Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Bierbrot

Bierbrot

Im deutschsprachigen Raum nimmt die Brotkultur einen hohen Stellenwert ein. Würzige Brote und herzhaftes Gebäck sind hierzulande nicht nur zum Frühstück beliebt. Backen Sie mit unserem Bierbrot-Rezept Ihre eigene deftige Gebäckspezialität!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

  • 250 g Roggenmehl

  • 250 Weizenmehl (Typ 1050)

  • 1 TL Salz

  • 0.5 Würfel Hefe

  • 300 ml Bier, dunkel

  • 4 EL Röstzwiebel

Zubereitung

  1. 1

    Für den Brotteig das Roggenmehl sowie das Weizenmehl miteinander vermischen und durchsieben.

  2. 2

    Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe hineinbröckeln und 50 ml Wasser dazugeben. Die Schüssel abdecken und für 15 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

  3. 3

    Das Dunkelbier sowie das Salz und die Rostzwiebeln zum Teig geben und alles miteinander verkneten.

  4. 4

    Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für 40 Minuten gehen lassen.

  5. 5

    Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen

  6. 6

    Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche durchkneten. Zwei runde Brotlaibe formen und erneut für 15 Minuten gehen lassen.

  7. 7

    Die Brote mit Wasser benetzen und für 15 Minuten im Ofen goldbraun backen. Anschließend die Temperatur auf 185°C reduzieren, den Brotlaib erneut mit Wasser benetzen und für weitere 10 Minuten backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1302kJ 16%

    Energie

  • 311kcal 16%

    Kalorien

  • 62g 24%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Selber Brot backen mit würzigem Dunkelbier: einfach lecker!

Im kulinarischen Bereich sind zwei Traditionen in Deutschland sehr tief verwurzelt: das Brot und das Bier. Kaum ein anderes Land bietet eine so große Vielfalt an Brot-Spezialitäten, deren Spektrum von luftigem Weißbrot über kräftige Sauerteigbackwaren bis hin zu würzigem Vollkorn-Pumpernickel reicht. Deutsches Bier ist ohnehin weltweit bekannt und beliebt. Mit unserem Bierbrot-Rezept vereinen wir diese zwei Traditionen zu einer herzhaften Köstlichkeit.

Ob man die Mahlzeit jetzt Brotzeit, Vesper, Abendbrot oder Jause nennen mag, unser kräftiges Brot mit Roggenmehl, Dunkelbier und Röstzwiebeln bildet in jedem Fall die ideale Grundlage. Zusammen mit würzigem Käse, verschiedenen Wurstspezialitäten und diversen deftigen Aufstrichen wie Griebenschmalz, Guacamole oder pikanter Käsecreme kann eine leckere Stulle durchaus eine warme Hauptmahlzeit ersetzen. Wurst- und Käseplatte, ein paar Salate, Rohkoststreifen und schmackhaftes Brot eignen sich auch sehr gut für ein Abendessen mit Gästen. Diese kalten Genüsse lassen sich sehr gut und stressfrei vorbereiten – ein gemütlicher, geselliger Abend ist so garantiert.

Der ideale Partysnack

Das eigene Brot zu backen macht Spaß und bietet viel Raum für Kreativität. So können Sie beispielsweise unser Bierbrot-Rezept als Grundlage nehmen und es um weitere Zutaten ergänzen. Ganz einfach entstehen dabei die unterschiedlichsten Varianten, etwa ein Kartoffel-Bierbrot, ein Walnuss-Bierbrot, ein Bierbrot mit Sauerteig oder ein Schwarzbierbrot. So verfeinert, bereichern Sie die Auswahl an Backwaren für Ihre Familie und Gäste. Backen Sie mit oder ohne Hefe, probieren Sie unterschiedliche Biersorten aus, geben Sie einmal zusätzlich Speckwürfel in den Teig. Sie sehen, Ihrer Kreativität sind beim Backen keine Grenzen gesetzt. Wahlweise können Sie mit unserem Rezept für Vollkornbrot oder Chiabrot auch weitere Backwaren selber zubereiten.

Verschiedene Brote mit diversen Aufstrichen eignen sich auch ideal als Partysnacks. Für leckeres und extravagantes Fingerfood können Sie auch gerne einmal unser Rezept für gefülltes Brot mit Spinat und Ricotta ausprobieren.

Sie mögen es lieber süß? Dann lassen Sie bei unserem Bierbrot-Rezept einfach die Röstzwiebeln weg! Und schon können Sie die köstlichen Brotscheiben auch mit Marmelade oder Schoko-Aufstrich genießen.

Ähnliche Rezepte