Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kakaonibs in Holzschale mit Kakaobohnen und Löffel
Kakao-Nibs: Die gesündere Alternative zur Schokolade

Kennen Sie das? Ist es draußen trüb und kalt, meldet sich bei Ihnen der Heißhunger auf einen süßen Seelentröster. Eine Tasse heißer Kakao, Schokolade, Bonbons oder Kuchen werden ratzfatz vernascht – und schlagen mit ordentlich Kalorien zu Buche. Probieren Sie doch stattdessen einmal Kakao-Nibs!

Knabberspaß aus Kakaobohnen: Nibs

Schon beim Anblick süßer Köstlichkeiten wie einem Naked Cake mit Beeren läuft Naschkatzen das Wasser im Munde zusammen. Meist gibt es dann kein Halten mehr und ehe man sichs versieht, ist ein großes Stück verputzt. Wer sich hin und wieder etwas Süßes gönnt und sich ansonsten ausgewogen ernährt, hat sicher kein Problem. Oft naschen wir aber nebenher und merken gar nicht, dass wir so permanent über die Stränge schlagen.

Dabei gibt es einen einfachen Trick, den Jieper auf Süßigkeiten zu befriedigen, ohne Unmengen an Kalorien zu verzehren: Bitterstoffe. Sie stecken etwa in dunkler Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil ­– und in Kakao-Nibs. Diese bestehen aus geschälten, zerkleinerten Kakaobohnen und werden ohne weitere Zusätze wie Zucker angeboten. Da der Geschmack herb und trotzdem schokoladig ist, essen wir viel weniger davon als von süßer Schokolade, sind aber dennoch satt und zufrieden.

Alles andere als nix: Nährstoffe in Kakao-Nibs

Kakaonibs in Porzellanschale vor weißem Hintergrund
Schon kleine Mengen Kakao Nibs reichen, um den Heißhunger zu stillen

Knackig wie ein Honig-Hafer-Riegel bieten uns die Kakao-Nibs was zum Beißen: Allein das Kauen befriedigt schon süße Gelüste. Obendrein stecken die kleinen Schoko-Nibs voller guter Inhaltsstoffe, die ihnen den Titel eines Superfoods eingebracht haben. Kakaobohnen sind reich an Vitamin B12, Magnesium, Eisen, Zink, Kalium, Kupfer, Mangan, Fluorid und Phosphor und somit wahre Mineralstoffbomben. Auch als Energielieferanten sind die Kakaostückchen nicht ohne: 100 Gramm liefern fast 600 Kilokalorien. Da jedoch schon kleine Mengen den süßen Zahn zufriedenstellen, fällt das weniger ins Gewicht.

Im Vergleich zu industriell hergestellten Süßigkeiten haben Kakao-Nibs einen weiteren großen Vorteil: Sie sind völlig "bio" und enthalten keine Zusatzstoffe. Bei der Herstellung werden sie lediglich fermentiert und getrocknet – als Rohkost behalten sie ihren hohen Vitalstoffgehalt.

Snacken, backen, toppen: Das können Sie mit Kakao-Nibs machen

Kakao-Nibs schmecken pur als knackiger Snack, lassen sich aber auch in der Küche vielfältig verwenden. Sie passen als Zutat im Müsli, im selbst gemachten Granola und als Topping auf der Joghurtcreme oder anderen Desserts. Backen Sie gerne, lassen sich Rezepte wie für unser Bananenbrot um Kakao-Nibs als Zutat erweitern. Mischen Sie die Knusperstückchen in den Teig oder streuen Sie sie auf den fertigen Kuchen. Es lohnt sich also, einen Vorrat an Kakao-Nibs im Schrank zu haben! Möchten Sie Ihren Kuchen mit intensivem Nussaroma verfeinern, bietet sich wiederum unsere Haselnusscreme an.