Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wenn Sie einmal eine kohlenhydratarme Püree-Variante probieren möchten, sind Sie bei unserem Rezept für Blumenkohlpüree genau richtig! Das Püree wird mit gerösteten Haselnüssen serviert und lässt sich hervorragend als Beilage zu allerlei Gerichten kombinieren.

Blumenkohlpüree

Mit wenig Kohlenhydraten zu kochen, bedeutet nicht auf Genuss zu verzichten! Bestes Beispiel hierfür ist unser Blumenkohlpüree-Rezept. Zur Herbstzeit kommt diese schmackhafte und kalorienreduzierte Variation eines Klassikers gerade recht!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Blumenkohl

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Zucker

  • 1 TL Gemüsebrühe

  • 4 EL Butter

  • 2 EL Schmand

  • 50 g Parmesan

  • 0.5 TL Muskat

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer, weiß

  • 50 g Haselnusskerne, gemahlen

  • 0.5 Bund glatte Petersilie

Zubereitung

  1. 1

    Blumenkohl von Blättern und Strunk befreien, in Röschen abteilen, in einem Sieb waschen und grob zerkleinern. Blumenkohlröschen in einem Topf mit ausreichend kochendem Wasser unter Zugabe von Salz und Zucker für 18-20 Minuten garkochen.

  2. 2

    Blumenkohl abgießen und dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Gemüsebrühe einrühren. Blumenkohl mit 2 EL Butter, 2 EL Schmand und geriebenem Parmesan unter Zuhilfenahme eines Pürierstabs cremig pürieren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    2 EL Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Haselnusskerne dazugeben und für 2 Minuten rösten. Gelegentlich schwenken. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken.

  4. 4

    Blumenkohlpüree mit gerösteten Haselnüssen und frischer Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1403kJ 17%

    Energie

  • 335kcal 17%

    Kalorien

  • 6g 2%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Ein vitaminreicher Brei: Unser Blumenkohlpüree-Rezept

Blumenkohl als Beilage ist beliebt in Form von Blumenkohlstampf beziehungsweise -püree. Gerade bei Kindern kommt diese Darbietungsform besonders gut an. Und es lohnt sich, ihnen das Gemüse auf diese Weise schmackhaft zu machen. Denn Blumenkohl ist gesund: Er ist auch gekocht noch reich an Vitamin C und Vitamin K. Als weicher, fluffiger Brei angereichert mit Sahne und Schmand, Zucker und Muskat ist er ein feiner Geschmacksträger.

Für kleine Kinder und Leute, die Diät halten, ist der Nährwert des Blumenkohlpürees ausreichend. Hier geht es als magenfüllendes Hauptgericht durch. Alle anderen werden die sämige Masse wohl eher als low carb Beilage zum Hauptgericht servieren. Als Hauptgang eignet sich Fleisch wie in unserem Rezept für Hirschkeule mit Püree oder Fisch, vor allem Lachs. Dieser schmeckt gebraten, gegrillt oder paniert - ganz nach Ihren Vorlieben.

Blumenkohlpüree für Veganer und Paleo-Fans

Blumenkohlpüree eignet sich darüber hinaus perfekt für die Anhänger spezieller Ernährungsformen. Unser Rezept lässt sich leicht abwandeln: Dank Hafer- oder Soja-Sahne können Sie bei der Zubereitung auf Milchprodukte leicht verzichten. Den Schmand ersetzen Sie zum Beispiel durch vegane Mayonaise. Die vegane Variante unseres Blumenkohlpürees bekommt auch allen Sympathisanten des Paleo-Lifestyles. Dieser Trend orientiert sich an der Lebensweise der Steinzeitmenschen vor Ackerbau und Viehzucht. Er verzichtet deshalb weitgehend auf Milch und Gluten und ist besonders reich an Gemüse, Früchten und Nüssen. Weitere Rezepte für Pürees, die in diese Kategorie fallen, sind unser Topinamburpüree mit Schwarzwurzeln und Haselnüssen oder unser Kürbis-Birnen-Püree, das Sie mit Majoran, Koriander und Muskat würzen.