Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Krümeliger Butterkeks-Kakao-Boden mit cremiger Frischkäsemasse und leckerer Apfelschicht: Probieren Sie unser Rezept für einen Apfel-Käsekuchen.
Schließen

Apfel-Käsekuchen

Käsekuchen geht immer! Muss aber nicht immer klassisch mit Zimt, Mürb- oder Hefeteig oder mit Streuseln zubereitet werden: Probieren Sie stattdessen mal unser Apfel-Käsekuchen-Rezept mit einem Butterkeks-Kakao-Boden und einer cremigen Füllung aus Frischkäse!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

15 Portionen

  • 200 g Butterkekse

  • 2 EL Kakaopulver

  • 100 g Haferflocken

  • 150 g Butter

  • 60 g Schokoraspel

  • 1.2 kg Apfel, rot

  • 3 EL Zitronensaft

  • 950 g Frischkäse

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 100 ml Sahne

  • 5 Ei

  • 150 g Zucker

  • 70 g Weizenmehl (Type 405)

  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen.

  2. 2

    Butterkekse in der Küchenmaschine fein mahlen. Mit Kakao, Haferflocken, geschmolzener Butter und Schokoladeraspeln vermischen. Bröselmasse auf einem hohen, mit Backpapier belegten Backblech (ca. 25 x 34 cm) gut andrücken. Im Ofen ca. 10 Minuten backen.

  3. 3

    Temperatur auf 160 Grad (Umluft 140) reduzieren. Äpfel waschen, Kerngehäuse mit einem Ausstecher entfernen und die Äpfel (bis auf 2 Stück) in dünnen Scheiben schneiden.

  4. 4

    Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln. Frischkäse, Vanillemark, Sahne, Eier, Zucker und Mehl verrühren. Frischkäsecreme, bis auf 2–3 EL mit Apfelringen auf dem Boden schichten. Restliche Äpfel in feine Scheiben hobeln und auf der Creme verteilen. Restliche Creme darauf verstreichen. 

  5. 5

    Kuchen ca. 1 Stunde backen und erkalten lassen. Apfel-Käsekuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben, mit einem Bunsenbrenner oder unter dem Grill des Backofens karamellisieren lassen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2311kJ 28%

    Energie

  • 552kcal 28%

    Kalorien

  • 41g 16%

    Kohlenhydrate

  • 37g 53%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Apfel-Käsekuchen-Rezept

Der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen löst immer ein wenig Kindheitserinnerungen aus – eigene oder die aus unseren liebsten Kinderbüchern: Lange Spätsommernachmittage in Großmutters Garten, süße Schlagsahne und das Aroma noch warmer Äpfel. Unser Apfel-Käsekuchen-Rezept interpretiert Omas Apfelkuchen mal ein bisschen anders: Auf einen krümeligen Butterkeks-Kakao-Boden kommen bei unserem Apfel-Käsekuchen vom Blech eine cremige Frischkäsemasse sowie als Topping eine leckere Apfelschicht. Der Apfel-Käsekuchen mit Keksboden ist an den berühmten American Cheesecake angelehnt, für den traditionell ebenfalls Butterkekse statt eines klassischen Kuchenteigs verwendet werden. Sie achten auf Kalorien oder Fett? Statt mit Frischkäse schmeckt der Apfel-Käsekuchen auch mit Quark sehr gut.

Äpfel oder Birnen – zum Käsekuchen passt vieles

Unser Apfel-Käsekuchen-Rezept lässt sich übrigens je nach Saison auch abwandeln: Statt Käsekuchen mit Apfel backen Sie das Rezept doch mal mit Birnen! Auch Himbeeren, Stachelbeeren, Blaubeeren, Kirschen oder Rhabarber passen gut zu der cremigen Füllung. Eine andere Variante – die ein bisschen bei Großmutters Apfelkuchen abgeguckt ist – bietet ein Apfel-Käsekuchen mit Streuseln: Stibitzen Sie die Anleitung für die Zubereitung der Streusel einfach aus unserem Rezept für Pflaumen-Streuselkuchen!

Übrigens: Man kann Apfel-Käsekuchen auch ganz ohne Boden zubereiten – wenn Sie etwa für das Apfel-Käsekuchen-Rezept nicht die benötigten Kekse im Haus haben oder unter Glutenunverträglichkeit leiden. Orientieren Sie sich dafür an unserem Rezept für Käsekuchen ohne Boden und verfeinern Sie es statt mit Erdbeeren und Cointreau mit Apfelspalten und Calvados!