Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Weihnachtsbaum-Alternative: O du fröhliche, o du nachhaltige!

Er ist zwar wunderschön, jedoch nicht gerade sehr nachhaltig: ein Weihnachtsbaum, der aus dem Wald geschlagen wurde. Zum Glück gibt es zahlreiche Weihnachtsbaum-Alternativen, die nicht zu Lasten der Natur gehen. Drei davon stellen wir Ihnen hier vor. Lassen Sie sich inspirieren!

Alternative zum klassischen Nadelbaum

Auch wenn der Weihnachtsbaum in unserer Kultur auf eine lange Tradition zurückblickt: Es gibt durchaus gute Gründe, über eine Alternative zum Tannenbaum nachzudenken. Eher praktische Gründe wie die lästigen Nadeln, aber vor allem ökologische Erwägungen, einen Baum nicht bloß für wenige Tage Weihnachtsfreude zu fällen. Die gute Nachricht: Wer keine echte Nordmanntanne in sein Wohnzimmer stellen möchte, ist trotzdem nicht auf ihr künstliches Gegenstück aus Plastik als einzigen Christbaum-Ersatz angewiesen. Materialien wie Holz und Metall eignen sich wunderbar als Weihnachtsbaum-Alternative zum Selberbauen oder Selberschmücken. Wenn Sie also in diesem Jahr über einen alternativen Christbaum nachdenken, haben wir hier einige ebenso kreative wie nachhaltige Ideen inklusive Anleitungen für Sie.

Weihnachtsbaum-Alternative aus Holz

Nicht teuer und nicht schwierig: Das ist unsere Weihnachtsbaum-Alternative Marke Eigenbau und DIY! Die Tanne wird dabei aus Holzlatten gefertigt, die auf eine Stange "aufgespießt" werden. Sie brauchen dafür aus dem Baumarkt bzw. dem Bestand:

  • Fichten-Kanthölzer (5 cm breit und 2,5 cm hoch)
  • Sonnenschirmständer
  • Aluminiumstange im Durchmesser des Sonnenschirmständer-Lochs
  • Stichsäge
  • Metallsäge
  • Bohrmaschine mit Lochfräse-Aufsatz im Durchmesser der Aluminiumstange

Legen Sie die Höhe des Holzbaums fest und schneiden Sie die Aluminiumstange mit der Metallsäge auf die entsprechende Länge zurecht. Sägen Sie die Kanthölzer mit der Stichsäge in passende Längen: Die untersten Stücke fallen am längsten aus, nach oben verjüngt sich der Baum schrittweise durch immer kürzere Latten. Bohren Sie in die Mitte der breiten Seite jedes Kantholzes ein Loch mit dem Fräsaufsatz. Stecken Sie abschließend alle Latten der Größe nach aufgefächert auf die Stange im Schirmständer. Passender Schmuck und Lichterketten lassen den Holzbaum festlich erstrahlen.

Weihnachtsbaum-Alternative aus Metall

Bei diesem nachhaltigen Christbaum besteht Ihr DIY-Anteil eher im Dekorieren. Denn wenn Sie nicht gerade Metallbauer sind oder das Schweißerhandwerk gelernt haben, erweisen sich fertige Weihnachtsbaum-Gestelle aus Metall meist als die einfachere Lösung. Sie dürfen sich dafür mit Lichterketten und Baumschmuck austoben – und zwar jedes Jahr aufs Neue, denn ein Metall-Baum ist sehr langlebig. Nach dem Fest lagern Sie ihn einfach ein. Er nadelt garantiert nicht und leistet Ihnen zum nächsten Weihnachtsfest erneut dekorative Dienste!

Schön und nachhaltig – echte Tanne im Topf

Kein Weihnachtsbaum? Die Tischdeko sorgt auch für festliche Stimmung.

Topf statt Axt: Auch eine kleine Tanne im Pflanzkübel kann als nachhaltige Weihnachtsbaum-Alternative dienen. Ist sie nach den Festtagen abgeschmückt, stellen Sie sie einfach auf den Balkon oder in den Garten. In den nächsten Jahren wird sie Ihnen erneut als Christbaum dienen. Achten Sie, wenn Sie die Tanne im Topf belassen, jedoch darauf, sie mit genügend Wasser und Nährstoffen zu versorgen. Nach einigen Jahren werden Sie sie zudem umtopfen müssen. Alternativ können Sie das Bäumchen nach dem Fest direkt in Ihren Garten pflanzen. Der Weg zurück in den Topf – und im Dezember ins Wohnzimmer – bleibt dann allerdings versperrt.

Back-Tipp: Als Weihnachtsbaum-Alternative mit Augenzwinkern dekorieren Sie Ihre Festtafel einfach mit kleinen Plätzchen-Tannenbäumen! Auch lohnt sich ein Blick in unsere Rezeptwelt Weihnachten, wenn Sie Ihr Menü planen.