Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Quarkwaffeln

Quarkwaffeln

Der Duft von Waffeln weckt bei den meisten Menschen süße Kindheitserinnerungen. Verwöhnen Sie Familie und Freunde mit knusprigen Quarkwaffeln und raffinierten Toppings! Wir liefern Ihnen das köstliche Rezept dazu – und weitere kulinarische Tipps und Tricks.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 350 g Weizenmehl

  • 2 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 150 g Butter

  • 120 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 4 Ei

  • 250 g Quark

  • 120 ml Mineralwasser, classic

Zubereitung
  1. 1

    Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät (Schneebesen) cremig rühren.

  2. 2

    Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit dem Quark unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Die Mehlmischung abwechselnd mit dem Mineralwasser unter die flüssigen Zutaten rühren.

  3. 3

    Zuletzt das Eiweiß mit dem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen und unter den Teig heben.

  4. 4

    Waffeleisen anheizen und mit Butter einfetten. Portionsweise den Waffelteig für 3-4 Minuten goldgelb ausbacken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1164kJ 14%

    Energie

  • 278kcal 14%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Wie mache ich Quarkwaffeln?

Waffeln gehen eigentlich immer: zum Frühstück oder Brunch, als Nachtisch oder Nachmittagssnack. Sie können Sie süß oder herzhaft belegen, in rechteckiger oder Herzform backen. Haben Sie kein Waffeleisen, lässt sich das knusprige Gebäck auch im Backofen zubereiten. Füllen Sie den Teig einfach in spezielle Waffelformen aus Silikon und schieben Sie diese bei einer Temperatur zwischen 180 und 220 Grad in den Ofen.

Für unser Quarkwaffel-Rezept benötigen Sie nur fünf Zutaten, eine Prise Salz und einen Schuss Mineralwasser. Durch den Quark werden die Waffeln schön fluffig und saftig. Möchten Sie Ihre Waffeln ohne tierische Zutaten backen, probieren Sie unser Rezept für vegane Waffeln mit Margarine und Sojadrink aus.

Fluffige Waffeln mit Quark backen: Tipps und Tricks

Außen knusprig, innen weich und saftig – so sollen Waffeln schmecken. Für die lockere Konsistenz sorgt in unserem Rezept für schnelle Quarkwaffeln auch der Eischnee. Schlagen Sie das Eiweiß aber nicht zu lange auf, denn ist es einmal steif, kann es nur wieder schlaffer werden. Damit der Teig nicht am Waffeleisen festklebt, pinseln Sie die Formen vor dem Erhitzen mit einem geschmacksneutralen Pflanzenöl ein. Wie lange die Quarkwaffeln backen müssen, hängt auch von Ihrem Waffeleisen ab. In der Regel benötigt eine Waffel auf mittlerer Stufe zwei bis fünf Minuten, bis sie knusprig ist. Den Teig können Sie übrigens auch gut am Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank lagern.

Fluffige Waffeln mit Quark belegen

Mit heißen Kirschen und Sahne, Banane und Nuss-Nougat-Creme oder als Klassiker mit Puderzucker: Was die Toppings für unsere Quarkwaffeln angeht, so können Sie kulinarisch kreativ werden. Servieren Sie die Waffeln mit roter Grütze, einem Schokokuss, frischen Beeren oder Vanilleeis. Auch herzhaft überzeugen die Waffeln, zum Beispiel mit Speck und Käse, Räucherlachs, Bacon und Spiegelei oder Mozzarella und Tomate. Für die Zubereitung herzhafter Waffeln lassen Sie den Zucker einfach weg und geben etwas mehr Salz und eine Prise Pfeffer in den Teig.

Quark verleiht vielen Backwaren eine lockere Konsistenz, so beispielsweise auch unseren Quarkplinsen mit Apfelmus oder einem klassischen Quark-Öl-Teig für Obstkuchen und Gemüse-Quiche.