Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kleine Quarkpfannkuchen

Kleine Quarkpfannkuchen

Ob als Hauptspeise oder zum Nachtisch – Eierkuchen sind schnell gemacht und lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren. Unser Quarkpfannkuchen-Rezept eignet sich auch für eine ausgewogene Ernährung.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Pfannkuchen:
  • 2 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Zucker

  • 125 g Dinkelvollkornmehl

  • 25 g Haselnuss, gemahlen

  • 225 ml Milch

  • 1 EL Quark

  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst

Für das Birnenkompott:
  • 250 g Birne

  • 0.25 Tasse Birnensaft

  • 0.5 TL Zimt

  • 1 kleiner Anisstern

  • 1 TL Cranberry, getrocknet

  • 0.5 TL Johannisbrotkernmehl

  • 0.5 TL unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

Zubereitung

  1. 1
    Pfannkuchen

    Backofen auf 100 °C vorheizen.

  2. 2
    Pfannkuchen

    Eier mit Salz und Zucker schaumig rühren.

  3. 3
    Pfannkuchen

    Mehl und Nüsse mit Milch und Quark verrühren bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

  4. 4
    Pfannkuchen

    Eimasse mit dem Spatel unter die Mehl-Milchmasse heben.

  5. 5
    Pfannkuchen

    Rapsöl in eine Pfanne geben, erwärmen und darin kleine Pfannkuchen ausbacken. Als Maß einen Esslöffel Teig pro Pfannkuchen verwenden. Ausgebackene Pfannkuchen im Backofen warm halten.

  6. 6
    Birnenkompott

    Birnen mit der Schale würfeln und mit Birnensaft, Gewürzen und Cranberries 3 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

  7. 7
    Birnenkompott

    Bindemittel mit einem Sieb einstreuen und das Kompott eindicken lassen. Mit Zitronenschale und gegebenenfalls noch etwas Bourbon-Vanillezucker abschmecken. Kompott mit Pfannkuchen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1097kJ 13%

    Energie

  • 262kcal 13%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Quarkpfannkuchen mit Haselnüssen und Dinkelvollkornmehl

Eierkuchen sind in vielen Länderküchen vertreten: Die russische Variante heißt Blini, die ungarische Palatschinken und die amerikanische Pancakes. Eines haben alle Versionen gemeinsam: Die Grundlage bilden Eier. Weitere Zutaten sind meist Mehl und Milch, Buttermilch oder Sahne. Die Kuchen aus der Pfanne schmecken entweder neutral, süß oder salzig – je nachdem, ob dem Teig Salz, Zucker, Kräuter oder Gewürze beigegeben werden.

Der Teig in unserem Quarkpfannkuchen-Rezept besteht aus Eiern, Dinkelvollkornmehl, gemahlenen Haselnüssen sowie Milch und Quark und wird sowohl gezuckert als auch gesalzen. Ein Birnenkompott mit Zimt, Anis und Cranberrys ist der perfekte Begleiter. In gerade einmal 30 Minuten erhalten Sie so eine Mahlzeit, die ausgewogen und kalorienarm ist – eine Portion hat nur 262 Kalorien. Das Quarkpfannkuchen-Rezept ohne süße Beilage bietet sich auch an, wenn Sie sich low carb ernähren, denn der Kohlenhydratanteil lässt sich ganz einfach im Verhältnis zum Eiweißanteil reduzieren: Quark, Eier und Haselnüsse stecken voller Proteine und das kohlenhydratreiche Dinkelvollkornmehl können Sie beispielsweise durch Mandelmehl ersetzen.

Fruchtig-schokoladiges Quarkpfannkuchen-Rezept

Bei unserem Schoko-Pfannkuchen wird Magerquark nicht für den Teig verwendet, sondern zu einer köstlichen Mascarpone-Creme verrührt. Der Pfannkuchenteig wird mit Kakao und Vanillezucker veredelt und zudem mit Backpulver versehen, sodass er später schön aufgeht. Die fertigen Pfannkuchen werden zunächst mit der Mascarpone-Creme bestrichen und dann mit frischen Himbeeren bestückt – merken Sie sich diese Dessert-Idee für einen besonderen Anlass!

Eine schnellere und einfachere Variante sind unsere australischen Pfannkuchen, die ebenfalls dank Backpulver locker und dick werden. Rohrzucker verleiht dem Teig Süße, sodass Sie auch diese Pfannkuchen am besten mit Früchten, Marmelade, Ahornsirup oder Honig kombinieren. Guten Appetit!

Tipp: Sie können unser Quarkpfannkuchen-Rezept übrigens auch im Ofen zubereiten. Beträufeln Sie dazu ein Backblech mit Öl und gießen Sie den Teig darauf. Bei 200 Grad im vorgeheizten E-Herd und 175 Grad im Gas-Herd beträgt die Backzeit 15 bis 20 Minuten.

Ähnliche Rezepte