Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Glasreiniger selber machen: für streifenfreie Fenster und eine saubere Umwelt

Gute Nachrichten für alle, die im Haushalt mehr auf die Umwelt achten möchten: Alte Hausmittelchen wirken oft Wunder! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Glasreiniger selber machen – das geht schneller als das Putzen selbst und funktioniert auch auf vielen anderen glatten Oberflächen.

Glasreiniger selber machen – einfache Anleitung

Sie möchten in Ihrem Haushalt mit kleinen Kniffen nachhaltiger agieren, ohne gleich zum erbarmungslosen Öko-Krieger zu mutieren? Dann fangen Sie doch bei Ihrem Putzschrank an. Denn Putzmittel selber machen ist ganz einfach, Ihre selbst gebrauten Mittelchen kommen ohne Mikroplastik aus – und Sie sparen damit nicht nur Geld, sondern auch Verpackungsmüll. Glasreiniger können Sie zudem auch für andere Oberflächen verwenden, zum Beispiel Ihr Cerankochfeld, Spiegel, hochglanzlackierte Schranktüren und andere glatte Oberflächen (auch aus Kunststoff), die nicht zu stark verschmutzt sind. Hier zeigen wir Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten, Glasreiniger selber zu machen – denn streifenfrei sauber und umweltfreundlich schließen sich nicht aus.

Beachten Sie, wenn Sie Glasreiniger selber machen, die Haltbarkeit: Verbrauchen Sie die Reinigungsmittel innerhalb einiger Wochen.

Glasreiniger selber machen mit Zitronensäure und Essig

Zitronensäure und Essig sind zwei besonders effektive Substanzen beim Putzen: Sie lösen Kalk und Schmutz und sorgen für Glanz in der Hütte. Für einen Glasreiniger vermischen Sie den Saft von zwei Zitronen mit je 250 ml Essig und Wasser in einer Sprühflasche, schütteln sie kräftig, lassen alles ein paar Minuten ziehen – und schon kann's losgehen. Beachten Sie nur, dass die Säuren in diesem Glasreiniger Gummi angreifen können. Sprühen Sie das Mittel daher nicht direkt auf die Scheiben, sondern auf ein Putztuch und sparen Sie beim Putzen die Fensterdichtungen aus.

Glasreiniger selber machen mit Natron

Natron hat eine fungizide sowie antibakterielle Wirkung und wurde daher schon von unseren Großmüttern als Reinigungssubstanz eingesetzt. Egal ob als Toilettenreiniger, Rohrreiniger, Waschmittel, Spülmittel oder Allzweckreiniger: Natron leistet stets saubere Arbeit. Für einen Glasreiniger geben Sie 10 g Natron in 250 ml Wasser und schütteln die Mischung in einer Sprühflasche gut durch – fertig!

Glasreiniger selber machen mit Ethanol

Bio-Ethanol ist ein Alkohol, der bei der Vergärung von Getreide, Kartoffeln oder Zuckerrohr entsteht. Im Glasreiniger sorgt die Substanz dafür, dass Tropfen von der Oberfläche abperlen. Mischen Sie dafür je 250 ml Bio-Ethanol und Wasser mit zwei bis drei Teelöffeln Apfelessig.

Do it yourself: mehr Ideen für Ihren Haushalt

Haben wir Sie angesteckt mit diesen einfachen Anleitungen? Dann testen Sie Ihre DIY-Fähigkeiten auch in anderen Bereichen! Sie können zum Beispiel Waschmittel selber machen, Alu- oder Frischhaltefolie aus Ihrem Haushalt verbannen und durch selbst gemachte Wachstücher ersetzen oder Ihre eigene Handcreme herstellen. Der Vorteil beim Selbermachen: Sie wissen immer genau, was drin ist, können auf umweltbelastende Inhaltsstoffe verzichten und auf einfache Weise einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag leisten.