Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mangoldauflauf
Schließen

Mangoldauflauf

Das intensive Aroma von Ziegenkäse. Würziger Mangold. Dazu frische Kirschtomaten und Kräuter. Unser Mangoldauflauf-Rezept fordert wenig Zeitaufwand, dient Ihnen aber als Basis für ein leichtes Hauptgericht – auch ohne Kartoffeln.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 150 g Mangold

  • 1 Schalotte

  • 0.5 Petersilienwurzel

  • 1 Karotte

  • 0.5 EL Oreganoblättchen, frisch

  • 1 EL Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer, grob, bunt

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 1 EL Sultanine

  • 0.25 TL Johannisbrotkernmehl

  • 0.5 Orange, Saft auspressen

  • 100 g Kirschtomate

  • 100 g Ziegenweichkäse

  • 1.5 EL Pinienkern, geröstet

  • 180 g Kartoffel-Walnussbrot

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 160 Grad vorheizen. Mangoldstiele in einen cm große Abschnitte schneiden. Das Mangoldgrün in mundgerechte Stücke schneiden und zur Seite stellen.

  2. 2

    Schalotten halbieren und in Streifen schneiden. Petersilienwurzel und Karotten in 0,5 cm große Würfel schneiden. Oreganoblättchen von den Stängeln ziehen. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die genannten Zutaten ohne das Mangoldgrün fünf Minuten anbraten und pfeffern und salzen. Petersilie sehr fein schneiden.

  3. 3

    Das Gemüse zusammen mit Sultaninen und Petersilie (bis auf einen EL) in einer Auflaufform verteilen. Auf der mittleren Stufe zehn Minuten garen. Johannisbrotkernmehl mit Orangensaft anrühren. Kirschtomaten halbieren. Ziegenkäse grob zerpflücken. Nach zehn Minuten Kirschtomaten und Mangoldgrün unter das Gemüse heben. Angerührtes Bindemittel darüber verteilen. Ziegenkäse und Pinienkerne darüber streuen und weitere 15 Minuten garen.

  4. 4

    Brot in Scheiben schneiden und toasten. Auflauf mit restlicher Petersilie bestreut und den Brotscheiben servieren.

  5. 5

    Entdecken Sie noch mehr Mangold-Rezepte wie unsere Lasagne mit Mangold!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2504kJ 30%

    Energie

  • 598kcal 30%

    Kalorien

  • 48g 18%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 24g 48%

    Eiweiß

Mangoldauflauf-Rezept: mit Ziegenkäse und Pinienkernen

Mediterrane Temperaturen wecken das Bedürfnis nach mediterranen Gerichten. Steigen die Temperaturen, sollen die Speisen möglichst leicht sein. Umso besser, wenn die Hauptzutat genau während der heißesten Monate direkt aus der Region kommt. Umso besser, dass Sie den Mangold für unseren Mangoldauflauf zwischen Mai und Ende September aus Deutschland erhalten – was natürlich nicht heißt, dass Sie während des restlichen Jahres auf den leckeren Mix aus Gemüse, Ziegenkäse, Wurzelgemüse, Pinienkernen und frischen Kräutern verzichten müssen. Wächst er gerade nicht in der Region, nutzen Sie Mangold aus dem Mittelmeerraum, seiner ursprünglichen Heimat. Engste Verwandte des Gemüses sind übrigens die Rote Beete sowie die Zuckerrübe, nicht der Spinat. Überraschend. Schließlich sieht die Basis unseres Mangoldauflaufs Spinat zum Verwechseln ähnlich und kommt auch aromatisch nahe heran; wenngleich Mangold würziger und kräftiger schmeckt.

Magoldauflauf und weitere vitaminreiche Rezeptideen

Wie Spinat können Sie auch Mangold sowohl dünsten als auch sautieren oder blanchieren. Für unser Mangoldauflauf-Rezept garen Sie ihn im Ofen – und die Gemüsepflanze zu verwenden, lohnt sich nicht nur geschmacklich. Denn Mangold ist sowohl reich an Vitamin A als auch an Vitamin C. Entsprechend möchten Sie nicht nur unseren vegetarischen Mangoldauflauf zubereiten. Beispielsweise können Sie das Gemüse auch als Füllung für Cannelloni oder Lasagne verwenden und am Ende alles gratinieren. Noch mehr Inspiration erhalten Sie mithilfe unserer Mangold-Rezepte. Einen leichten Begleiter für den Sommerabend oder die Grillparty servieren Sie mit unserem Garnelen-Mangoldsalat. Dabei garen Sie die Meerestiere unter anderem mit Schalotten, Knoblauch und Kirschtomaten, ehe Sie sie mit Cognac ablöschen und am Ende mit einem Salat aus Mangold, Radieschen sowie einem frischen Dressing mischen. Tipp: Bereiten Sie unseren Mangoldauflauf und andere Rezepte nach dem Einkauf möglichst schnell zu. In einem feuchten Tuch im Gemüsefach Ihres Kühlschranks hält sich das Gemüse nur rund zwei Tage. Alles Wissenswerte rund um den Mangold erfahren Sie in der EDEKA Warenkunde.