Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wer auf Gluten verzichten möchte oder muss braucht Rezeptalternativen. Zum Beispiel unser Rezept für glutenfreien Apfelkuchen mit leckeren Streuseln.
Schließen

Glutenfreier Apfelkuchen

Wer auf glutenhaltige Kost verzichten muss oder möchte, steht anfangs vor dem Problem, dass liebgewordene Speisen und Gebäck plötzlich nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit den richtigen Rezepten ist Verzicht auf Gluten allerdings kein Problem, wie unser Rezept für glutenfreien Apfelkuchen zeigt!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Zutaten:
  • 80 g Buchweizenmehl

  • 120 g Maismehl

  • 50 g Maisstärke

  • 1 TL Backpulver

  • 100 g Zucker

  • 1 Stück Vanilleschote

  • 0.5 Stück Zitrone, davon Saft und Abrieb

  • 3 Stück Ei

  • 150 g Butter, kalt

  • 800 g Apfel

  • 0.5 TL Zimt

Für die Streusel:
  • 50 g Haselnuss, gemahlen

  • 50 g Maismehl

  • 50 g Zucker

  • 50 g Butter

Außerdem:
  • Fett für die Form

Utensilien

Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Buchweizenmehl, Maismehl, Maisstärke und Backpulver mit dem Zucker verrühren. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen. Zitrone waschen, trocken tupfen, halbieren. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Butter in Stücke schneiden.

  2. 2

    Eier, Butter, Vanillemark und Zitronenabrieb zur Mehlmischung geben und mit den Händen zu einem Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Zitronensaft über die Apfelspalten geben und miteinander vermischen. Für die Streusel gemahlene Haselnüsse, Maismehl, Zucker und kalte Butter krümelig verkneten.

  4. 4

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Springform einfetten.

  5. 5

    Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden. Dabei den Teig mit bemehlten Händen etwa 2 cm hoch ziehen und am Rand andrücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und für 5 Minuten im Ofen vorbacken.

  6. 6

    Äpfel auf dem Boden verteilen und mit Zimt bestreuen. Streusel darüber verteilen. Kuchen für 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  7. 7

    Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen, vollständig in der Form auskühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1390kJ 17%

    Energie

  • 332kcal 17%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 18g 26%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Glutenfreies Apfelkuchen-Rezept: kein Verzicht auf Genuss

"Verzicht" ist ein sehr endgültiges und stark negativ besetztes Wort. Beim Essen bedeutet der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel aus gesundheitlichen, ideologischen oder ethischen Gründen aber nicht gleichzeitig den Verzicht auf Genuss! Es bedeutet lediglich, dass man ein bisschen experimentieren, ein wenig nach geeigneten Rezepten stöbern und einfach offen sein muss, neue kulinarische Wege zu beschreiten.

Bei glutenfreiem Backen ist der einfachste Weg tatsächlich, lediglich das klebereiweißhaltige Weizenmehl durch andere Mehlsorten wie Maismehl, Buchweizenmehl, Kichererbsenmehl oder Ähnliches zu ersetzen. Auch unser glutenfreies Apfelkuchen-Rezept verwendet statt herkömmlichem Weizenmehl eine Mischung aus Buchweizen- und Maismehl. Ansonsten verläuft das Backen wie bei jedem anderen Kuchen auch. Gerade bei Obstkuchen steckt der Geschmack des Gebäcks ja weniger im Teig als vielmehr in den verwendeten Früchten. So ist glutenfrei Backen bei einem Apfelkuchen sehr einfach und kaum einer wird den Unterschied zu einem herkömmlichen Apfelkuchen herausschmecken können. Im Gegenteil, unser Buchweizen-Apfelkuchen überzeugt durch ein fein-nussiges Aroma, das sehr gut mit Apfel harmoniert. Worauf Sie beim Backen mit Buchweizenmehl Acht geben müssen, verraten wir Ihnen auf unserer entsprechenden Seite.

Glutenfreie Kuchen, glutenfreie Lebensmittel und mehr

Egal, ob nun eine echte Zöliakie vorliegt oder ob Sie einfach die Aufnahme von Weizenklebereiweiß verringern möchten, mit den richtigen Rezepten kochen und backen Sie ganz einfach. Achten Sie aber wie bei unserem Rezept für glutenfreien Apfelkuchen unbedingt darauf, tatsächlich nur glutenfreie Lebensmittel zu verwenden! Einfach das Weizenmehl gegen ein anderes Mehl eintauschen genügt oft nämlich nicht. Auch herkömmliche Speisestärke wird zum Beispiel häufig aus Weizen hergestellt, also "Augen auf!" beim Einkaufen!

In unserer Sammlung von glutenfreien Rezepten finden Sie jede Menge Ideen für einen abwechslungsreichen Speiseplan. Von der glutenfreien Apfeltarte über Vorspeisen aller Art bis hin zu Hauptgerichten, weiterem Gebäck und Desserts können Sie hier aus dem Vollen schöpfen. Ganz wichtig für Menschen, die an Zöliakie leiden, ist unser Rezept für glutenfreien Hefeteig. Damit können Sie von der Zimtschnecke über den Hefezopf bis hin zur Pizza viele ehemalige Leibspeisen zubereiten – und das ganz ohne Klebereiweiß! Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen!