Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Bereiten Sie mit unserem Rezept eine saftige gefüllte Hähnchenbrust mit Blattspinat und Parmesan zu und servieren Sie damit eine leckere Mahlzeit mit Radieschen-Salsa.
Schließen

Gefüllte Hähnchenbrust

Bereiten Sie mit unserem Rezept eine saftige gefüllte Hähnchenbrust mit Schinken, Spinat und Parmesan zu und servieren Sie damit eine köstliche Variante des zarten Hähnchenfleisches. Dazu gibt es eine frische Radieschen-Salsa.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Hähnchenbrust:
  • 250 g Blattspinat

  • 100 g Parmesan

  • 2 Scheiben Schinken, luftgetrocknet

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 1 TL Paprikapulver

  • 4 Hähnchenbrust

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 50 g Mehl

Für die Salsa:
  • 1 Bund Radieschen

  • 2 EL Sonnenblumenkern

  • 1 Zitrone

  • 3 EL Sonnenblumenöl

  • 1 Prise Rohrzucker

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Beet Kresse

Utensilien

Zahnstocher

Zubereitung

  1. 1

    Spinat waschen und trockenschleudern. Parmesan reiben. Schinken ganz fein hacken.

  2. 2

    Etwas von dem Olivenöl bei niedriger Hitze in einer Pfanne erwärmen und den geriebenen Knoblauch dazu geben. Den Knoblauch ca. eine halbe Minute braten.

  3. 3

    Dann den Spinat dazu geben und mit schwarzem Pfeffer, ein wenig Salz und dem Paprikapulver würzen und umrühren. Wenn der Spinat zusammengefallen ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dann fein hacken und in eine Schüssel geben.

  4. 4

    Zwei Drittel des Parmesans, Schinkenstückchen und Spinat vermengen. Nochmal abschmecken und ggf. nachwürzen. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  5. 5

    Mit einem Messer längs eine Tasche in die Hähnchenbrüste schneiden. Hähnchenbrüste von allen Seiten gut salzen und pfeffern und mit Kreuzkümmel würzen. Mehl auf einen Teller geben.

  6. 6

    Das Fleisch mit dem Spinatsalat anrichten, das Fenchel-Öl darübergeben und servieren.

  7. 7

    Die Hähnchenbrüste mit dem Spinatmix füllen. Gut zusammendrücken und mit Zahnstochern verschließen. Wenn sich die Hähnchenbrust nicht verschließen lässt, etwas von der Füllung herausnehmen und erneut versuchen. Die Hähnchenbrüste in Mehl wenden.

  8. 8

    Restliches Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, die Hähnchenbrüste von allen Seiten darin anbraten. Dann auf ein Backblech oder eine ofenfeste Form geben und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Die Hähnchenbrüste im Ofen ca. 10-15 Minuten zu Ende garen.

  9. 9

    In der Zwischenzeit die Salsa zubereiten. Radieschen waschen und dann in kleine Würfel schneiden. Sonnenblumenkerne grob hacken. Zitronensaft, Öl, Rohrzucker, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Kresse mit einer Schere hineinschneiden. Radieschenwürfel und Sonnenblumenkerne hinzugeben und gut vermischen.

  10. 10

    Vor dem Servieren die Zahnstocher aus der Hähnchenbrust entfernen und nach Wunsch in Scheiben schneiden.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1955kJ 23%

    Energie

  • 467kcal 23%

    Kalorien

  • 17g 7%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 38g 76%

    Eiweiß

Gefüllte-Hähnchenbrust-Rezept: mit Radieschen-Salsa

Ein Hähnchenbrustfilet eignet sich optimal zum Kochen, Kurzbraten – etwa von Hähnchenspießen – und Schmoren. Nach einem einfachen, seitlichen Messerschnitt lässt es sich zudem ganz schnell füllen – beispielsweise mit Schinken, Parmesan und Spinat wie bei unserem Rezept für gefüllte Hähnchenbrust. Dazu servieren Sie eine frische Radieschen-Salsa mit Kresse, Zitrone, Öl und Zucker. Das Zusammenspiel von Süße und Säure bietet einen köstlichen Kontrast zur cremigen Füllung der Hähnchenbrust. Dank Radieschen und Kresse schmeckt die Salsa richtig nach Frühling. Sie haben Lust auf noch mehr knackige Frische? Probieren sie doch einmal unseren Radieschen-Salat.

Frisches Hähnchenfleisch erkennen und aufbewahren

Frisches Hähnchenfleisch für unser Gefüllte-Hähnchenbrust-Rezept erkennen Sie immer an einer hellen, trockenen Haut und einem angenehmen Geruch. Nach dem Einkauf legen Sie es direkt in den Kühlschrank. Denn die Kühlkette sollte bei frischem Huhn nicht unterbrochen werden. Im Kühlschrank hält es sich dann rund zwei Tage. Beim Zubereiten verarbeiten Sie rohes Geflügel immer getrennt von anderen Lebensmitteln, spülen es mit kaltem Wasser gründlich ab und waschen sich die Hände mit heißem Wasser und Spülmittel, sobald unsere gefüllte Hähnchenbrust auf Herd, Grill oder in den Ofen gewandert ist. Dort garen Sie sie immer komplett durch.

Gefüllte-Hähnchenbrust-Rezept mit Risotto

Suchen Sie nach einer besonderen Beilage zur gefüllten Hähnchenbrust, probieren Sie unser mediterran gefülltes Hähnchen mit getrockneten Tomaten, Parmesan und Basilikum, zu dem Sie einen Pilz-Risotto servieren. Bei unserer Hähnchenbrust mit Polenta besteht die Füllung aus Ziegenkäse, Mais und Kräutern. Dazu servieren Sie kross gebackene Polentastücke und eine Tomaten-Paprika-Salsa. Salz kommt dabei erst nach dem Braten hinzu, ehe Sie das Fleisch fünf Minuten lang ruhen lassen. Tipp: Möchten Sie eine Hähnchenbrust mit einer besonders gesunden, gleichzeitig leckeren Beilage kombinieren, eignet sich Ofengemüse besonders gut: Sie können das Gemüse zubereiten, das Sie besonders gerne mögen und das gut mit der zubereiteten Hähnchenbrust-Variante harmoniert. Ob Möhren, Rote Bete, Blumenkohl oder Kartoffeln - als Ofengemüse sind sie die perfekte Ergänzung auf dem Teller.