Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Latte Macchiato mit Keks

Latte Macchiato mit Keks

In unserem Latte-macchiato-Rezept erklären wir Ihnen, worauf es bei der Zubereitung des Kaffeegetränks aus Italien ankommt. Reichen Sie Cantuccini dazu!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 Espresso

  • 400 ml Milch

  • 4 TL Zucker

  • 16 Cantuccini

Zubereitung

  1. 1

    Vier Espressi kochen. Milch in einem kleinen Topf erwärmen und mit einem Milchaufschäumer oder Schneebesen schaumig schlagen.

  2. 2

    Die Milch mit dem Schaum auf vier Gläser verteilen und vorsichtig den heißen Espresso daraufgießen. Nach Bedarf mit Zucker süßen. Dazu jeweils vier Cantuccini genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 712kJ 8%

    Energie

  • 170kcal 9%

    Kalorien

  • 25g 10%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Latte-macchiato-Rezept: Kaffeespezialität aus Italien

Mit unserem Latte-macchiato-Rezept können Sie eine typisch italienische Kaffeespezialität zaubern. "Latte macchiato" bedeutet übersetzt "befleckte Milch" – und so wird in Italien in der Regel lediglich einem Glas warmer Milch ein wenig Espresso beigemischt. Häufig besteht das Warmgetränk aber auch aus zwei voneinander getrennten Komponenten: einer Schicht Milch und einer Schicht Kaffee aus stark gerösteten Bohnen, womit es dem Milchkaffee und dem Cappuccino ähnelt. Der Espresso legt sich der Milch obenauf, da er eine geringere Dichte als diese besitzt. Damit dies funktioniert, muss der Espresso allerdings heißer sein als die Milch. Im deutschsprachigen Raum kommt oftmals noch eine dritte Schicht aus Milchschaum hinzu, die wiederum auf dem Kaffee schwimmt. Sie kann mit Kakaopulver oder Zimt verziert werden. Die Latte-macchiato-Gläser sind normalerweise hoch und schmal, ebenso die Löffel zum Einrühren von Zucker. Wenn Sie noch einen Strohhalm in Ihre Latte macchiato geben möchten, damit sich die verschiedenen Schichten nicht vermischen, achten Sie darauf, dass dieser hitzebeständig ist!

Latte-macchiato-Rezept als Dessert

Damit aus der Latte macchiato nach unserem Rezept der krönende süße Abschluss eines gelungenen Mahls wird, servieren Sie am besten noch unsere selbstgemachten Cantuccini dazu. Sie können das köstliche Warmgetränk aber auch direkt in ein Dessert verwandeln – mit unserem Rezept für den Latte-macchiato-Pudding. Hierfür wird ein Schokoladenpudding mit Kaffee und Milch angerührt, der mit feinstem Kaffeelikör aromatisiert wird. In kleine Tassen gefüllt, wird dieser von einem Klecks Milchschaum und sparsam verstreutem Espressopulver gekrönt. Für eine Low-Carb-Variante bereiten Sie den Pudding anstatt mit Stärkepulver mit Chiasamen und Kakao zu.

Tipp: Am besten gelingt unser Latte-macchiato-Rezept mit Vollmilch – vorzugsweise in Bio-Qualität. Wer sich vegan ernährt, kann alternativ einen Pflanzendrink aus Soja, Hafer oder Mandeln verwenden. Entdecken Sie auch unseren leckeren Matcha-Latte!