Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vegane Chocolate Chip Cookies

Vegane Chocolate Chip Cookies

Milch, Butter und Eier ersetzen Sie problemlos. Das Ergebnis? Bleibt lecker. Halten Sie sich an unser Rezept, backen Sie vegane Chocolate Chip Cookies, die dieselbe Genussstufe erreichen wie das Original. Perfekt zum Kaffee, nachmittags, als Nachtisch – eigentlich immer.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

20 Portionen

  • 150 g Pflanzenmargarine

  • 120 g Rohrohrzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 3 EL Banane

  • 3 EL Sojadrink

  • 250 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 0.5 TL Natron

  • 1 Prise Salz

  • 150 g Schokoladentropfen

Zubereitung
  1. 1

    Margarine, Rohrohrzucker und Vanillezucker mithilfe eines Handrührgerätes (Schneebesen) schaumig schlagen. 3 EL gemuste Banane und Sojadrink zugeben und untermischen.

  2. 2

    Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer separaten Schüssel vermengen und nach und nach mit den flüssigen Zutaten vermengen. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, die Schokotropfen einkneten. Den Teig abgedeckt für 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

  3. 3

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

  4. 4

    Mit zwei Löffeln oder einem Eisportionierer etwa 20 gleichgroße Kugeln formen und auf die Backbleche verteilen. Für ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen. Herausnehmen und 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen. Danach auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 724kJ 9%

    Energie

  • 173kcal 9%

    Kalorien

  • 21g 8%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Vegane Chocolate Chip Cookies: Rezept ohne Milch und Eier

Möchten Sie vegan backen, müssen Sie in erster Linie zunächst tierische Traditionszutaten ersetzen. Milch, Butter und Eier fallen also weg. Alternativen stehen jedoch viele bereit. Für unseren vegan Chocolate Chip Cookie Dough verwenden Sie neben Pflanzenmargarine beispielsweise Sojadrink. Butter und Milch sind damit ebenfalls ersetzt. Übrig bleibt dann noch die Klebewirkung von Ei, doch auch diese können Sie zugunsten einer Ernährung ohne Tierprodukte imitieren. Backen Sie nach unserem Rezept Chocolate Chip Cookies vegan, nutzen Sie Bananen – der Effekt zu Eiern bleibt so gleich. Außerdem steuern die Früchte ihr Aroma bei, was die Schokotropfen und den Geschmack des Teigs perfekt ergänzt. Achten Sie bei ersteren darauf, die zartbittere Variante zu verwenden. Die ist frei von Milch. Ergänzend finden Sie mithilfe unserer Rezeptauswahl weitere Ideen für köstliche und gelungene vegane Süßigkeiten.

Vegane Cookies: außen knusprig, innen chewy

Chocolate Chip Cookies, ob nun vegan oder nicht, vereinen zwei Eigenschaften: Der erste Bissmoment führt zu einem unwiderstehlichen, knusprigen Äußeren, ehe Sie auf ein weiches Inneres treffen. Chewy sollen natürlich auch vegane Chocolate Chip Cookies innen sein. Entsprechend wichtig sind die Bananen sowie das Natron in unserem Rezept. So wird Ihr Chocolate-Chip-Cookie-Teig schön luftig. Bei unseren veganen Carrot Cake Cookies sorgt die Kombination aus Banane, Apfelmark und geraspelter Karotte für eine herrlich saftige und weiche Konsistenz. Die Haltbarkeit selbst gemachter Cookies steigern Sie, indem Sie Ihre Kekse auf jeden Fall vor Feuchtigkeit schützen. Luftdicht in einer Dose verpackt, funktioniert das besonders gut. Lagern Sie die Cookies außerdem an einem dunklen, nicht zu warmem Ort. Der Kühlschrank muss es allerdings nicht sein, oftmals tut es die Speisekammer oder der Keller. Das gilt übrigens auch, wenn Sie mithilfe unserer Anleitungen andere vegane Kekse selber machen.

Tipp: Damit Gebäck ohne Milch, Eier und andere tierische Zutaten gelingt, ist das Rezept entscheidend. Dann lassen sich sogar vegane Oreo Kekse oder vegane Kokosmakronen ohne Eischnee selbst backen!