Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schließen

Griechischer Reisnudelsalat

Der Klassiker fürs Partybuffet und als Beilage zum Grillen ist der Nudelsalat. Dank unzähliger leckerer Varianten wird er aber nie langweilig. Lernen Sie mit unserem Reisnudelsalat-Rezept eine weitere Version des beliebten Gerichts kennen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Reisnudelsalat:
  • 250 g Kritharaki (Teigwaren aus Hartweizengrieß)

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 500 g Spargel, grün

  • 2 Spitzpaprika, gelb

  • 4 Peperoni, grün

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 2 Maiskolben, frisch

  • 125 g Cocktailtomate

  • 3 EL Weinessig

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Handvoll Basilikumblättchen

Für die Hähnchenbrust:
  • 2 Hähnchenbrust

  • 100 g Halloumi (Grillkäse)

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 EL Oregano

  • 1 Zweig Rosmarin

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1
    Reisnudelsalat

    Kritharaki mit 4 Tassen Wasser zum Kochen bringen und anschließend bei milder Hitze ca. 10 Minuten garen.

  2. 2
    Reisnudelsalat

    Frühlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe und Knoblauch fein schneiden. Spargel im unteren Drittel schälen und in 2 cm lange Abschnitte schneiden. Spitzpaprika und Peperoni in Ringe schneiden, dabei die Kerne und den Ansatz wegschneiden.

  3. 3
    Reisnudelsalat

    Die genannten Zutaten in Olivenöl bei mittlerer Hitze 5 bis 7 Minuten anbraten. Währenddessen die Maiskolben mit einem scharfen Messer vom Strunk schneiden, Cocktailtomaten vierteln, zum Gemüse geben und 3 Minuten erwärmen.

  4. 4
    Reisnudelsalat

    Gegarte Kritharaki zum Gemüse geben und mit den übrigen Zutaten abschmecken.

  5. 5
    Gegrillte Hähnchenbrust

    Hähnchenbrust halbieren und an der dicksten Stelle zum Füllen einschneiden lassen. Halloumi in 2 mm dicke Streifen schneiden und in die Fleischtaschen einlegen. Das Fleisch einfach nur andrücken. Mit Öl und Kräutern bestreuen 1 Stunde marinieren lassen.

  6. 6
    Gegrillte Hähnchenbrust

    Bei mittlerer Glut auf Grillplatten oder in der Grillpfanne auf jeder Seite 10 Minuten grillen, salzen und zugedeckt 10 Minuten nachziehen lassen.

  7. 7
    Gegrillte Hähnchenbrust

    Entdecken Sie auch unser Gyros-Rezept! Probieren Sie auch dieses Tortellinisalat-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2441kJ 29%

    Energie

  • 583kcal 29%

    Kalorien

  • 58g 22%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 55g 110%

    Eiweiß

Reisnudelsalat-Rezept: eine neue Variante des Nudelgerichts

Nudelsalat ist wirklich eine großartige Erfindung. Nudeln kochen und dann alles, was einem schmeckt, hineinschneiden, abschmecken – und schon ist eine tolle Beilage für jedes Grillfest, für jedes Picknick oder für die Party fertig. Ob Sie Ihren Salat dabei klassisch mit Käse- und Wurstwürfeln und Essiggurken, mediterran mit getrockneten Tomaten, Paprika, Pinienkernen und Parmesanspänen oder frühsommerlich mit Spargel und Bärlauchpesto genießen, bleibt ganz Ihren eigenen Vorlieben überlassen. Unser Reisnudelsalat-Rezept ist ein gutes Beispiel für die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten des Pastagerichts. Halloumi, gegrillte Hähnchenbrust, Rosmarin und weitere mediterrane Zutaten sorgen hier für typisch griechische Aromen. Wenn Sie lieber exotisch-orientalisch angehaucht kochen möchten, dann ist vielleicht auch unser Nudel-Linsen-Salat-Rezept etwas für Sie. Natürlich eignet sich der Nudelsalat auch für vegane Alternativen. Bei unserem veganen Rezept für Nudelsalat mit Mandelmus bekommt das Gericht durch geröstete Erdnüsse seinen ganz besonderen Geschmack.

Verschiedene Pastasorten für verschiedene Salate

Es gibt viele verschiedene Nudelarten, die sich geschmacklich zwar meist nicht besonders unterscheiden, die Ihrem Gericht aber dennoch eine ganz eigene Richtung geben können. So sorgen Penne rigate, die beim Kochen schön bissfest bleiben, mit ihrer großen Oberfläche zum Beispiel dafür, dass das Dressing Ihres Salats gut aufgenommen wird. Farfalle, die wie kleine Schmetterlinge aussehen, machen Ihren Pastasalat optisch besonders ansprechend. Mit den bei unserem Reisnudelsalat-Rezept verwendeten Kritharaki, das sind griechische Reisnudeln, verorten Sie sich schon durch die Nudelsorte ganz klar nach Griechenland. Kritharaki bestehen aus Hartweizengrieß und ähneln in ihrer Form Reiskörnern. Zusammen mit den typischen Aromen und Zutaten der griechischen Küche bereiten Sie mit unserem Rezept ein typisch griechisches Gericht zu. Wenn Sie noch weiter in die traditionelle griechische Küche eintauchen möchten, ist unser Rezept für griechischen Salat sicher auch interessant für Sie. Wir wünschen guten Appetit oder, wie man in Griechenland sagt: "kali orexi!"