Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gesund und lecker und zum Beispiel eine gute Idee für einen gelungenen Start in den Tag: Unser Rezept für selbstgemachte Haferflocken-Pancakes.
Schließen

Haferflocken-Pancakes

Der perfekte Start in den Tag: Dieses Rezept für Haferflocken-Pancakes wird aus vielen guten Zutaten zubereitet und ist so nahrhaft wie lecker. Am besten schmeckt das Power-Frühstück aus der Pfanne, wenn Sie frische Früchte dazu servieren!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 160 g Haferflocken

  • 40 g Buchweizenmehl

  • 2 TL Backpulver

  • 1 Banane

  • 2 Stk. Ei

  • 150 ml Milch

  • 1 Prise Salz

  • 0.5 TL Zimt

  • 5 EL Rapsöl

Zum Garnieren:
  • Ahornsirup

  • Früchtemix

Zubereitung
  1. 1

    Haferflocken mit Buchweizenmehl und Backpulver vermischen. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Eier, Milch und Bananenmus gut miteinander verrühren. Mit einer Prise Salz und Zimt würzen. Flüssige und trockene Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren und für 15 Minuten ruhen lassen.

  2. 2

    Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Jeweils eine Schöpfkelle mit Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Pancakes auf einigen Lagen Küchenpapier abtropfen lassen.

  3. 3

    Haferflocken Pancakes nach Belieben mit Ahornsirup und Früchten anrichten und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1352kJ 16%

    Energie

  • 323kcal 16%

    Kalorien

  • 44g 17%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Das Frühstück für gute Laune: Haferflocken-Pancakes-Rezept

Amerikanische Pancakes sind viel mehr als nur Pfannkuchen und erfreuen sich auch hierzulande großer Beliebtheit. Doch was macht amerikanische Pfannkuchen so besonders? Worin unterscheiden sie sich von klassischen Eierkuchen nach deutscher Tradition? Die Antwort: in fast allem – vom Teig über die Größe bis zu den Beilagen, mit denen sie serviert werden.

Denn: Der Pfannkuchen aus den USA ist um einiges kleiner als sein deutsches Pendant, aber dafür umso dicker und vor allem fluffiger. Bei der Zubereitung von Pancakes kommen nämlich reichlich Backtriebmittel in den Eierkuchenteig, manchmal sogar nach dem Prinzip „Doppelt hält besser“. So kommt in einigen Rezepturen das bewährte Fluffigkeits-Erfolgsduo Backpulver und Natron zum Einsatz, das in Amerika auch zum Backen von Muffins gern verwendet wird.

Apropos Amerika: In ihrem Heimatland werden American Pancakes nicht etwa als Kuchenersatz oder süße Snacks verzehrt, sondern zum Frühstück. Am liebsten mit viel Ahornsirup und herzhaften Beilagen aus der Pfanne wie Spiegelei, Rührei, Schinken, Speck oder Hash Browns (= Kartoffelpuffer aus geriebenen Kartoffeln ohne Ei oder Mehl).

Mal ehrlich: Kann man den Tag besser beginnen als mit so einer Köstlichkeit? Insbesondere wenn sie – wie unsere Frühstücks-Pancakes – aus wertvollem Roggen- und Vollkornmehl zubereitet und mit pochiertem Ei sowie dem Superfood Avocado serviert wird. Keine Frage: American Pancakes sind einfach Kult!

Fast wie Müsli aus der Pfanne: Haferflocken-Pancakes-Rezept

Auch wenn Sie für die Zubereitung nur 20 Minuten benötigen, verspricht dieses Rezept für Haferflocken-Pancakes großartigen Frühstücksgenuss: Neben den typischen Zutaten wie Backpulver, Ei, Milch und einer Prise Salz kommen Haferflocken und Buchweizenmehl in den Teig, der durch Zugabe von Zimt und einer zerdrückten Banane besonders aromatisch wird. Nun etwas Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, eine Schöpfkelle Teig hineingeben und von beiden Seiten goldbraun backen.

Anschließend die fertigen Pancakes auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, mit frischem Obst garnieren und Ahornsirup dazu reichen. Am besten schmecken die Haferflocken-Pancakes in Kombination mit einer fröhlich bunten Fruchtmischung. Ob Erdbeeren, Heidelbeeren oder/und Birnen: Wählen Sie einfach nach Belieben verschiedene Früchte der Saison!

Apropos Fruchtmix: Einen energiereichen Vitamin-Kick versprechen auch unsere Bananen-Quark-Pancakes mit Heidelbeer-Topping, die vor dem Servieren mit gerösteten Nüssen und Kokosraspeln bestreut werden.

In etwas „abgespeckter“ Version präsentieren sich unsere Blaubeer-Pancakes: Saftige Eierpfannkuchen mit Mehl und Haferflocken, die durch Zugabe von Buttermilch besonders fluffig-leicht schmecken. Entdecken auch Sie, wie fantastisch Frühstücken auf amerikanisch sein kann!