Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Handpflege leicht gemacht: So bleibt die Haut geschmeidig

Ob im Job, im Haushalt oder in der Freizeit: Ihre Hände sind tagtäglich für Sie im Einsatz und äußeren Einflüssen oft schutzlos ausgesetzt. Erfahren Sie hier, wieso dieser Körperteil besondere Aufmerksamkeit benötigt und wie eine umfassende Handpflege aussieht!

Darum ist Handpflege unerlässlich

Ihre Hände verfügen über wenige Talgdrüsen und minimales Fettgewebe. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass der Lipidfilm, die Schutzbarriere der Haut, schnell porös wird. Das Ergebnis: Feuchtigkeit entweicht. Das Gewebe trocknet aus und bildet Fältchen, wird empfindlich und rissig. Aber keine Sorge: Eine angemessene Hautpflege hält das Gewebe prall und geschmeidig.

Die richtige Handpflege: Praktische Tipps

Handpflege kann so einfach sein - wenn Sie die folgenden Körperpflege-Tipps befolgen:

1. Waschen Sie richtig

Sie waschen Ihre Hände mehrfach am Tag: Ein Pflege-Ritual, das die Haut von Schmutz befreit und sie gleichzeitig strapaziert. Denn Seife und heißes Wasser entziehen ihr Feuchtigkeit und Fette. Schonen Sie das Gewebe, indem Sie zum Waschen lauwarmes Wasser nehmen und zu pH-neutraler Seife oder mildem Waschgel greifen.

2. Cremen Sie häufig

Cremen Sie mehrfach am Tag, um die Schutzbarriere des Gewebes aufrechtzuerhalten. Hierfür greifen Sie zu hochwertigen Handcremes mit Lichtschutzfaktor und rückfettenden Inhaltsstoffen wie Jojoba-, Oliven- und Mandel-Öl, Sheabutter, Urea und Glycerin. Praktisch: Wenn Sie das Produkt Ihrer Wahl bis in die Fingerspitzen einmassieren, betreiben Sie gleichzeitig Nagelpflege, denn Sie nähren und stärken auch Ihre Fingernägel.

3. Nutzen Sie Masken und Peelings

Nicht nur bei der Gesichtspflege ein Muss: Peelings lösen abgestorbene Hautschüppchen und machen das Gewebe so empfänglicher für nachfolgende Pflegestoffe. Handmasken versorgen diesen Körperteil wiederum mit konzentrierter Extra-Pflege und sind daher besonders bei trockener und sensibler Haut zu empfehlen. Benutzen Sie diese speziellen Produkte wöchentlich für eine umfassende Hautpflege.