Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Neben Eiern benötigt man nur ein paar Gewürze für fluffige Cloud Eggs. Aber nach Belieben lassen diese sich mit Champignons, Schinkenwürfeln, Ziegenkäse, Cheddar oder oder zubereiten.
Schließen

Cloud Eggs

Es gibt unglaublich viele Arten, Eier zuzubereiten. Jede neue Variante ist für sich wieder ein überraschendes Genusserlebnis. Lernen Sie mit unserem Cloud-Eggs-Rezept eine besonders luftige Version einer Eierspeise kennen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • Eine große Portion Liebe

  • Cheddarkäse

  • Ziegenkäse

  • Comte, gerieben

  • Schinkenwürfel

  • 1 EL Rapsöl

  • 4 Ei

  • 1 Prise Muskat

  • 2 Prise Salz

  • 2 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

  • Schnittlauch

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und grob mit Öl bepinseln.

  2. 2

    Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen. Nach Belieben zusätzlich Schinken- oder Käsewürfel unter das Eiweiß heben.

  3. 3

    Eiweiß zu je vier gleich großen Portionen wolkenförmig auf das Backpapier geben. Mit einem Teelöffel eine Mulde in die Mitte des Eiweiß formen.

  4. 4

    Eiweißwolken für 5 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen, Eigelbe in die Mulden setzen, mit Salz und Pfeffer würzen, für weitere 3 Minuten backen.

  5. 5

    Inzwischen den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen hacken.

  6. 6

    Cloud Eggs aus dem Ofen nehmen und mit frischem Schnittlauch garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 456kJ 5%

    Energie

  • 109kcal 5%

    Kalorien

  • 958g 368%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Cloud-Eggs-Rezept: über den Wolken ...

Bereits 1974 besang Reinhard Mey das besondere Freiheitsgefühl jenseits der Wolken. Mit unserem Cloud-Eggs-Rezept wird nicht der Sehnsuchtsort über den Wolken zum Ziel, sondern die Wolke selber verspricht höchsten Genuss. Der Eischnee wird hierfür im Backofen zu einer lecker-luftig-leichten Wolke gebacken, die Sie ganz nach Belieben mit verschiedenen Zutaten wie Käse, Schinken, Kräutern oder Speck verfeinern können. Das Eigelb wird vor dem Aufschlagen des Eiweißes von diesem getrennt und erst später zu den vorgebackenen Schaumwolken hinzugefügt. Dadurch wird der perfekte Garpunkt für die Eiweißwolken und die Eigelbe gewährleistet.

Die fertigen Wolkeneier liefern durch die verschiedenen Texturen im Gericht ganz besondere Gaumenfreuden. Auf diese Weise werden Eier zu einem richtigen Erlebnis-Essen. So ist der Eischaum außen schön kross, innen luftig und fluffig, während das Eigelb durch perfekte Cremigkeit begeistert. Unser Cloud-Eggs-Rezept erklärt Ihnen eine außergewöhnliche Zubereitungsart, die wirklich das Beste aus dem Ei herausholt. Innerhalb unserer Eier-Rezepte, die wir für Sie zusammengestellt haben, nimmt es eine kleine Sonderrolle ein, da es nahezu ohne weitere Zutaten auskommt und obendrein eine ganz neue, andere Möglichkeit bietet, Eier zu genießen.

Auf der Suche nach dem perfekten Ei

Gibt es so etwas wie das perfekte Ei überhaupt? Kaum ein Lebensmittel kommt in der Küche so vielseitig zum Einsatz wie das Ei. Ob zum Backen, als "Kleber" für Knödel und Reibekuchen, zum Klären von Suppen, als Strukturgeber für Soufflés oder einfach als Hauptzutat des Gerichts: Eier sind in der Küche wahre Tausendsassa.

Welche für Sie persönlich die optimale Zubereitungsart für Eier ist, liegt dabei ganz bei Ihnen. Unser Cloud-Eggs-Rezept ist beispielsweise eine eher extravagante Variante. Für Puristen können gekochte harte oder weiche Eier, Spiegeleier oder Rühreier viel verlockender sein. Für einen repräsentativen Auftritt des Eis ist unser Rezept für Eier im Glas mit grünem Spargel zu empfehlen. Wer es deftig, herzhaft und sättigend mag, für den ist die spanische Tortilla, eine Art Omelette mit Kartoffeln, die beste Version, Eier zu genießen. Für ein Fingerfood-Buffet ist unser Eier-Muffins-Rezept die passende Idee.

Sie sehen, die eine perfekte Zubereitungsart herauszufinden ist schwierig und letztlich nicht zielführend. Was am Ende zählt, ist Ihr eigener Geschmack und der aktuelle Anlass. Alles Weitere entscheiden Sie einfach spontan aus dem Bauch heraus!