Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Exotische Gemüsepfanne

Exotische Gemüsepfanne

Unsere vegetarische Gemüsepfanne überrascht mit ihren Zutaten: Getrocknete Aprikosen, Linsen, Paprika, Pesto Rosso, Sojasoße und Tofu werden zu einem

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 200 g Tofu

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer

  • 2 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 kleine Stange Lauch

  • 1 Paprika, rot

  • 1 Paprika, gelb

  • 2 EL Pesto Rosso

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 1 Lorbeerblatt

  • 100 g Linse, rot

  • 2 Aprikose, getrocknet

  • Pfeffer

  • Salz

Zum Bestreuen:
  • etwas Basilikum

  • 100 g Hirtenkäse

Zubereitung

  1. 1

    Tofu mit der Gabel fein zerdrücken und mit Sojasauce kurz marinieren.

  2. 2

    1 EL Öl erhitzen, marinierten Tofu zugeben und leise köcheln lassen, bis die Sojasauce verdampft ist.

  3. 3

    In einer

  4. 4

    Pfanne das restliche Öl erhitzen. Ingwer, Lauch und Paprika klein schneiden und darin 3 Minuten anbraten, anschließend das Pesto unterrühren. Mit Gemüsebrühe ablöschen, das Lorbeerblatt zugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

  5. 5

    Linsen zugeben und diese 10 Minuten bissfest garen. Anschließend die klein gewürfelten Aprikosen unterheben, nochmals 3 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6

    Unmittelbar vor dem Servieren Hirtenkäse und Basilikum über das Gericht streuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1968kJ 23%

    Energie

  • 470kcal 24%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 24g 48%

    Eiweiß

Rezept für Gemüsepfanne – vegetarisch und exotisch

Als Eiweißlieferant dient in unserer Gemüsepfanne Tofu. Das ursprünglich aus China stammende Nahrungsmittel aus Soja ist in der vegetarischen und veganen Küche sehr beliebt. Für die Herstellung von Tofu werden weiße Sojabohnen zunächst zu Sojamilch verarbeitet, aus der in einem zweiten Schritt Sojaquark hergestellt wird. Durch Pressen und Entwässern – ähnlich wie in der Käseherstellung – entsteht Tofu. In unserer exotischen Gemüsepfanne wird er vor dem Kochen zerdrückt und mit Sojasoße mariniert. Sie können Tofu aber auch panieren, kochen oder – wie in unserem Rezept für gebratenes Gemüse mit Tofu – in einer Pfanne oder einem Wok anbraten. Tipp: Möchten Sie Ihre Gemüsepfanne lieber mit Fleisch statt Tofu zubereiten, ist eine Hähnchenbrust-Gemüsepfanne oder unsere Bulgurpfanne mit Gemüse und Hackfleischbällchen eine willkommene Alternative. Ebenfalls köstlich: Die Spätzlepfanne mit deftiger Cabanossi!

Gemüsepfanne-Rezept: Beilagen

In unserem Gemüsepfanne-Rezept verwenden wir als sättigende Beilage rote Linsen, die mitgekocht werden und die Soße sämig machen. Sind Sie skeptisch gegenüber Linsen, bietet sich Reis als klassische Beilage für ein Reis-Gemüsepfanne-Rezept und zu asiatischen Gemüsegerichten wie unserer exotischen Mango-Gemüsepfanne an. Tipp: Viele Gemüsesorten lassen sich wunderbar durch einen frischen, in Salzlake gereiften Käse ergänzen. Salzlakenkäse wird je nach Herkunft und Tradition aus verschiedenen Milchsorten hergestellt und variiert im Aroma. So wird in unserem Gemüsepfanne-Rezept das Gericht am Ende mit Hirtenkäse aus Kuhmilch bestreut, und unsere Gemüsepfanne mit Avocado-Dip erhält ihren besonderen Geschmack durch die Zugabe von Feta, der üblicherweise aus Schafsmilch hergestellt wird. Sie können die Gemüsepfanne mit Schafskäse überbacken – hierfür einfach eine feuerfeste Pfanne verwenden.