmen Sie das Fleisch am besten aus der Verpackung und bedecken es auf einem Teller mit Frischhaltefolie. Auch eine Kunststoff- oder Glasbox eignet sich. So hält sich das Schweinefleisch für unsere Münchener Senfschnitzel im Kühlschrank rund zwei bis vier Tage. Ebenso gut können Sie natürlich auch einmal Hessische Schnitzel mit Schmand-Kräuter-Speck-Soße damit zubereiten. Für unsere Wiener Schnitzel nutzen Sie dagegen ganz im Sinne der Tradition Kalbfleisch. Aber es muss natürlich nicht immer die Panade sein. Eine aromatische Sherrysoße mit Apfelscheiben und Zwiebeln harmoniert schließlich ebenso gut mit saftigem Fleisch. Der Beweis: unsere Berliner Schnitzel. Auch die können Sie wunderbar mit Kartoffeln als Beilage servieren.