Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Klassische Kartoffelcremesuppe
Schließen

Klassische Kartoffelcremesuppe

Diese klassische Kartoffelsuppe wärmt die Seele und den Magen: Deftig, würzig und cremig – wir erklären, wie Sie die Suppe zubereiten und mit weiteren Zutaten verfeinern können.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 600 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend

  • 100 g Knollensellerie

  • 3 Zwiebel

  • 4 EL Rapsöl

  • 1 Liter Gemüsebrühe

  • 8 Scheiben Bacon (Frühstücksspeck)

  • 100 g Sahne

  • etwas Muskat

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 Zweige Petersilie

  • 2 Zweige Basilikum

  • 0.25 Bund Schnittlauch

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls grob würfeln.

  2. 2

    Rapsöl in einem Topf erhitzen. Sellerie und Zwiebeln darin unter Rühren anschwitzen. Sobald die Zwiebeln glasig sind, Kartoffeln zugeben. Gemüsebrühe angießen, zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.

  3. 3

    In der Zwischenzeit Bacon auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen (200 Grad Ober-/Unterhitze oder Umluft 180 Grad) 7-10 Minuten knusprig braun backen. Aus dem Ofen nehmen und beiseitestellen.

  4. 4

    Sahne zum Gemüse geben. Suppe mit einem Pürierstab oder im Standmixer glatt pürieren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen, trocken schütteln. Petersilie und Basilikum fein schneiden, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

  5. 5

    Suppe mit Baconscheiben und Kräutern bestreut anrichten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1541kJ 18%

    Energie

  • 368kcal 18%

    Kalorien

  • 31g 12%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Rezept für Kartoffelcremesuppe

Die feine Kartoffelcremesuppe ist ein Klassiker der deutschen Hausmannskost und macht vor allem in den Wintermonaten von sich Reden. Kein Wunder, denn Suppen haben Hochsaison, wenn es draußen kalt und ungemütlich wird. Wichtigste Zutat des feinen Süppchens sind natürlich Kartoffeln: Am besten verwenden Sie für die Zubereitung der einfachen Kartoffelcremesuppe mehlig kochende Kartoffeln: Diese zerfallen beim Garen aufgrund ihres hohen Stärkegehalts leichter und lassen sich besonders gut pürieren. Beliebte mehlige Sorten, die Sie übrigens auch für unsere Kartoffelcreme oder unsere vegane Kartoffelsuppe verwenden können, sind z. B. Agria, Bintje oder Adretta.

Kartoffelcremesuppe mit Bacon und Kräutern

In diesem Rezept wird die Kartoffelcremesuppe mit Speck, Petersilie, Basilikum und Schnittlauch garniert. Doch die Variationsmöglichkeiten des Suppenklassikers sind fast grenzenlos: Mit Roter Beete, Thymian und Lorbeer wie bei diesem Kartoffelcremesuppen-Rezept bekommt das Gericht einen raffinierten Touch, ein süß-pikantes Aroma verleihen Sie ihr mit Zutaten wie Banane, Ingwer und Muskat. Rote Linsen und Minzjoghurt gehören in eine orientalische Kartoffelsuppe, während man die Erdäpfelsuppe in Skandinavien gerne mit Räucherlachsspitzen und Dill krönt.

Kartoffeln passen übrigens hervorragend zu Gemüse wie Möhren, Lauch, Kürbis oder Brokkoli, sodass Sie die Suppe auch ausgezeichnet mit einer dieser Gemüsesorten anreichern können. Das Rezept eignet sich daher wunderbar zur Resteverwertung von Gemüseresten wie auch in anderen Zero-Waste-Rezepten. Für die cremige Konsistenz sorgt hier die Sahne. Ebenso gute Ergebnisse erzielen Sie mit Crème fraîche.

Kartoffelcremesuppe kochen

In unserem Rezept für cremige Kartoffelsuppe verwenden wir frische Kartoffeln und schwitzen diese mit Knollensellerie und Zwiebeln an. In Gemüsebrühe werden die Zutaten dann für ca. 30 Minuten gekocht. Um Zeit zu sparen und/oder Reste zu verwerten, können Sie auch gekochte Kartoffeln wie Pell- oder Salzkartoffeln nehmen. Die Kochzeit reduziert sich so erheblich. Arbeitszeit hingegen sparen Sie, wenn Sie die Suppe mit dem Thermomix® zubereiten, z. B. mit dem Thermomix®-Rezept für klassische Kartoffelsuppe.

Im Kühlschrank hält sich die leckere Kartoffelcremesuppe für zwei bis drei Tage. Sie eignet sich, wie auch unsere Möhrencremesuppe, aber auch hervorragend zum Vorkochen und Einfrieren. Mehr köstliche Kartoffelsuppen-Rezepte finden Sie hier in unserer Rezeptewelt.