Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Blumenkohl ist ganz schön vielseitig, und darum machen wir daraus diesen leckeren Blumenkohl-Salat mit Mango, Avocado und einem Nuss-Topping.

Blumenkohl-Avocado-Salat

Mit dem Blumenkohl-Avocado-Salat bringen Sie Abwechslung in Ihre Küche. Zutaten wie frische Mangos, Chilis sowie knackige Walnüsse veredeln den Salat auf köstliche Weise.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Blumenkohl

  • 1 Avocado

  • 1 Mango

  • 2 EL Sonnenblumenkern

  • 2 EL Walnusskern

  • 1 Orange

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 EL Apfelessig

  • Chili

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Den Blumenkohl waschen, die Röschen ablösen und in sehr schmale Scheiben schneiden.

  2. 2

    Die Avocado halbieren, entkernen und würfeln. Die Mango schälen und in kleine Scheiben schneiden.

  3. 3

    Die Sonnenblumenkerne, Cashew-Kerne und Walnusskerne grob hacken und bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne anrösten. Mit Salz und Chili abschmecken.

  4. 4

    Für das Dressing den Orangensaft mit etwas Olivenöl und Apfelessig mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. 5

    Das Gemüse in einer großen Salatschüssel mischen und das Dressing unterheben. Mit den Nüssen toppen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 963kJ 11%

    Energie

  • 230kcal 12%

    Kalorien

  • 25g 10%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Alleskönner: Blumenkohl-Avocado-Salat

Zu weich gekocht oder einfältig zubereitet – so wird Blumenkohl zu häufe serviert. Dabei ist das weiße Gemüse sehr vielseitig. Wie wär‘s denn mit einer sommerlichen Salat-Variante? Für den Blumenkohl-Avocado-Salat zunächst die Blumenkohlrösschen, wie auch Avocado und Mango kleinschneiden. Letzteres verleiht dem Salat eine sommerlich-frische Note. Ob gehackte Nüsse oder Sonnenblumenkerne - für den nötigen Biss dem Blumenkohl-Avocado-Salat knusprige Toppings hinzugeben. Die aromatische Geschmacksvielfalt der Kerne und Nüsse entfaltet sich beim Anbraten in der Pfanne.
Mango- und Blumenkohl-Streifen, sowie gewürfelte Avocado, miteinander vermengen. Anschließend mit dem Salatdressing aus Orangensaft, Olivenöl und Apfelessig beträufeln. Die gerösteten Nüsse mit Salz und Chili verfeinern und über den Salat verteilen. Fertig ist der Blumenkohl-Avocado-Salat! Übrigens: Nüsse sind typisch für den orientalischen Raum. Verfeinern Sie Ihren Blumenkohlsalat mit Nuss-Toppings, Granatapfelkernen und vielfältigen Gewürzen und verzaubern Sie Ihre Familie und Freunde ganz einfach mit Ihrem orientalischen Blumenkohlsalat.

Kulinarische Reise in den Orient

Textfeld: Raffinierte Gewürze wie Zimt und Piment veredeln den Blumenkohl-Avocado-Salat und sind zudem Bestandteil zahlreicher Speisen aus Fernost. Probieren Sie zum Beispiel den Karotten-Hummus-Dip. Die Kombination aus Karotte und Orangensaft gibt dem Hummus eine sommerliche Frische und setzt farbliche Akzente. Wie auch schon der Blumenkohl-Avocado-Salat, ist das Kichererbsen-Mus vegan und passt perfekt zur nächsten Grillparty.

Für experimentierfreudige bietet die orientalische Küche weitere raffinierte Speisen aus Kichererbsen, vielseitigen Gewürzen und Getreide, wie Couscous oder Bulgur. In afrikanischen Ländern bereitet man Kichererbsen und Couscous beispielsweise traditionell in einer Tajine zu. Hierzu einfach buntes Gemüse mit einer Tomaten-Kichererbsen-Sauce in der Tajine, wahlweise auch in einem Römertopf, schmoren und servieren.