Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Geschälte Kartoffeln aufbewahren

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kartoffeln schälen und aufbewahren

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Für eine simple Methode, geschälte Kartoffeln aufzubewahren, benötigen Sie eine Schüssel voll Wasser. Dem geben Sie einen Schuss Essig oder Zitronensaft – ein viertel Esslöffel auf einen Liter gilt als gutes Maß – hinzu, rühren um und geben die Kartoffeln hinein. Danach wandert die Schüssel in den Kühlschrank. Wichtig ist dabei einerseits, dass die geschälten Kartoffeln vollständig mit Wasser bedeckt sind, andererseits, dass Sie es zeitlich nicht übertreiben: Da Wasser den Knollen grundsätzlich wichtige Nährstoffe entzieht, sie dort auf Dauer außerdem an Geschmack verlieren, sollten Sie mit der finalen Zubereitung auch dann nicht länger als einen Tag warten, wenn Sie geschälte Kartoffeln zum Lagern in den Kühlschrank verfrachten, nachdem Sie sie mit Essig- oder Zitruswasser bedeckt haben.

Geschälte Kartoffeln mit Wasser bedecken und am nächsten Tag kochen

Wenn Sie Kartoffeln schälen und später kochen, schütten Sie das säurehaltige Wasser weg, sobald Sie sie aus dem Kühlschrank nehmen, um zum Garen frisches zu verwenden. Für Bratkartoffeln trocknen Sie die Knollen gut ab. Sollte sich das Wasser, in dem Sie die geschälten Kartoffeln aufbewahren, verfärben, kippen Sie es einfach weg und erneuern es.

Übrigens: Besitzen Kartoffeln nach dem Schälen braune Stellen, sind sie noch essbar. Schneiden Sie die Verfärbungen einfach weg. Ob Sie keimende Kartoffeln noch verzehren können, weiß wiederum unser EDEKA-Experte. Grundsätzlich sollten Sie sie mit Schale trocken, dunkel sowie kühl lagern. Das verzögert den Keimvorgang. Gleichzeitig hält eine solche Lagerung die Konzentration des Stoffes Solanin gering, der zu grünen Verfärbungen führen kann. Diese Stellen schmecken bitter und gelten als ungesund, sie sollten daher vor dem Kochen unbedingt entfernt werden. Verwenden können Sie die Knollen – sowohl geschält gelagert als auch frisch zubereitet – für unsere Kartoffel-Kresse-Suppe.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...