Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Die würzigen Krapfen werden aus selbstgemachtem Nudelteig hergestellt und anschließend mit Speck und Sauerkraut gefüllt.
Schließen

Krautkrapfen

Die würzigen Krapfen werden aus selbstgemachtem Nudelteig hergestellt und anschließend mit Speck und Sauerkraut gefüllt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Nudelteig:
  • 300 g Weizenmehl (Type 405)

  • 3 Ei

  • 1 TL Salz

  • 1 EL Rapsöl

Für die Krapfenfüllung:
  • 250 g Speck, geräuchert

  • 1 große Zwiebel

  • 2 EL Butterschmalz

  • 500 g Sauerkraut

  • 2 Wacholderbeere

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

  • 1 TL Kümmelsamen

Außerdem:
  • 1 TL Gemüsebrühe

Utensilien

1 TL Gemüsebrühe zum Dämpfen

Zubereitung

  1. 1

    Für den Nudelteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Salz und Öl hineingeben, mit einer Gabel vermischen. Dabei immer wieder Mehl vom Rand her mit einarbeiten. Mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, eine Kugel formen und in Folie gewickelt für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2

    Für die Füllung den Speck in kleine Würfel schneiden. Zwiebel pellen und ebenfalls würfeln. Butterschmalz in einer großen Kasserolle zerlassen, Zwiebelwürfel und Speck darin anschwitzen. Sauerkraut hinzugeben und für 5 Minuten mitbraten. Mit Kümmelsamen, zerstoßener Wacholderbeere und Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig dünn ausrollen. Sauerkraut-Speck-Masse auf dem Teig verteilen, zu einem Strudel aufwickeln und mit einem Messer ca. 5 cm lange Krapfen abtrennen. Erneut Butterschmalz in der Kasserolle erhitzen, Krapfen eng aneinander gepackt von beiden Schnittseiten goldbraun anbraten. In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe in 250 ml Wasser lösen.

  4. 4

    Krautkrapfen zu etwa ein Drittel mit Gemüsebrühe angießen. Für ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel dämpfen. Deckel abnehmen und ggf. übrige Brühe vollständig verdampfen lassen, sodass die Unterseite der Krapfen leicht angeröstet wird.

  5. 5

    Krautkrapfen mit frischen Kräutern (z.B. Petersilie, Schnittlauch) anrichten und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1792kJ 21%

    Energie

  • 428kcal 21%

    Kalorien

  • 29g 11%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß