Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Breakfast Bowl

Breakfast Bowl

## Breakfast-Bowl-Rezept: herzhaftes oder süßes Frühstück Bei Bowl-Gerichten werden verschiedene Lebensmittel appetitlich in einer Schüssel angerichtet. Dabei kommen vor allem hochwertige Zutaten zum Einsatz: Das schmeckt und hat einen guten Nährwert. Bowlen Sie mit!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Miso-Dressing:
  • 1 Karotte

  • 3 TL Arganöl

  • 1 Limette, unbehandelt

  • 1 TL Honig

  • 1 TL Balsamessig

  • 10 g Ingwer

  • 1 TL Miso Patse

Für die Bowl:
  • 0.5 Blumenkohl

  • 1 TL Arganöl

  • 1 TL Currypulver

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Avocado

  • 100 g Cherrytomate

  • 4 Ei

  • 3 Stiele Kerbel

  • 150 g Feta

Zubereitung

  1. 1

    Für die Bowl den Blumenkohl in einzelne Röschen trennen, waschen und in der Küchenmaschine auf mittlerer Stufe zu kleinen Flocken pürieren. Anschließend die Blumenkohlflocken in einer beschichteten Pfanne in etwas Arganöl goldbraun anrösten. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken und in der Bowl anrichten.

  2. 2

    Die Avocados halbieren, entkernen, schälen und in Streifen geschnitten auf der Bowl verteilen. Die Tomaten waschen, vierteln und ebenfalls auf der Bowl verteilen.

  3. 3

    Etwas Arganöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das Ei in der Pfanne aufschlagen und braten.

  4. 4

    Für das Dressing die Karotten schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und in feine Stifte schneiden. Die Karottenwürfel zusammen mit dem Arganöl, dem Saft der Limette, dem Honig, dem Essig, dem Ingwer und der Miso-Paste in den Mixer geben.

  5. 5

    Das Dressing auf der Bowl verteilen.

  6. 6

    Den Kerbel zupfen und zusammen mit dem Feta über die Bowl krümeln.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1365kJ 16%

    Energie

  • 326kcal 16%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 26g 37%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Ausgewogen gestärkt in den Tag: Breakfast-Bowl-Rezept

So lecker ein Müsli am Morgen auch schmeckt, manchmal herrscht der Appetit auf etwas Herzhaftes vor. Tolle Ideen liefern hier die trendigen Breakfast-Bowl-Rezepte – eine möglichst bunte Mischung hochwertiger Lebensmittel findet hier hübsch komponiert den Weg in die Frühstücksschale. Das hat zwei Vorteile: Erstens bedeutet bunt zu essen, dass Sie automatisch verschiedene Vitamine und Nährstoffe aufnehmen. Zweitens lassen sich immer wieder neue Zusammenstellungen ausprobieren und es kommt so schnell keine Langeweile am Frühstückstisch auf. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, hat es mit den Breakfast-Bowls einfacher, den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Unser Breakfast-Bowl-Rezept kombiniert gebratenen Blumenkohl mit Tomaten, Avocado und Ei und einem asiatisch gewürzten Dressing. Lust auf noch mehr würzige Bowl-Gerichte? Mit unserem Buddha-Bowl-Rezept bereiten Sie einen veganen Rohkostsalat mit Quinoa, Kichererbsen, Tofu und Erdnüssen zu. Für das Dressing lassen sich statt des Joghurts aus Kuhmilch auch pflanzliche Alternativen verwenden, den Honig können Sie zum Beispiel durch Agavendicksaft ersetzen.

Ideen für ein süßes Breakfast-Bowl-Rezept

Wenn Sie doch lieber süß frühstücken möchten, gibt es dafür jede Menge toller Rezepte für ein Gericht aus der Schüssel. Probieren Sie zum Beispiel eine Acai-Müsli-Bowl mit frischen Beeren und Joghurt. Die Basis bildet hier Vollkornmüsli: Das hält Sie lange satt und bringt Sie ohne Hungerattacke durch den Vormittag. Eine kraftspendende Grundlage für den Tag schaffen Sie auch mit einer Frühstücks-Bowl, die Sie nach unserem Rezept mit Haferflocken, Banane, Apfel, Beerenobst, Datteln und Chia sowie einem fruchtig-knusprigen Topping aus Quinoa-Pops, geraspelter Bitterschokolade und getrockneten Cranberries zubereiten können. Die Obstsorten lassen sich nach Belieben variieren: Greifen Sie am besten zu Früchten, die gerade Saison haben. Im Winter darf es auch einmal Tiefkühlobst sein. Auf der Zutatenliste für unser Smoothie-Bowl-Rezept etwa steht eine bunte Beerenmischung aus der Gefriertruhe. Als Garnitur kommen nach Lust und Laune Nüsse, Kokosraspeln, Hanfsamen sowie frische Kräuter in Frage. Mit Gewürzen wie Kurkuma, Koriander und Kardamom runden Sie Ihr Breakfast-Bowl-Rezept raffiniert ab.