Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Chimichangas mit Gemüsefüllung
Schließen

Chimichangas mit Gemüsefüllung

Gefüllt, gefaltet und frittiert – etwas Zeit brauchen Sie mit diesem raffinierten Rezept für die Zubereitung vegetarischer Chimichangas mit Gemüsefüllung. Doch die Mühe lohnt sich, denn das beliebte Gericht der Tex-Mex-Küche hat es in sich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die eingelegten Zwiebeln:
  • 3 Zwiebel, rot

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Chilischote, rot

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Zucker

  • 4 EL Weißweinessig

Für die Mojo Verde:
  • 2 Knoblauchzehe

  • 0.5 Bund Petersilie, frisch

  • 0.5 Bund Koriander, frisch

  • 75 ml Olivenöl

  • 35 ml Weißweinessig

  • 0.5 TL Salz

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

Für die Guacamole:
  • 0.5 Zwiebel, rot

  • 1 Knoblauchzehe

  • 3 Cocktailtomaten

  • 6 Stiele Koriander, frisch

  • 2 Avocado, reif, z.B. EDEKA mit Apeel-Schutzhülle

  • 1 EL Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 0.5 Limette, davon der Saft

Für die Chimichangas:
  • 8 Maisfladen (Tortillas)

  • 200 g Jackfruit

  • 4 EL Olivenöl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 2 TL Senf, mittelscharf

  • Salz

  • Cayennepfeffer

  • 4 EL Weißweinessig

  • 2 EL Ahornsirup

  • 70 ml Whisky

  • 265 g Bohnen, schwarz (aus der Dose)

  • 200 g Gouda, gerieben

  • 400 ml Öl zum Frittieren

Außerdem:
  • etwas Sour Cream (saure Sahne)

  • etwas Koriander

Utensilien

Koch-Thermometer

Zubereitung
  1. 1

    Für die eingelegten Zwiebeln die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe grob hacken und die Chilischote in Ringe schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, sodass die Zwiebeln gut bedeckt sind. Salz und Zucker hinzugeben, den Weißwein-Essig einrühren und gut umrühren. Für mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Zum Servieren das Wasser abgießen.

  2. 2

    Für die Mojo Verde die Knoblauchzehen grob hacken, Petersilie und Koriander gründlich waschen und trocknen. Alle Zutaten mit Olivenöl und Essig in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse pürieren. Mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Nach Bedarf noch Olivenöl hinzugeben.

  3. 3

    Die Tortillas kurz in der Pfanne von beiden Seiten erwärmen (nicht kross anbraten).

  4. 4

    Die Jackfruit abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Eine mittelgroße Pfanne mit dem Olivenöl erhitzen und Jackfruit, Tomatenmark, Senf und Salz sowie Cayenne-Pfeffer dazugeben und scharf anbraten. Mit Essig, Ahornsirup und Whiskey ablöschen. Für 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Nochmal abschmecken. Die schwarzen Bohnen kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

  5. 5

    Die fertigen Tortillas nach Geschmack mit allen Komponenten füllen, die Seiten einklappen, den Tortilla zusammenrollen und auf das offene Ende legen, damit diese nicht wieder auseinanderrollt.

  6. 6

    In einer Pfanne das Frittieröl auf ca. 170 Grad erhitzen. Die Pfanne sollte so viel Öl enthalten, dass der Boden 3-4 cm mit Öl bedeckt ist. Tortillas mit der Öffnung nach unten in die Pfanne legen und von allen Seiten wenige Minuten frittieren. Die genaue Dauer hängt von der Temperatur des Öls und der Größe der Tortillas ab. Fertige Chimichangas auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn man alle Chimichangas hintereinander macht, können die fertigen im Ofen bei 50 Grad warmgehalten werden. Optional noch mit Sour Cream und Koriander dekorieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 5569kJ 66%

    Energie

  • 1330kcal 67%

    Kalorien

  • 116g 45%

    Kohlenhydrate

  • 83g 119%

    Fett

  • 28g 56%

    Eiweiß

Rezept für vegetarische Chimichangas mit Gemüsefüllung

Hinter dem niedlichen spanischen Wort Chimichanga verbirgt sich ein echter Leckerbissen der mexikanischen und der Tex-Mex-Küche aus den amerikanischen Südstaaten: Ein Chimichanga ist ein gefüllter und frittierter Burrito.

Der Burrito wird mit einer weichen Weizentortilla gefaltet, während seine Konkurrenten wie beispielsweise vegetarische Enchiladas und Tacos aus Maistortillas bestehen. Und um die kulinarischen Begriffe der mexikanischen Küche komplett zu machen: Bestellen Sie im Restaurant Fajitas, bekommen Sie ebenfalls eine kleine Weizentortilla. Allerdings werden Ihnen die Zutaten separat dazu serviert, sodass Sie sich Ihre Fajita selbst füllen können.

Quesadillas hingegen bereitet man auch aus Weizentortillas zu. Sie werden aber weder gefaltet, noch gerollt. Stattdessen erwärmt man die Quesadillas in der Pfanne. Dann werden sie mit geriebenem Käse und weiteren Zutaten bestreut, bevor das Ganze mit einer weiteren Tortilla zugedeckt wird. Alle diese raffinierten Köstlichkeiten sind Klassiker rund um mexikanisches Street Food wie Tortilla, Fajita, Enchilada – und einfach unwiderstehlich lecker.

Vegetarische Chimichanga mit Gemüsefüllung

In unserem Rezept für Chimichangas mit Gemüsefüllung befüllen wir die Weizentortilla unter anderem mit dem immer beliebter werdenden Fleischersatz Jackfruit. Die Frucht des Jackfruchtbaumes ist reich an Nährstoffen und ähnelt von der Konsistenz her einem Hähnchenbrustfilet. Sie schmeckt leicht süßlich und erinnert vom Aroma an Früchte wie Banane, Mango, Papaya oder Ananas. Bei der Füllung einer vegetarischen Chimichanga sind Ihrer kulinarischen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Neben Bohnen, Mais, Guacamole, Sour Cream und Tomaten schmeckt das verführerische Finger Food auch mit veganem Hackfleisch, Käse, Reis, Champignons, Paprika, frischem Spinat oder Linsen. Wandeln Sie die Chimichangas mit Gemüsefüllung also einfach nach Ihrem Geschmack ab!

Wie isst man Chimichangas?

An den Fast Food-Ständen und Streetfoodtrucks in Mexiko und im Südwesten der USA bekommt man die Chimichangas direkt heiß und fertig auf die Hand. Im Restaurant hingegen landen die frittierten Burritos mit Beilagen wie Reis und grünem Salat auf dem Teller. Nie fehlen dürfen die obligatorische Guacamole, Sour Cream und eine scharfe Chilisoße.