Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Oreo Cheesecake

Oreo Cheesecake

Unser Oreo Cheesecake bringt eine Mischung aus Süße und aromatischer Creme zu Ihnen nach Hause! Und das Kuchenrezept begeistert nicht nur Oreo Fans. Testen Sie unsere Kreation – und nutzen Sie unsere Tipps, mit denen Ihnen ein No-Bake-Rezept am besten gelingt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Boden:
  • 24 Oreo-Keks

  • 100 g Butter

Für die Füllung:
  • 15 Oreo-Keks

  • 500 g Frischkäse

  • 100 g Quark

  • 100 g Puderzucker

  • 250 g Mascarpone

  • 200 g Sahne

Für das Topping:
  • 15 Oreo-Keks

Zubereitung
  1. 1

    Für den Keksboden die Oreo fein zerkleinern. Die Butter schmelzen und unter die fein zerkleinerten Oreo Kekse rühren. Den Boden der Backform mit Backpapier auskleiden. Die Keksmischung in die Form geben und etwa 30 Minuten im Kühlschrank aushärten lassen.

  2. 2

    Für die Füllung die Oreo ebenfalls zerkleinern und zusammen mit Frischkäse, Quark, Puderzucker und Mascarpone glattrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben. Die Masse auf dem gekühlten Boden verteilen, glattstreichen und für etwa 2 Stunden im Kühlschrank aushärten lassen.

  3. 3

    Die übrigen Oreo mit einem Messer grob hacken und vor dem Servieren auf der Oberfläche des Cheesecakes verteilen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2454kJ 29%

    Energie

  • 586kcal 29%

    Kalorien

  • 44g 17%

    Kohlenhydrate

  • 44g 63%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Oreo Cheesecake ohne Backen

Oreos zählen wohl zu den angesagtesten Keksen auf dem Markt – wieso also keinen Kuchen damit backen? Dieses Oreo-Cheesecake-Rezept ohne Backen kostet Sie nur 30 Minuten aktive Arbeitszeit und ist auch noch leicht zuzubereiten. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie sich sogar einige Minuten sparen. Der knusprige Keksboden aus den zerkleinerten Oreos und der geschmolzenen Butter kann nämlich perfekt vorher vorbereitet werden. Während dieser im Kühlschrank fest wird, bleibt Zeit, die cremige Oreo Füllung anzumischen. Ganz am Schluss kann der fertige Oreo Cheesecake Kuchen mit den restlichen Keksen verziert werden – und fertig ist der süß-knusprige Traum! Entdecken Sie auch unser leckeres Rezept für einen Oreo Milchshake als köstlicher Begleiter für heiße Tage.

Übrigens: Wenn Sie die restlichen Kekse grob zerkleinern und den Kuchen damit garnieren, entsteht eine für das Auge unwiderstehliche Verlockung. Auf dem nächsten Kuchenbuffet werden Sie mit dieser Kreation ganz sicher für einen Eyecatcher sorgen!

Tipps für köstlichen Genuss ohne Backen

Ein No-Bake-Cake – probieren Sie auch unsere kleinen Oreo Cake Pops – ist perfekt geeignet für warme Tage oder als leckeres Dessert. Doch was muss bei einem Rezept für Kuchen ohne Backen beachtet werden? Oftmals bildet die Basis ein zerbröselter Biskuitboden, etwas Zwieback, eine Portion Nüsse oder – wie in unserem Fall –, zerbröselte Kekse. Hier ist es wichtig, dass der Tortenboden vor der weiteren Verarbeitung kühl gelagert wird, damit er als feste Grundlage für die weiteren Schichten dient. Die Füllung wird herkömmlich aus Quark, Mascarpone, Frischkäse oder einem Pudding hergestellt, womit eine luftige oder cremige Konsistenz erzeugt wird. Der fertige Kuchen sollte über eine längere Zeit kühl gelagert werden, damit alles fest wird. Oft reichen schon zwei bis drei Stunden.

Tipp: Der Kuchen kann auch am Abend zuvor vorbereitet und über Nacht gekühlt werden. Vor allem Cheesecakes sind häufig No-Bake-Rezepte – wie unser köstlicher Oreo Cheesecake oder dieser Nutella-Cheesecake.

Probieren Sie außerdem Variationen wie den Lotus Cheesecake oder unseren fruchtigen No-Bake Heidelbeer-Brombeer-Cheesecake. Sollen Sie übrigens Bedenken haben, dass die Füllung nicht hart genug wird, hilft vegetarisches Geliermittel dabei, die Creme fest werden zu lassen. Und wenn Sie jetzt Appetit auf einen typisch deutschen Käsekuchen bekommen haben, probieren Sie unser Rezept für Käsekuchen mit Mohn.