Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Unser Crêpes-Suzette-Rezept entstammt der gehobenen französischen Küche. Dort werden die hauchdünnen Teigfladen traditionell in Orangenlikör flambiert – es reicht jedoch, die Soße zu karamellisieren.

Crêpes Suzette

Unser Crêpes-Suzette-Rezept entstammt der gehobenen französischen Küche. Dort werden die hauchdünnen Teigfladen traditionell in Orangenlikör flambiert – es reicht jedoch, die Soße zu karamellisieren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 6 TL Butter

  • 150 g Weizenmehl (Typ 1050)

  • 4 kleine Ei

  • 120 ml Milch

  • 6 EL Mineralwasser, classic

  • 4 Stk. Orange

  • Rapsöl, kalt gepresst

  • 80 ml Orangenlikör (z.B. Grand Marnier oder Cointreau)

  • 6 EL Zucker, braun

Zubereitung

  1. 1

    Butter schmelzen und abkühlen lassen.

  2. 2

    Mehl und Eier verrühren, Milch und Mineralwasser nach und nach unterrühren. Zum Schluss die flüssige Butter unterrühren.

  3. 3

    Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. Währenddessen 2 Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird, anschließend in Scheiben schneiden.

  4. 4

    Eine beschichtete Pfanne mit Öl einpinseln. Etwas Teig in die Pfanne geben und durch Hin- und Herschwenken auf dem Pfannenboden dünn verteilen. Von beiden Seiten goldgelb backen. Auf diese Weise 4 Crepes backen und mit einem Küchentuch bedeckt warm stellen.

  5. 5

    Restlichen beiden Orange auspressen, Saft in die Pfanne geben. 2 EL Zucker im Saft auflösen und bei geringer Hitze ca. 10 Minuten karamellisieren lassen.

  6. 6

    Likör zum Sirup geben und erhitzen. Crepes einzeln durch die Mischung ziehen und auf 2 Tellern anrichten.

  7. 7

    Übrigen Zucker in die Pfanne geben und schmelzen. Orangenscheiben zugeben, karamellisieren und zu den Crepes servieren. Tipp: Besonders effektvoll servieren Sie dieses Dessert flambiert: Dafür werden die Crepes portionsweise in der Pfanne erhitzt und mit 10 ml erwärmtem Orangenlikör übergossen. Anschließend wird der Alkohol mit Hilfe eines langen Streichholzes oder Stabfeuerzeugs vorsichtig entzündet.

  8. 8

    Entdecken Sie auch unser Rezept für fruchtige Crépes, Apfelpfannkuchen und unser klassisches Eierkuchen-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1805kJ 21%

    Energie

  • 431kcal 22%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Crêpes-Suzette-Rezept mit Orangenlikör-Orangen-Soße

Bei einem traditionellen Crêpes-Suzette-Rezept werden die dünnen Pfannkuchen in einer Orangenlikör-Orangensaft-Soße in der Pfanne flambiert. Sie können die Fladen aber auch einfach durch eine karamellisierte Soße ziehen. Dafür backen Sie die Crêpes zunächst goldgelb aus, nehmen diese aus der Pfanne und geben stattdessen frisch gepressten Orangensaft dazu. Nachdem Zucker darin aufgelöst und karamellisiert wurde, wird der Likör hinzugefügt und erhitzt, wofür sich beispielsweise Curaçao, Grand Manier oder Cointreau anbieten. Die Crêpes werden dann einzeln durch die Soße gezogen und zusammen mit karamellisierten Orangenscheiben auf Tellern angerichtet. Wer die Crêpes besonders effektvoll servieren und den Alkohol mithilfe eines langen Streichholzes oder Stabfeuerzeugs entzünden möchte, sollte sicherheitshalber vorher auf unserer Themenseite nachlesen, worauf man beim Flambieren achten muss.

Crêpes-Suzette-Rezept vegan und ohne Alkohol zubereiten

Wenn Sie sich vegan ernähren, können Sie unser Crêpes-Suzette-Rezept ganz einfach abwandeln – indem Sie den Crêpes-Teig aus Mehl, Zucker, Backpulver und Sojamilch herstellen. Geben Sie am besten noch etwas gemahlene Bourbon-Vanille hinzu und benutzen Sie zum Ausbacken Kokosöl anstatt Butter! Auf diese Weise steht das Rezept dem Original geschmacklich in nichts nach.

Die Kombination aus hauchdünnen Teigfladen und süßem Obst schmeckt natürlich auch ohne Alkohol. Probieren Sie beispielsweise unser Rezept für die fruchtigen Crêpes aus, die mit einer Aprikosen-Pfirsich-Mousse gefüllt und von einem Orangen-Himbeer-Physalis-Kompott begleitet werden! Eine weitere Variante wären unsere Crêpes mit Rhabarber-Kompott – die passende Idee für die Frühlingszeit!