Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Toffifee-Kekse

Toffifee-Kekse

Gebäck aus Toffifee backen? Mit diesem Rezept zaubern Sie aus den beliebten Pralinen Plätzchen, die auf der Zunge zergehen und denen man nur schwer widerstehen kann.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 250 g Mehl

  • 100 g Zucker

  • 150 g Butter

  • 1 Ei

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 24 Toffifee

Zubereitung
  1. 1

    Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen.

  2. 2

    Alle Zutaten außer den Toffifee zu einem Teig verarbeiten. Den Teig zu 24 kleinen Kugeln formen, in jede Kugel ein Toffifee drücken und leicht flachdrücken.

  3. 3

    Bei 180 Grad Celsius etwa 10-12 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun sind.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1340kJ 16%

    Energie

  • 320kcal 16%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 17g 24%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Toffifee-Plätzchen einfach backen

Es steckt viel Genuss und wenig Arbeit in diesen köstlichen Toffifee-Keksen. Unser Rezept für Toffifee-Plätzchen eignet sich deshalb besonders gut für Last-minute-Kekse zum Kaffee oder als schnelles Mitbringsel zum Verschenken. Für das Toffifee-Kekse-Rezept müssen Sie lediglich einen klassischen Butterplätzchenteig zubereiten. Aus diesem formen Sie dann kleine runde Kekskugeln und setzen auf jede eine der Haselnusspralinen – fertig sind die Kekse mit Toffifee. Dann wandern die Plätzchen noch für zehn bis zwölf Minuten in den Backofen. Das war es!

Auch mit anderen Süßigkeiten wie Raffaello, Duplo oder Ferrero Rocher können Sie Plätzchen backen. Meist werden diese Leckereien aber unter den Teig gemischt. Zum Verzieren nach dem Backen eignen sich bunte Smarties oder Gummibärchen, die vor allem bei Kindern gut ankommen.

Toffee statt Toffifee für Karamellliebhaber

Toffee ist weiches Karamell und lässt sich wie Fudge hervorragend zum Backen von Keksen, Kuchen und Torten verwenden. Wie wäre es etwa mit einer Nougat-Toffee-Torte, einem Toffee-Kuchen mit Datteln oder einer Bananen-Toffee-Torte? Bei unserem Rezept für Apfel-Toffee-Brownie landen im Teig gewürfelte Sahne-Toffees, Schokolade, Äpfel und Nüsse. Ein wahrlich süßer Genuss!

Eine lange Tradition hat die Verwendung von Toffee in der britischen Küche: Dort gehören Desserts wie der Sticky-Toffee-Pudding oder der Banoffee Pie mit selbst gemachtem Toffee, Bananen und Sahne zu den süßesten Verführungen, seit es Toffee gibt.