Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Maultaschen, mal nicht ganz klassisch zubereitet sondern als Auflauf verarbeitet. Mit Spinat, Feta und Pinienkernen wird daraus ein echter Leckerbissen auf dem Tisch.
Schließen

Maultaschen-Auflauf

Maultaschen, mal nicht ganz klassisch zubereitet sondern als Auflauf verarbeitet. Mit Spinat, Feta und Pinienkernen wird daraus ein echter Leckerbissen auf dem Tisch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Maultaschen-Auflauf:
  • Eine große Portion Liebe

  • 500 g Maultaschen

  • 1 Zwiebel, mittelgroß

  • 1 Knoblauchzehe

  • 200 g Spinat

  • 100 g Feta

  • 3 EL Pinienkerne

  • 2 EL Butter

  • 2 EL Weizenmehl (Type 405)

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 250 ml Milch

Zubereitung

  1. 1

    Für den Maultaschen-Auflauf die Maultaschen in circa 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Eine Auflaufform buttern und die Maultaschenstreifen hineingeben.

  2. 2

    Die Zwiebel sowie den Knoblauch pellen und in feine Streifen schneiden. Einen EL Butter in einen Topf geben und die Zwiebel sowie den Knoblauch bei mittlerer Hitze anschwitzen.

  3. 3

    Den Spinat waschen, trockenschleudern und ebenfalls in den Topf geben. Den Spinat unter ständigem Wenden für 5 Minuten anschwitzen und auf den Maultaschen verteilen.

  4. 4

    Den Feta zerkrümeln und auf dem Spinat verteilen. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett unter ständigem Wenden bei mittlerer Hitze für 5-6 Minuten goldbraun rösten.

  5. 5

    Die Butter in einen Topf geben und schmelzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, das Mehl dazugeben und kurz mit anschwitzen. Die Gemüsebrühe und die Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren aufkochen. Die Mehlschwitze für 3-4 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  6. 6

    Die Béchamelsauce über den Maultaschen verteilen. Den Maultaschen-Auflauf in einem vorgeheizten Backofen bei 165 °C Umluft oder 180 °C Ober- und Unterhitze für 20 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2060kJ 25%

    Energie

  • 492kcal 25%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Rezept für Maultaschenauflauf mit Feta und Pinienkernen

Schwabenländle trifft Mittelmeer: In unserem Rezept für Maultaschenauflauf kombinieren wir die schwäbische Spezialität mit Pinienkernen, Feta, Knoblauch und Spinat zu einem köstlichen Auflauf. Sie können dafür fertige Maultaschen aus dem Supermarkt verwenden, oder Sie bereiten, wenn Sie etwas mehr Zeit aufwenden können, die Teigwaren selbst nach unserem Rezept für klassische Maultaschen zu. Bei beiden Varianten bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie unser Rezept für Maultaschenauflauf vegetarisch umsetzen oder ob Sie auf Maultaschen mit Fleischfüllung zurückgreifen. Sogar für vegane Maultaschen finden Sie bei uns ein Rezept.

Übrigens: Wussten Sie, warum Maultaschen im Volksmund auch liebevoll "Herrgottbescheißerle" genannt werden? Die Legende sagt, dass sie von Mönchen erfunden wurden, die das Fleisch während der Fastenzeit vor den strengen Augen des lieben Gottes in der Teigware verstecken wollten, um nicht beim Brechen der Fastenregeln erwischt zu werden. In unserem Rezept für Maultaschenauflauf ist das Fleisch demnach doppelt gut versteckt ...

Maultaschen-Rezepte: wandelbare Schwaben-Pasta

Eine Zutat, viele verschiedene Zubereitungsarten: Rezepte mit Maultaschen gibt es in großer Zahl, die schwäbische Spezialität ist ausgesprochen wandelbar und unser Rezept für Maultaschenauflauf nur eine von vielen Möglichkeiten. Maultaschen überbacken gelingen Ihnen zum Beispiel mit unserem Rezept für Maultaschen-Gratin. Ähnlich wie Ravioli oder andere gefüllte Pasta-Varianten können Sie Maultaschen auch mit Sauce servieren, etwa mit einem Sugo aus Tomaten oder mit einer gut gewürzten Sahnesauce. Da die Füllung der Teigwaren selbst schon recht kräftig schmeckt, passen vor allem Gemüsesaucen besonders gut. Oder Sie braten die Maultaschen nach Schwabenart zusammen mit Sauerkraut und etwas gewürfeltem Schinken oder Speck in der Pfanne an – das ist auch eine gute Möglichkeit, übrig gebliebene Maultaschen zu verwerten. Zu all unseren Maultaschen-Spezialitäten passt ein schlichter Feldsalat mit Joghurt-Dressing. Mehr Ideen für die Zubereitung der schwäbischen Köstlichkeit finden Sie in unseren Maultaschen-Rezepten.