Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gemüsesticks mit Dip

Gemüsesticks mit Dip

Frisches Gemüse in mundgerechten Stücken und ein cremiger Dip mit würzigen Aromen – lassen Sie sich von unseren Gemüsesticks mit Dip verführen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Gemüsesticks:
  • 1 Paprika, gelb

  • 1 Paprika, rot

  • 0.5 Salatgurke

  • 2 Karotte

  • 1 Kohlrabi

Für den Dip:
  • 250 g Magerquark

  • 100 g Joghurt

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 2 Frühlingszwiebel

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 0.5 Bund Basilikum

  • 8 Blätter Minze

  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Paprikaschoten waschen, Stiel- und Kerngehäuse entfernen und in Streifen schneiden. Gurke waschen und in fingerbreite, längliche Streifen schneiden. Karotten und Kohlrabi schälen und ebenfalls in längliche Streifen schneiden.

  2. 2

    Quark, Joghurt und Olivenöl glattrühren. Frühlingszwiebel waschen, Enden abschneiden und in feine Röllchen schneiden. Petersilie, Basilikum und Minze waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale abreiben und 2 EL Saft auspressen. Alle Zutaten in die Quarkcreme einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    Gemüsesticks mit Kräuterquark anrichten und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 574kJ 7%

    Energie

  • 137kcal 7%

    Kalorien

  • 14g 5%

    Kohlenhydrate

  • 4g 6%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Welche Gemüsesticks sind zum Dippen geeignet?

Gemüsesticks sind kulinarische Allrounder: Die knackige Rohkost können Sie als Starter, als Beilage oder vitaminreichen Snack für zwischendurch servieren. Auf dem Teller landet, was gerade Saison hat. In unserem Rezept für Gemüsesticks mit Dip schneiden wir Paprika, Kohlrabi, Gurke und Karotte klein. Gut eignen sich auch Gemüsesorten wie Stangensellerie, Fenchel oder Radieschen. Viel zu selten als Rohkost serviert werden Brokkoli- oder Blumenkohl-Röschen sowie Spargel.

Übrigens: Die Sticks sind eine tolle Möglichkeit, Ihren Kindern etwas Gemüse unterzuschummeln: Viele Mädchen und Jungen mögen kein gekochtes Gemüse, sind aber von Rohkost durchaus angetan. Wenn Sie die Gemüsesticks mit Dip als Fingerfood anbieten und daraus noch kreative Motive oder Figuren "basteln", sind die Gemüsesticks mit Dip schneller weg als Sie gucken können!

Mehr Rezepte für leckere und selbst gemachte Köstlichkeiten für Kids entdecken Sie in unserem Genussthema Kinder-Snacks. Für den nächsten Kindergeburtstag können Sie außerdem unsere Pigs in a Blanket zubereiten.

Wie kann man selbst gemachte Dips aufbewahren?

Wir rühren den Dip für Gemüsesticks mit Quark, Joghurt, frischen Kräutern, Oliven und Zitrone an. Sie haben aber unzählige kulinarische Variationsmöglichkeiten, was Dips und Soßen angeht: Wie wäre es zum Beispiel mit einer mexikanischen Guacamole aus Avocado, Limette und Chili? Wer Knoblauch mag, dippt seine Gemüsesticks in spanisches Aioli. Reich an Dips und Soßen ist die Levante-Küche: Ob Muhammara aus Paprika und Walnüssen, Hummus oder die berühmte arabische Auberginencreme Baba Ganoush – meist werden die Dips als Meze, Vorspeise, serviert und sind so lecker, dass man meist schon vor dem Hauptgang satt ist. Die meisten Dips lassen sich einige Tage in einer geschlossenen Dose im Kühlschrank lagern.

Tipp: Wenn Sie auf der Suche nach gesunden Snacks für Ihren nächsten Fernsehabend sind, legen wir Ihnen unsere gesunden Snack-Rezepte ans Herz.