Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Rotkohl schneiden – so klappt's

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie schneide ich Rotkohl richtig?

Zurück
Iskander Madjitov

Iskander Madjitov

Koch-Experte

Mein Bereich

Um Rotkohl richtig zu schneiden, benötigen Sie ein langes Messer mit sehr scharfer Klinge, einen Gemüsehobel oder eine Brotschneidemaschine . Der Rest ist Technik – und ein wenig Übung. Wie genau Sie für ein leckeres Rotkohl-Rezept am besten frischen Rotkohl waschen und schneiden, erfahren Sie hier bei uns. Wir fassen außerdem zusammen, was Sie sonst noch wissen müssen, wenn Sie Rotkohl zubereiten – Schritt für Schritt.

Rotkohl schneiden: eine Anleitung

Egal, ob Sie Rotkohl schneiden und für Salat verwenden wollen oder ihn kochen möchten: Wichtig ist, dass Sie das richtige Werkzeug einsetzen. Ein scharfes Messer mit langer, glatter Klinge eignet sich für den festen Kopf mit seinem harten Strunk am besten. Und so gehen Sie vor:

1. Entfernen Sie die dicken äußeren Blätter des Kohlkopfes.

2. Legen Sie dann den Kopf auf ein großes Schneidebrett, teilen Sie ihn mit dem Messer in zwei Hälften sowie jede Hälfte erneut in zwei Teile.

3. Setzen Sie nun bei jedem Viertel das Messer schräg am Strunk an und schneiden ihn keilförmig heraus.

4. Anschließend schneiden Sie die Viertel in schmale oder breite Streifen – je nachdem, für welches Rezept Sie das Gemüse vorbereiten.

Tipp: Rotkohl ist nicht nur ein schmackhaftes Lebensmittel, er wird aufgrund der enthaltenen Anthocyane auch als Färbemittel eingesetzt. Tragen Sie daher beim Rotkohlschneiden eine alte Schürze sowie Einmalhandschuhe. Dann kann der farbintensive Saft des Kohls Ihrer Kleidung und Ihren Fingern nichts anhaben!

Rotkohl schneiden mit der Küchenmaschine

Schneller und mit weniger Kraftaufwand lässt sich Rotkohl mit der Maschine schneiden: Halbieren Sie dafür den Kopf und legen Sie eine Hälfte auf die Brotschneidemaschine. Schneiden Sie die Hälfte nun erst längs in Streifen, danach noch einmal quer – fertig. Auch mit dem Gemüsehobel können Sie dem Kohlkopf zu Leibe rücken: Rotkohl hobeln klappt dabei am besten, wenn Sie den Kopf zuvor, wie oben beschrieben, in Viertel teilen. Bereiten Sie danach aus Ihrem perfekt geschnittenen Rotkohl doch mal eine knackig-frische Buddha-Bowl oder einen leckeren Rotkrautsalat zu!

Aufbewahrung: Im Gemüsefach Ihres Kühlschranks hält sich frischer Rotkohl bis zu 14 Tage. Haben Sie den Kohlkopf bereits angeschnitten, schlagen Sie ihn zum Lagern in Folie ein.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...