Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser Rezept für Blumenkohl-Hack-Auflauf mit Cheddar eignet sich hervorragend für eine ketogene Ernährung.

Blumenkohl-Hack-Auflauf

Dieses Rezept für Blumenkohl-Hack-Auflauf landet bestimmt auf Ihrer Liste mit Rezepten, die immer gehen! Lauter leckere Zutaten und eine Zubereitungszeit von nur 25 Minuten machen den Auflauf super alltagstauglich. Weitere 25 Minuten Geduld – schon steht das würzige Gericht dampfend auf dem Tisch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 1 Blumenkohl

  • 2 Schalotte

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 500 g Hackfleisch, gemischt

  • 2 TL Senf

  • 0.5 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 2 EL Sesamöl

  • 2 TL Currypulver

  • 1 Prise Zimt

  • 150 ml Gemüsebrühe

  • 200 ml Sahne

  • 100 g Schmand

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer, schwarz

  • 120 g Cheddarkäse, gerieben

Zubereitung
  1. 1

    Blumenkohl waschen, Strunk entfernen und in kleine Röschen abtrennen. Schalotten und Knoblauch pellen und fein hacken. Hackfleisch mit Senf vermengen. Zitrone waschen, trocken tupfen und halbieren. Die Schale abreiben, ca. 1 EL Saft auspressen. Rosmarin waschen, trocken tupfen und zupfen. Rosmarinnadeln fein hacken.

  2. 2

    Ca. 2,5 L Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Blumenkohl hineingeben und 2-3 Minuten sprudelnd kochen. Abgießen und sofort in eiskaltem Wasser abschrecken. Blumenkohlröschen nach Belieben nochmals zerkleinern.

  3. 3

    Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Schalotten hineingeben und glasig schwitzen. Currypulver und Zimt dazu geben und einrühren. Hackfleisch hinzu geben, mit den Gewürzen vermengen und krümelig braten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Sahne und Rosmarin hinzu geben und kurz aufkochen lassen. Hitze abstellen, Schmand einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  5. 5

    Etwas Hackfleischsoße auf den Boden einer Auflaufform geben. Mit Blumenkohlröschen belegen und mit Soße toppen. So verfahren, bis Blumenkohl und Soße verbraucht sind. Mit geriebenem Cheddar abschließen. 20-22 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen überbacken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3417kJ 41%

    Energie

  • 816kcal 41%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 62g 89%

    Fett

  • 42g 84%

    Eiweiß

Seelenwärmer – unser Rezept für Blumenkohl-Hack-Auflauf

Blumenkohl und Hackfleisch werden mit Käse überbacken zum Dream Team in der Auflaufform (legen aber auch in Gestalt dieser Blumenkohlbombe einen deftigen Auftritt hin). In unserem Rezept für Blumenkohl-Hack-Auflauf geben Sesamöl, Rosmarin, Curry und Zimt dem Gericht eine leicht orientalische Note. Um diese Version eines Blumenkohl-Hack-Auflaufs zu überbacken, haben wir uns für Cheddar-Käse entschieden. Ist diese Sorte noch nicht lange gereift (rund drei Monate), schmeckt sie leicht säuerlich und verfügt über besonders gute Schmelzeigenschaften. Je länger die Reifezeit, desto würziger der Cheddar. Mögen Sie es gern kräftig, können Sie den Blumenkohlauflauf alternativ auch mit Schweizer Gruyere, österreichischem Bergkäse oder dänischem Esrom überbacken. Für unser Rezept für Blumenkohl-Hack-Auflauf kochen wir den Blumenkohl vor. Wenn Sie sich diesen Arbeitsschritt sparen möchten, gibt es eine Alternative: Zerkleinern Sie die Röschen so, dass sie beim Essen bequem auf die Gabel passen, bevor Sie sie in die Form geben. Erhöhen Sie die Garzeit des Blumenkohlauflaufs mit Hackfleisch dann um 15 bis 20 Minuten. So wird der Blumenkohl weich, aber nicht matschig – und gelingt somit auf den Punkt.

Hackfleisch-Auflauf: in vielen Varianten lecker

Hackfleisch-Auflauf ist nicht nur in unserer Version als Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Sahne ein wunderbarer Seelenwärmer an kalten oder stressigen Tagen. Hackfleisch eignet sich generell gut für Aufläufe. Kombinieren Sie es zum Beispiel ganz klassisch italienisch mit Tomaten – oder ungarisch mit Paprika und Reis. Probieren Sie zudem unseren Hackfleisch-Pilz-Auflauf oder geben Sie Lauch und Schmelzkäse mit in die Auflaufform. Sie sind sehr hungrig oder möchten mit unserem Blumenkohl-Hack-Auflauf mehr als vier Personen satt bekommen? Dann ist die Lösung einfach: Sie können das Rezept auch um vorgekochte Makkaroni oder eine andere Pastasorte ergänzen. Ebenfalls gut zum Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf passen Kartoffeln. Auch diese sollten Sie vorher jedoch kochen, damit die Garzeiten der einzelnen Zutaten zueinanderpassen.