Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Cevapcici

Cevapcici

Frikadellen kann kaum jemand widerstehen – die Häppchen aus Hackfleisch sind ein Dauerbrenner auf Partybuffets und auf den beliebten Burgern zu finden. Eine besonders würzige Variante aus Südosteuropa sind Cevapcici.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Dazu:
  • 12 Scheiben Baguette

Für das Dressing:
  • 1 EL Petersilie

  • 2 EL Weinessig

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 EL Zitronensaft

  • 1 EL Honig

  • Salz

  • Pfeffer

Für den griechischen Salat:
  • 250 g Tomate

  • 1 Salatgurke

  • 2 Paprika, rot

  • 125 g Feta

  • 2 Zwiebel, rot

  • 4 EL Olive, schwarz, entsteint

Für die Cevapcici:
  • 350 g Hackfleisch vom Rind

  • Salz

  • 1 TL Paprika

  • 1 EL Majoran

  • 1 Bund Petersilie

  • 2 Zwiebel

  • 1 TL Tabasco

  • 1.5 EL Gemüsebrühe

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

Zubereitung

  1. 1
    Cevapcici

    Zwiebeln und Petersilie hacken und mit allen Zutaten in einer Schüssel vermengen.

  2. 2
    Cevapcici

    Mit den Händen ca. 8 cm lange Hackfleischwürste (Cevapcici) formen und in Öl in einer Pfanne oder auf dem Grill braten.

  3. 3
    Cevapcici

    Entdecken Sie auch unser Rezept für schwedische Köttbullar und köstliche Lahmacun. Tipp: In unserem Grill-Special finden Sie viele Grillrezepte für echte Grillmeister!

  4. 4
    Cevapcici

    jsp)

  5. 5
    Griechischer Salat

    Tomaten, Gurke, Paprika und Feta in Würfel, Zwiebeln und Oliven in Ringe schneiden. Die Petersilie fein hacken.

  6. 6
    Griechischer Salat

    Die Zutaten für das Dressing verrühren, über den Salat geben und vermischen.

  7. 7
    Griechischer Salat

    Den Salat zusammen mit dem Baguette und den Cevapcici servieren.

  8. 8
    Griechischer Salat

    Tipp: Entdecken Sie unsere Tipps und Rezepte für gesundes Kochen und weitere tolle Rezepte aus Kroatien, sowie Jugoslawische Rezepte.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2700kJ 32%

    Energie

  • 645kcal 32%

    Kalorien

  • 63g 24%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 33g 66%

    Eiweiß

Cevapcici-Rezept: würzige Frikadellen nach Balkan-Art

Cevapcici sind im gesamten südosteuropäischen Raum ein beliebtes Gericht und aus der serbischen, kroatischen und bosnischen Küche nicht wegzudenken. Je nach Herkunft unterscheiden sich die Zutaten für Cevapcici-Rezepte. So kann das Fleisch vom Rind, Schwein oder Lamm stammen. Die Gewürzmischung mit den Grundbestandteilen Salz, Pfeffer und Paprika lässt sich ganz nach individuellem Geschmack um Bohnenkraut, Bockshornklee, Zwiebel sowie Majoran, Petersilie und etwas Tabasco für mehr Schärfe ergänzen. Ein fertiges Cevapcici-Gewürz erleichtert Ihnen das Finden einer harmonischen Mischung. Sehr lecker schmecken die Hackfleischhäppchen auch, wenn Sie ihnen mit Knoblauch, Piment, Kreuzkümmel und Zimt eine exotische Note verleihen, wie in unserem Hackfleischspieße-Rezept. Nach traditioneller Art können Sie die Cevapcici grillen, sie lassen sich aber auch mit etwas Olivenöl in der Pfanne zubereiten. Als Beilagen passen die schmackhafte Paprikapaste Ajvar und Djuvec-Reis wunderbar zu den Fleischröllchen. Möchten Sie ein Gericht mit weniger Kalorien genießen, kombinieren Sie Ihre Cevapcici wie in unserem Rezept mit einem griechischen Salat oder gegrilltem Gemüse. Als schnellen Imbiss empfehlen wir Cevapcici mit Bruschetta.

Kleine Tipps und Tricks für Ihr Cevapcici-Rezept

Mit ein Paar einfachen Kniffen lässt sich ein Cevapcici-Rezept leicht nachkochen und verfeinern. So hält ein wenig Backpulver oder Natron die Fleischmasse besser zusammen. Kneten Sie das Pulver gut unter die fertig gewürzte Mischung und lassen Sie diese ein bis zwei Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen. Danach gelingt das Formen der Röllchen mit feuchten Händen wie von selbst und die Cevapcici zerfallen beim Grillen oder Braten nicht. Als Soße passt neben Ajvar am besten eine cremige Kreation auf Basis von Milchprodukten dazu. Im Rezept für Lammfrikadellen mit Dip kommt saure Sahne zum Einsatz, die mit Knoblauch, etwas Feta, Zwiebel und Petersilie verfeinert wird. Auch pürierte Paprikaschoten mit Frischkäse ergeben eine aromatische Soße zum Eintunken der Frikadellen. Köfte, die türkische Variante der würzigen Hackfleischhäppchen, werden gerne mit einer Tomatensoße serviert. Unser Fleisch-Experte verrät Ihnen, wie sich Cevapcici, Köttbullar und Köfte außerdem unterscheiden, sodass Sie einfach Ihr Lieblings-Rezept für Frikadellen mit Soße finden können. Bereiten Sie Ihre Cevapcici auch einmal mit Geflügelfleisch, pflanzlich mit Soja oder mit Fisch zu. Unser Rezept für Fisch-Cevapcici stellt Ihnen eine Variante mit Filets vom Rotbarsch, Kabeljau oder Lengfisch vor, die mit Koriander und Limette gewürzt eine frische Note erhalten.