Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Bingsu

Bingsu

Gaumenschmaus und Augenweide: Das koreanische Bingsu ist ein verführerisches Sommerdessert, das Sie mit diesem Rezept ganz leicht zu Hause zubereiten. Folgen Sie einfach unserer Anleitung und tasten Sie sich Schritt für Schritt an diese raffinierte Nachspeise.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Milch-Sorbet:
  • 750 ml Milch

  • 400 ml Kondensmilch, gezuckert

Für die Bohnenpaste:
  • 200 g Adzukibohnen (Bohnenart)

  • 150 g Zucker

  • 1 Vanilleschote

Für die Dekoration:
  • 200 g Erdbeeren

  • 100 g Blaubeeren

  • 2 Kiwi

  • 0.5 Mango

  • 60 g Mandeln, gehobelt

Utensilien

Standmixer

Zubereitung
  1. 1

    Für das Milch-Sorbet Milch und 250 ml Kondensmilch in einem Messbecher vermischen und auf Eiswürfelformen verteilen. Für 5 Stunden im Tiefkühler gefrieren lassen. Die übrige Kondensmilch im Kühlschrank kaltstellen.

  2. 2

    Für die Bohnenpaste die Bohnen in einem Sieb gründlich waschen und verlesen. Bohnen mit der vierfachen Menge Wasser übergießen und über Nacht abgedeckt einweichen lassen.

  3. 3

    Bohnen abgießen und in einem Topf großzügig mit Wasser bedecken und aufkochen. Bei starker Hitze für 5 Minuten kochen. Kochwasser abgießen und die Bohnen erneut mit der doppelten Menge Wasser bedecken. Für 40-50 Minuten bei geringer Hitze weich kochen. Sollten die Bohnen zwischenzeitlich nicht ausreichend mit Wasser bedeckt sein, nachgießen.

  4. 4

    Gegen Ende der Garzeit die Hälfte der Zuckermenge zu den Bohnen geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Restlichen Zucker sowie das Mark der Vanilleschote hinzugeben und unter Rühren auflösen. Bohnenpaste mit dem Pürierstab fein pürieren und abkühlen lassen.

  5. 5

    Für die Dekoration die Erdbeeren waschen, Grün entfernen und vierteln. Blaubeeren waschen. Kiwi schälen und in Würfel schneiden. Mango schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten.

  6. 6

    Die Milch-Eiswürfel in einen leistungsstarken Standmixer geben und zu Crushed Ice mixen. Auf Dessertschälchen verteilen und mit der übrigen Kondensmilch übergießen. Mit roter Bohnenpaste, den Früchten und gerösteten Mandeln garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3739kJ 45%

    Energie

  • 893kcal 45%

    Kalorien

  • 145g 56%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß

Was ist Bingsu?

Nach Kimchi, Bibimbap und Bulgoki erobert eine weitere kulinarische Spezialität Koreas den Westen: Bingsu. Das Dessert aus gefrosteter Kondensmilch hat vor allem im Sommer Hochsaison und gehört zu den beliebtesten Süßspeisen des asiatischen Landes. In Seoul findet man sogar Cafés und Bäckereien, die sich ausschließlich auf Bingsu spezialisiert haben. Doch was genau ist Bingsu? Das traditionelle Patbingsu besteht aus gefrorener und gecrushter Kondensmich oder Kaffeesahne und einem Topping aus süßer roter Bohnenpaste, der Pat. Garniert wird das Ganze häufig noch mit weiteren Leckereien wie Reiskuchenstückchen, frischen oder getrockneten Früchten. Inzwischen gibt es viele verschiedene Rezepte für Bingsu: Beliebt sind das Coffee-Bingsu, Bingsu-Eis aus grünem Tee und das Irish Ice Bingsu, das aus echtem Original Guinness hergestellt wird.

Doch nicht nur das Aroma des Bingsu variiert, sondern auch die Form: Das Cloud Mango Bingsu wird als zum Beispiel als "schwebende" Wolke serviert und ist ein echtes kulinarisches Kunstwerk, das auf Instagram Erfolge feiert. Bei Kindern hoch im Kurs steht Bingsu in Form von Tieren wie Katzen, Hunden oder Bären.

Bingsu-Eis selber machen

In unserem Rezept für Bingsu frosten wir zunächst das Sorbet aus Kondensmilch und Milch. Dann bereiten wir die Bohnenpaste zu und garnieren das Bingsu im Anschluss mit Früchten wie Erdbeeren, Kiwi, Mango und Blaubeeren. Die süße rote Paste aus Adzukibohnen landet auch in anderen asiatischen Ländern auf dem Teller: Legendär sind hierzulande inzwischen die japanischen Mochis, die dort vor allem zu Neujahr verzehrt und aus Klebereis zubereitet werden. Als leckere Füllung versüßt die Paste auch Dorayaki, kleine japanische Pfannkuchen, die wie ein Sandwich zusammengeklappt werden. Und in Vietnam genießt man zum Tee frittierte Sesambällchen, die ebenfalls mit Bohnenpaste gefüllt sind.

Lust auf mehr ausgefallene Eis-Rezepte? Dann probieren Sie unser Ice Cream Bread.