Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wer hätte gedacht, dass gezuckerte Kondensmilch so vielseitig einsetzbar ist? Zum Beispiel in unserem Rezept für selbstgemachtes Milchmädchen-Eis.
Schließen

Milchmädchen-Eis

Cremiges Eis als hohe Kunst überlassen Sie ab sofort nicht mehr allein den Eisdielen. Sie nutzen die Eismaschine, dazu Kondensmilch. Dank der gelingt und bleibt unser Milchmädchen-Eis herrlich cremig. Besonders lecker schmeckt es in Kombination mit selbst gemachter Karamell-Soße.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Eiscreme:
  • 1 Vanilleschote

  • 500 ml Sahne, kalt

  • 400 ml Kondensmilch, kalt und gezuckert

Für die Karamell-Soße:
  • 100 ml Sahne

  • 75 g Zucker, braun

  • 75 g Zucker

Utensilien

Eismaschine

Zubereitung
  1. 1

    In einem Topf Sahne, weißen und braunen Zucker unter Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald die Masse köchelt, aufhören zu rühren und für 5 Minuten köcheln lassen. Die Temperatur sollte nicht 160 Grad überschreiten, aber immer über 110 Grad liegen.

  2. 2

    Das Karamell auskühlen lassen.

  3. 3

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen und zusammen mit den Karamellstückchen unter die kalte Kondensmilch rühren. Die kalte Sahne mit dem Handrührgerät (Schneebesen) auf hoher Stufe steif schlagen. Portionsweise unter die Kondensmilch-Mischung heben.

  4. 4

    Die Masse in eine Eismaschine geben und gefrieren. Anschließend mit Karamellsoße servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3890kJ 46%

    Energie

  • 929kcal 46%

    Kalorien

  • 94g 36%

    Kohlenhydrate

  • 56g 80%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Milchmädchen-Eis: mit Eismaschine und Kondensmilch

Gesüßte Kondensmilch tritt eher selten prominent in Erscheinung. Jedoch hat sie bei der Eisherstellung einen entscheidenden Vorteil: Sie lässt sich gefrieren, bleibt aber auch dann noch schön cremig. Das ist aber nur einer der Gründe, weshalb Sie unser Milchmädchen-Rezept unbedingt mal ausprobieren sollten. Neben Kondensmilch verwenden Sie eine Vanilleschote, außerdem Sahne. Das war es schon. Fast. Denn unser Milchmädchen-Eis bereiten Sie mit der Eismaschine zu. Dort lassen Sie alle Zutaten gefrieren. Gleichzeitig gibt es auch Rezepte für Milchmädchen-Eis ohne Eismaschine. Doch auch die nutzen Kondensmilch. Das funktioniert deshalb so gut, weil der Milch aktiv Wasser entzogen wird, um Kondensmilch herzustellen. Der zugegebene Zucker dickt die Masse zusätzlich ein. Daher ist Eis mit Kondensmilch besonders cremig. Eine gute Wahl ist die sogenannte Dosenmilch auch, um Dulce de Leche zuzubereiten. Entstanden ist Dulce de Leche in Lateinamerika. Hier wird aus Milch, Zucker und Vanille eine bräunliche, aromatische Creme eingekocht, die wiederum als Brotaufstrich oder Basis für Süßspeisen dient. Wenngleich bei unserem Rezept für Dulce de Leche die traditionellen Zutaten auf der Liste stehen, können Sie alternativ – wie für unser Milchmädchen-Eis – Kondensmilch verwenden.

Milchmädchen-Eis-Rezept: Kondensmilch als Namensgeberin

Kondensmilch ist nicht nur die essenzielle Zutat, um unser Milchmädchen-Eis selber zu machen – sondern auch für gebackene Leckereien wie diese Milchmädchen-Torte. Gleichzeitig verantwortet sie den Namen – jedenfalls bei der Variante nach unserem Rezept. Denn tatsächlich dient der Begriff "Milchmädchen" häufig als Synonym für gezuckerte Kondensmilch. Neben dem Eis ist die zweite entscheidende Komponente unseres Rezepts die selbst gemachte Karamell-Soße. Ein echtes Dream-Team! Ebenso gut können Sie unser Milchmädchen-Eis zusätzlich mit Obst garnieren und so eine weitere Geschmacksnuance hinzufügen – die süßliche Säure ist eine tolle Ergänzung des Aromenspektrums. Milchmädchen-Eis mit Joghurt verfeinert ist ebenfalls eine leckere Variante. Möchten Sie Kondensmilch lieber nutzen, um zu backen, nehmen Sie Russisch Brot, Limette, Minze, dazu Eigelb und Butter. Schon haben Sie alle Zutaten für unseren Milchmädchenkuchen zusammen. Ein Trend-Dessert aus Thailand servieren Sie Ihren Gästen wiederum mit unserem Rezept für Rolled Ice Cream. Dabei verwenden Sie, wie für unser Milchmädchen-Eis, gezuckerte Kondensmilch.