Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Himbeer-Macarons

Himbeer-Macarons

Immer intensiver kommt die Botschaft aus Frankreich auch hier an: Macarons sind ein kleiner Traum – erst recht, wenn Sie den Teig nach unserem Rezept mit Himbeerpulver verfeinern. So schmeckt der Gebäcktrend noch ein bisschen besser.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

20 Portionen

Für die Macarons:
  • 150 g Mandel, gemahlen

  • 150 g Puderzucker

  • 2 Eiweiß

  • 1 EL Himbeerfruchtpulver

  • 1 Prise Salz

  • Lebensmittelfarbe, rot

  • etwas Butter

Für die Glühweinfüllung:
  • 50 ml kräftiger trockener Rotwein

  • 100 g feiner Zucker

  • 0.5 TL Glühweingewürz

  • 150 g Butter, weich

Zubereitung

  1. 1

    Mandeln und 100 g Puderzucker im Mixer sehr fein mahlen und durch ein feines Sieb streichen, sodass keine groben Partikel mehr enthalten sind. Eiweiß und Salz schaumig schlagen, dabei den übrigen Puderzucker einrieseln lassen und die Masse steif schlagen.

  2. 2

    Mandel-Zucker-Pulver in 2 Portionen abwechselnd mit dem Himbeerpulver und einigen Tropfen Lebensmittelfarbe unter den Eischnee heben.

  3. 3

    Ofen auf 80 Grad Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen und mit wenig Butter dünn einfetten. Eischneemasse in einen Einwegspritzbeutel füllen und die Spitze abschneiden. Tupfen auf die Bleche spritzen. Im Ofen 15 Minuten trocknen lassen. Temperatur auf 180 Grad Umluft erhöhen. Macarons 8–10 Minuten backen. Abkühlen lassen, vorsichtig lösen.

  4. 4

    Wein, Zucker und Gewürze in einem kleinen Topf ca. 5 Minuten einkochen lassen. Lauwarm abkühlen lassen. Butter schaumig rühren, dabei Glühweinsirup einfließen lassen. Glühweinbutter in einen Spritzbeutel füllen und 10 Minuten kalt stellen. Macarons damit füllen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

  5. 5

    Tipp: Entdecken Sie auch unser köstliches Brownie Rezept , dieses Popcorn Rezept in drei Varianten und weitere Trendgebäcke, leckeren Rotweinkuchen, unsere Weihnachtsplätzchen-Rezepte oder unsere leckeren Himbeeren mit Panna Cotta! Und für alle die noch eine tolle Geschenkidee brauchen: Entdecken Sie unser köstlichen Geschenke aus der Küche!

  6. 6

    Probieren Sie auch dieses Baiser-Rezept und unser Rezept für Petit Fours!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 636kJ 8%

    Energie

  • 152kcal 8%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Himbeer-Macarons: französische Tradition mit süßer Creme

Macarons sind anders. Sie gewähren Ihnen Einlass in das Reich echter französischer Backtradition. Und das beginnt schon bei den Zutaten. Denn die unterscheiden sich – auch abgesehen von der Verwendung von Himbeerpulver für unser Rezept – deutlich von allem, was Sie aus der "normalen" Backstube kennen. Die farbenfrohen französischen Kekse bestehen aus fein gemahlenen Mandeln, Eiweiß, Puderzucker und einer Lebensmittelfarbe nach Wahl. Durch den Verzicht auf Mehl eignen sich Macarons zudem für eine glutenfreie Ernährung und auch Low-Carb-Varianten lassen sich mithilfe eines Zuckeraustauschstoffes leicht herstellen. Das haben unsere Himbeer-Macarons mit anderen Macaron-Rezepten gemeinsam.

Tipp: Ob Sie sich nun für ein Macaron-Grundrezept oder andere Varianten der Baiserkekse entscheiden, halten Sie in jedem Fall die jeweiligen Mengenangaben genau ein. Vor allem das Eiweiß sollten Sie auch für unsere Himbeer-Macarons abwiegen. Denn schon durch kleine Abweichungen der verwendeten Menge gehen sie im Ofen womöglich nicht auf. Achten Sie auch darauf, die Eiweiß-Zucker-Masse richtig steif zu schlagen und die Himbeer-Macarons vor dem Backen trocknen zu lassen.

Himbeer-Macarons und Rezepte mit anderen Füllungen

Bei der Färbung und Füllung ist alles erlaubt, was lecker ist und gefällt. Den Baiserteig für unsere Himbeer-Macarons verfeinern Sie beispielsweise mit Lebensmittelfarbe sowie Himbeerpulver und erhalten so ein schönes Rosa. Zusätzlich hervorgehoben wird es durch das intensive Rot der Glühweinfüllung. Natürlich können Sie die Früchte auch als Basis für eine leckere Himbeer-Buttercreme verwenden, die Sie auf den beiden Kekshälften verstreichen. So schaffen Sie die Grundlage für unsere Macarons mit Himbeercreme. Überhaupt passt Fruchtgeschmack hervorragend zum französischen Traditionsgebäck. Probieren Sie statt Gebäck mit Himbeercreme auch einmal unsere Macarons mit Orangencreme und servieren Sie diese doch einfach gemeinsam mit unseren Himbeer-Macarons zum Kaffee. So geht Fruchtgenuss hoch zwei!

Übrigens lässt sich auch die Farbe auf vielfältige Weise in den Teig zaubern. Statt Lebensmittelfarbe wie bei unseren Himbeer-Macarons können Sie auch natürliche Zutaten verwenden. Dazu nutzen Sie einfach den Saft aus farbintensivem Gemüse oder Obst wie Roten Beten und Blaubeeren. Oder Sie ersetzen einen Teil der Mandeln durch gemahlene Pistazien.

Tipp: Sind Sie dank unserer Himbeer-Macarons auf den Geschmack französischen Gebäcks gekommen, probieren Sie auch unser Cronuts-Rezept aus: eine köstliche Kreuzung zwischen Croissant und Donut. Neben den Himbeer-Macarons sind auch unsere selbst gemachten Marshmallows am Stiel ein Hingucker auf jeder Party!