Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gemüsespieße vom Grill
Schließen

Gemüsespieße vom Grill

Für unser Rezept für Gemüsespieße vom Grill verfeinern Sie Zucchini, Paprika, Mais und Tomaten mit einer exotischen Ingwer-Ahornsirup-Kräuter-Marinade und servieren sie mit einem fruchtigen Curry-Dip. Läuten Sie die Grillsaison mit diesem veganen Leckerbissen ein!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Marinade:
  • 15 g Ingwer

  • 2 Zitrone

  • 80 ml Olivenöl

  • 1 EL Ahornsirup

  • 2 Knoblauchzehe

  • 5 Zweige Thymian

  • 5 Zweige Salbei

  • 5 Zweige Basilikum

  • Salz

  • Pfeffer

Für die Grillspieße:
  • 1 Zucchini

  • 1 Paprikaschote, rot

  • 1 Paprikaschote, gelb

  • 2 Maiskolben im Vakuumpack

  • 2 Zwiebel, rot

  • 16 Kirschtomaten

Für den Curry Dip:
  • 1 EL Kokosöl

  • 1 TL Kurkuma

  • 2 TL Currypulver

  • 200 g Sojagurt

  • 1 Limette

  • Salz

  • Pfeffer

Utensilien

8 Metallspieße

Zubereitung
  1. 1

    Für die Marinade den Ingwer schälen, reiben und in eine Schüssel geben. Die Zitronen waschen und die Schale fein abreiben. Zitronen halbieren und den Saft auspressen. Beides zum Ingwer geben. Olivenöl und Ahornsirup einrühren. Den Knoblauch schälen und mit Hilfe einer Knoblauchpresse dazugeben. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Alle Kräuter fein hacken und in die Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 2

    Für die Gemüsespieße das Gemüse waschen. Die Zucchini in 16 gleich große Stücke schneiden. Die Paprika halbieren und die Kerne entfernen. Paprika in grobe Stücke schneiden. Den Mais in 8 Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und die einzelnen Schichten auseinanderbrechen. Tomaten waschen. Das Gemüse abwechselnd auf die Metallspieße stecken. Die Gemüsespieße in eine Auflaufform geben und mit der Marinade bestreichen. 20 Minuten beiseite stellen.

  3. 3

    Grill auf 220 Grad vorheizen.

  4. 4

    Für den Curry-Dip in einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen. Kurkuma und Currypulver dazugeben und bei milder Hitze erwärmen, bis die Gewürze duften. Abkühlen lassen.

  5. 5

    Joghurt in eine Schüssel geben. Von der Limette die Schale fein reiben und 2 EL Saft (bei 4 Portionen) auspressen. Saft, Schale und Gewürzöl zum Joghurt geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6

    Gemüsespieße für 15-20 Minuten bei offener Hitze und direkt garen. Zwischendurch wenden und mit der restlichen Marinade bestreichen. Kurz vor dem Servieren nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Dip genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1733kJ 21%

    Energie

  • 414kcal 21%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Gemüsespieße vom Grill: Die Marinade ist das A und O

Unser Rezept für Gemüsespieße vom Grill mit Mais, Zucchini und Paprika eignet sich perfekt, um die Barbeque-Saison einzuläuten: Die feine Marinade mit Ingwer, Ahornsirup und Kräutern gibt den Spießen eine besondere Note und sorgt dafür, dass das Gemüse Grillspieß-Rezepten mit Fleisch in nichts nachsteht. Würzen ist beim Gemüse grillen bzw. bei der Zubereitung von veganen Grillspießen mit Gemüse schließlich das A und O: So lässt sich der zarte Eigengeschmack der Gemüsesorten am wirkungsvollsten unterstreichen. Die Liste möglicher Zutaten für Marinaden ist lang – wie wäre es mit:

  • Chili
  • Honig
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Rauchpaprika
  • Sesamöl
  • Soyasauce
  • Teriyakisauce
  • Zitrone
  • u.v.m.

Frische Kräuter können Sie mit Öl ebenfalls zu leckeren Marinaden für Gemüsespieße kombinieren – lesen Sie zum Beispiel nach, wie sich Zucchini marinieren lassen. Auch, wenn bei unserem Rezept für Gemüsespieße vom Grill die exotische Marinade allein schon für ein tolles Aroma sorgt, runden wir den Genuss noch zusätzlich mit einem Curry-Dip ab. Hier können Sie aber auch zu einem anderen Lieblings-Dip greifen, Ajoli oder Hummus z.B. passen ebenfalls gut.

So grillen Sie die perfekten Gemüsespieße

Für Gemüse-Grillspieße eignet sich beinahe jede Art von Gemüse. Jedoch haben nicht alle Gemüsearten die selbe Garzeit: Einige Sorten sollten Sie daher vorgaren, bevor Sie sie auf den Grill legen.

Roh auf den Spieß stecken können Sie z.B.:

  • Aubergine
  • Avocado
  • Fenchel
  • Kürbis
  • Paprika
  • Pilze
  • Spargel
  • Tomaten
  • Zucchini
  • Zwiebeln

Vorher andünsten sollten Sie dagegen Blumenkohl, Möhren, (Süß)Kartoffeln, Kohlrabi oder frische Maiskolben. Haben Sie einen Mix auf dem Spieß, schneiden Sie die Gemüsesorten mit längerer Garzeit in kleinere Stücke als die mit kürzerer Garzeit und blanchieren Sie sie ggfs. vorab. Wählen Sie zum Gemüsespieße-Grillen eine mittlere Temperatur (180 bis 220 Grad bzw. den Seitenbereich des Grills) und legen Sie die Spieße entweder direkt auf den Rost oder in eine wiederverwendbare Grillschale. Nach zehn bis 15 Minuten sind die Spieße in der Regel gar – bestreichen Sie sie während des Grillens evtl. nochmals mit etwas Marinade. Zusätzliches Öl benötigen Sie beim Gemüsespieße Grillen durch die Marinade nicht.