Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Das erfrischende Citrus-Aroma der Clementinen harmoniert fantastisch mit den Spirituosen. Genießen Sie Ihre Margarita mit Clementinen am besten mit Freunden!
Schließen

Margarita mit Clementinen

Das erfrischende Citrus-Aroma der Clementinen harmoniert fantastisch mit den Spirituosen. Genießen Sie Ihre Margarita mit Clementinen am besten mit Freunden!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 7 Clementine

  • 4 Kirsche

  • 4 Stiel Rosmarin

  • 2 Limette, unbehandelt

  • 16 cl Tequila

  • 8 cl Cointreau

  • 1 Handvoll Crushed Ice

  • 2 Stück Ingwer (1cm)

  • 3 EL Rohrzucker

Utensilien

Saftpresse, Martinigläser, Standmixer

Zubereitung

  1. 1

    Clementinen waschen, trocken tupfen. Eine Clementine in ihre einzelnen Segmente zerteilen. Je ein Segment zusammen mit einer Kirsche auf einen Rosmarinzweig spießen und diese einfrieren.

  2. 2

    Die restlichen Clementinen halbieren und mithilfe einer Saftpresse auspressen. Saft durch ein feines Sieb geben.

  3. 3

    Limetten waschen, trocken tupfen und zwei breite Streifen Schale abschälen. Von einer Limette eine Spalte abschneiden und beiseitelegen. Restliche Limetten halbieren und den Saft ebenfalls auspressen und durch ein feines Sieb geben.

  4. 4

    Clementinensaft, Limettensaft, Tequila, Cointreau und das Crushed Ice in einen Standmixer geben und gut durchmixen.

  5. 5

    Ingwer schälen und mit einer Zeste fein abreiben. Den geraspelten Ingwer und den Rohrohrzucker miteinander vermischen und auf einen flachen Teller geben. Die Ränder der Martinigläser mit etwas Clementinensaft anfeuchten und im Ingwerzucker drehen.

  6. 6

    Margaritas in die Martinigläser abseihen. Die Limettenschale mittig über dem Glas ausdrücken, sodass sich die Limettenöle auf dem Drink verteilen, und in das Glas legen. Die gefrorenen Rosmarinstiele zur Garnitur mittig auf dem Glasrand anrichten.

  7. 7

    Margaritas kalt genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 892kJ 11%

    Energie

  • 213kcal 11%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 2g 3%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Margarita-Rezept - nur echt mit Salzrand?

Wer genau hinter dem originalen Margarita-Rezept steht, ist nicht final geklärt. Tijuana erhebt ebenso Anspruch wie Guadalajara. Sogar die USA mischen mit. Sicher ist nur, dass der oder die Verantwortliche tatsächlich vom Geistesblitz getroffen wurde. Zwei Teile Tequila, dazu je ein Teil Triple Sec und Limettensaft, im Margarita-Mixer mit Eis geschüttelt, danach ohne Eis im Glas mit Salzrand serviert – So geht Mexikos berühmter Cocktail-Beitrag im Original.

Unser Rezept für Margarita mit Clementinen verleiht dem Traditionsgetränk dagegen einen neuen Dreh. Sie verwenden Cointreau, Ingwer, Rohrzucker, Kirschen, sogar Rosmarin. Dazu kommen selbstverständlich Clementinen. Diese Unterart der Mandarine schmeckt wesentlich süßer als andere Zitrusfrüchte und nimmt der Margarita damit ein wenig Säure. Tipp: Da Sie für unsere Margarita mit Clementinen den Saft der Früchte benötigen, achten Sie beim Kauf darauf, dass sie möglichst schwer sind. So besitzen sie am meisten Saft.

Der Clou unseres Rezepts: Wir sagen dem Markenzeichen der Margarita – ihrem Salzrand – den kulinarischen Kampf an. Die Gläser werden erst in Fruchtsaft und anschließend in selbst gemachten Ingwerzucker getaucht. Die süß-scharfe Kombination passt viel besser zum zitrusfrischen Aroma des Cocktails als der traditionelle salzige Rand.

Welcher Tequila gehört in eine Margarita?

Wie für jede Margarita verwenden Sie auch für unsere Mandarinen-Variante Tequila Blanco. Der wird nicht in Holzfässern gelagert, ist dadurch weicher im Geschmack und eignet sich besser für den berühmten Cocktail als beispielsweise Tequila Añejo oder Reposado. Zudem achten Sie darauf, dass die Spirituose möglichst zu 100 Prozent aus Agave besteht. So trägt der Tequila sein intensivstes Aroma.

Damit haben Sie auch gleich die Basis für den anderen berühmten Teil mexikanischer Cocktail-Prominenz zuhause: Bereiten Sie mit unserem Rezept in nur zehn Minuten einen frischen Tequila Sunrise zu. Etwas experimenteller wird es mit unserem Strawberry Tequila, den Sie wie eine echte Margarita mit Salz verfeinern. Soll Sie Ihre Cocktailreise weiter Richtung Süden führen und brasilianischer Getränketradition näher bringen, empfehlen wir wiederum unser Caipirinha-Rezept.