Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Jugoslawisches-Reisfleisch

Jugoslawisches-Reisfleisch

Wenn der Magen mal wieder unüberhörbar knurrt, ist kräftige, bodenständige Hausmannskost angesagt. Unser traditionelles serbisches Reisfleisch mit Gulaschfleisch vom Kalb und Paprika ist das optimale Gericht für den großen Hunger!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Reisfleisch:
  • 500 g Kalbsgulasch

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 EL Rapsöl

  • 1 Paprika, grün

  • 1 Paprika, rot

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 TL Tomatenmark

  • 1 Msp. Chilischote, rot

  • 150 g Langkornreis

  • 360 g gehackte Tomaten

  • 500 ml Gemüsefond

  • 0.5 Bund Petersilie

Zubereitung

  1. 1

    Für das Reisfleisch das Kalbsgulasch waschen und in Würfel schneiden.

  2. 2

    Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und fein würfeln. Das Rapsöl in einem flachen Topf erhitzen und das Kalbfleisch von beiden Seiten für ca. 2 Min. scharf anbraten.

  3. 3

    Die Paprika putzen, von Stielansatz und Kernen befreien und würfeln. Die Paprika zusammen mit Paprikapulver, Tomatenmark, fein geschnittenem Chili mit dem Kalbfleisch durchschwenken und mitbraten.

  4. 4

    Den Langkornreis in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser abspülen und in einen Topf geben. Die gehackten Tomaten sowie den Gemüsefond hineingeben und bei geringer Hitze für 30 Min. köcheln lassen. Die Petersilie waschen, trocknen und grob hacken. Das gebratene Fleisch mit dem Reis vermischen und mit frischer Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1570kJ 19%

    Energie

  • 375kcal 19%

    Kalorien

  • 34g 13%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 28g 56%

    Eiweiß

Serbisches Reisfleisch: herzhafte Hausmannskost vom Balkan

Tomatisierter Reis, würzige Paprika und gebratenes Kalbsgulasch – serbisches Reisfleisch ist ein typisches Gericht der Balkanküche und vereint alles, wonach Liebhaber rustikaler Genüsse verlangen. Dabei ist diese üppige Spezialität einfach zuzubereiten und steht in nur etwas über einer Stunde dampfend auf dem Tisch. Ob als deftiges Mittag- oder wärmendes Abendessen – diese unkomplizierte Mahlzeit ist ein kräftiges Geschmackserlebnis für die ganze Familie, das zu jeder Gelegenheit passt.

Tipp: Falls Sie frische statt Dosentomaten verwenden, achten Sie darauf, diese zu häuten. Hierfür schneiden Sie die Tomaten kreuzweise ein, geben sie kurz in kochendes Wasser und schrecken sie anschließend ab. Nun lässt sich die Haut leicht abziehen.

Serbisches Reisfleisch einfach abwandeln

In der Küche des ehemaligen Jugoslawiens, aus dem Serbien 2006 hervorgegangen ist, wurde Reisfleisch ursprünglich mit Schweineschulter zubereitet. Natürlich können Sie dieses Fleisch nach Geschmack ebenfalls für unser Rezept verwenden. Eine leckere Alternative zu Kalbsgulasch sind außerdem Hähnchen, Pute oder Hackfleisch. Hier gilt: Ausprobieren! Liebhaber intensiver Schärfe können das edelsüße Paprikapulver im Rezept darüber hinaus natürlich mit scharfem Paprika ersetzen.

Die serbische Küche: deftig, kräftig, gut

Kräftige, stark gewürzte Gerichte wie unser Reisfleisch, saure Kohlrouladen oder Djuvec (geschmorter Reis mit Paprika, Erbsen und Zwiebeln) sind typisch für die Küche Serbiens, die stark von orientalischen Kochtraditionen beeinflusst wurde. Fans deftiger Genüsse finden hier also garantiert neue Ideen für besondere Gaumenfreuden.

Besonders deutlich wird die kulinarische Verwandtschaft bei einem Blick auf serbische National-Desserts. So gilt die ursprünglich aus der Türkei stammende Baklava, ein feines Süßgebäck aus Blätterteig und Walnüssen, als fester Bestandteil und beliebter Klassiker der Landesküche – unbedingt probieren!

Ähnliche Rezepte