Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
Rezepte
Vegetarischer Nudelauflauf
Vegetarischer Nudelauflauf
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Gemüsebeet anlegen für Anfänger: Schritt für Schritt zur eigenen Ernte

Sie träumen von selbst angebautem Essen? Dann wird es Zeit, dass Sie Ihr eigenes Gemüsebeet anlegen. Ob im Garten oder auf dem Balkon: Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung ernten Sie bald eigene Ware. So genießen Sie in Zukunft regional, ohne Chemie – und absolut nachhaltig.

Erster Schritt: der richtige Platz

Die erste Frage jedes Hobby-Landwirts: Wo soll ich mein Gemüsebeet anlegen? Die Antwort: Dort, wo die Sonne scheint. Gemüse jeder Art gedeiht so am schnellsten. So können Sie bald Ihr eigenes Gemüse grillen. Garten oder Balkon mit Südausrichtung sind also ideal. Der Platz sollte außerdem vor starkem Wind geschützt sein.

Zweiter Schritt: das richtige Gemüse

Radieschen sind super lecker und leicht anzubauen

Als Anfänger wählen Sie am besten pflegeleichte Sorten. Zu diesen Sorten zählen zum Beispiel Radieschen, Salat, Zucchini, Karotten, Bohnen und Zwiebeln. Und ja: Die wachsen auch in Kübeln und Pflanzbeuteln auf Ihrem Balkon.

Extra-Tipp: Pflanzen Sie am besten mehrere Sorten nebeneinander, da gewisse Setzlinge sich gegenseitig beim Wachsen unterstützen. Was für Gemüse man nebeneinander pflanzen kann? Eine optimale Mischkultur beim Gemüsebeet-Anlegen sind etwa Salat und Erbsen oder Karotten und Zwiebeln.

Dritter Schritt: die richtige Erde für Ihr Gemüsebeet

Ganz gleich, ob Sie das erste Mal ein Gemüsebeet auf dem heimischen Rasen im Garten anlegen, sich dafür entscheiden, auf dem Balkon ein Gemüsebeet anlegen zu wollen oder ein kleines Gemüsebeet neu anlegen: Gute Erde ist immer Ihre Basis.

Idealerweise hat die Erde einen Ph-Wert von sieben, den Sie mit einem Ph-Messstreifen ermitteln. Ist der Boden zu sauer, hilft Kalk. Ist er zu alkalisch, hilft dagegen Kompost. Darüber hinaus ist die Erde für Ihre saisonale Ware locker sowie humus- und nährstoffreich. Mit Steinen ein Gemüsebeet anzulegen ist übrigens nicht empfehlenswert. Der Grund: Auf diesem Boden gedeihen kaum Pflanzen.

Mehr zu saisonalem Gemüse erfahren Sie übrigens in Expertenwissen zum Thema "Was ist saisonales Obst und Gemüse?".

Vierter Schritt: die richtige Größe und Form

So könnte Ihr Reihenbeet im Garten aussehen

Auf Ihrem Balkon diktieren Ihre Kübel Form und Größe des Beets. Im Garten gilt: Rechteckige Reihenbeete sind für Anfänger perfekt. Das klassische Gemüsebeet ist dabei 1,20 Meter breit. Denken Sie im Garten beim Gemüsebeet anlegen zudem an die Umrandung! Diese ist so wichtig, weil sie Schädlinge und Unkraut fernhalten soll.

Fünfter Schritt: der richtige Zeitpunkt

Wann sollte man ein Gemüsebeet anlegen? Die Aussaattermine Ihrer ausgewählten Gemüsearten stehen auf den jeweiligen Saattüten. Warten Sie mit Aussaat aber grundsätzlich etwa bis April. Dann ist der Boden warm genug.

Sechster Schritt: die richtige Pflege

Wir lieben regionale Lebensmittel. Doch was müssen Sie für Ihre selbst angebauten Lebensmittel in Zukunft tun? Ganz einfach: Regelmäßig gießen, Unkraut entfernen und düngen. Dann freuen Sie sich bald über leckeres, eigenes Gemüse aus heimischem Anbau.

Upcycling-Ideen für den Garten

Lust auf Selbermachen? Hier kommen unsere Upcycling-Ideen für den Garten!