Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hafer-Cookies vegan
Schließen

Hafer-Cookies vegan

Haferkekse backen und vegan bleiben? Mit ein paar Kniffen funktioniert das ganz einfach. So kommt unser Rezept für Hafer-Cookies vegan vollständig ohne Milch, Butter und Eier aus. Stattdessen nutzen Sie pflanzliche Produkte – und am Ende schmeckt alles hervorragend.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

20 Portionen

  • 170 g Margarine, vegan

  • 170 g Rohrohrzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 4 EL Apfelmus

  • 3 EL Haferdrink

  • 150 g Haferflocken, extrazart

  • 100 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 0.5 TL Natron

  • 1 Prise Salz

  • 80 g Schokoladentropfen

Zubereitung
  1. 1

    Margarine, Rohrohrzucker und Vanillezucker mithilfe eines Handrührgerätes (Schneebesen) schaumig schlagen. Apfelmus und Haferdrink zugeben und untermischen.

  2. 2

    Haferflocken, Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer separaten Schüssel vermengen und nach und nach mit den flüssigen Zutaten vermengen. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, die Schokotropfen einkneten. Den Teig abgedeckt für 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

  3. 3

    Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

  4. 4

    Mit zwei Löffeln oder einem Eisportionierer etwa 20 gleichgroße Kugeln formen und auf die Backbleche verteilen. Für 12-13 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen. Herausnehmen und 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen. Danach auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 682kJ 8%

    Energie

  • 163kcal 8%

    Kalorien

  • 20g 8%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Hafer-Cookies vegan: mit Margarine und Apfelmus

Wollen Sie Hafer-Cookies vegan backen, müssen Sie zunächst einen Weg vorbei an tierischen Produkten wie Butter und Milch finden. Problematisch ist das nicht. Für unser Rezept für Hafer-Cookies vegan nutzen Sie beispielsweise Margarine statt Butter, Apfelmus statt Eier und Haferdrink statt Kuhmilch. So gelingen unsere Haferflocken-Cookies vegan. Dazu kommen traditionellere Backzutaten wie Natron, Backpulver, Mehl und Vanillezucker. Zarte Schokoladentropfen auf pflanzlicher Basis runden das Ergebnis ab, wobei Sie theoretisch auch Mandel- oder Nusssplitter unter den Teig mischen können.

Tipp: Bei uns finden Sie noch mehr tolle und leckere Rezepte für vegane Kekse – und Wissenswertes darüber, welche Alternativen sich allgemein als Ersatz für tierische Produkte zum Backen eignen.

Hafer-Schoko-Cookies: vegan – und gesund?

Dass Sie für unsere veganen Hafer-Cookies Rohrohrzucker verwenden, hat vor allem einen geschmacklichen Einfluss: Die Kristalle geben den Keksen etwas Karamelliges. Gesünder sind sie deshalb nicht – was auch für den gesamten Keks gilt. Sie nutzen immer noch Zucker und Vanillezucker. Am Ende spielt es allerdings eine untergeordnete Rolle. Schließlich essen Sie Hafer-Cookies (auch vegane), um zu genießen. Ähnlich ist es, wenn Sie unsere veganen Chocolate Chip Cookies backen. Auf Kekse reduzieren müssen Sie Ihre tierproduktfreien Teigausflüge natürlich nicht. Sogar süße und luftige Waffeln als Begleitung gemütlicher Kaffeenachmittage können Sie ohne Butter, Milch und Eier anrühren. Halten Sie sich dafür einfach an unser Rezept für vegane Waffeln.