Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zucchinisuppe
Schließen

Zucchinisuppe

Eine schnelle Zucchinisuppe? Immer eine gute Idee. Erst recht, wenn Sie sich an unser Rezept halten. Dafür kombinieren Sie das Kürbisgewächs mit Kartoffeln, Knoblauch und Tomaten und kreieren dabei ein cremiges, aromatisches Hauptgericht. Als weitere Zutat unserer Zucchinisuppe dient Hähnchenbrust.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Einlage:
  • 100 g Hähnchenbrustfilet

  • 0.5 TL Olivenöl, kalt gepresst

Für die Zucchinisuppe:
  • 1 mittelgroße Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Kartoffel

  • 3 große Zucchini

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 700 ml Gemüsefond

  • 300 ml Milch

  • Salz

  • Pfeffer

  • 3 Tomate

  • 2 Spritzer Zitronensaft

  • 1 EL Minze

  • 1 Eigelb

Zubereitung
  1. 1

    Zwiebel, Knoblauch und die Kartoffel schälen und fein würfeln. Zucchini putzen, waschen, 2/3 davon in grobe Stücke schneiden. Die restlichen Zucchini in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Das Öl in einem Topf zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin farblos anschwitzen, Kartoffeln und Zucchini zugeben, kurz mitschwitzen, Gemüsefond und Milch angießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze etwa 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Anschließend mit dem Pürierstab fein pürieren.

  2. 2

    Die Tomaten kurz blanchieren, häuten, vierteln, Samen entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

  3. 3

    Die restlichen Zucchini und die Tomaten in die Suppe geben und weitere 5 Minuten garen. Zitronensaft und fein geschnittene Minze zufügen.

  4. 4

    Von der Suppe 2 EL abnehmen, mit dem Eigelb verquirlen und anschließend zur Suppe geben und gut verrühren. Nicht mehr kochen lassen! Abschmecken und warm halten.

  5. 5

    Das Hähnchenfleisch in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Hähnchenwürfel darin rundherum in 4-5 Minuten knusprig braten.

  6. 6

    Die Suppe in vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Hähnchenwürfeln garnieren und servieren.

  7. 7

    Probieren Sie auch unser Maronensuppe-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 967kJ 12%

    Energie

  • 231kcal 12%

    Kalorien

  • 18g 7%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Zucchinisuppe-Rezept – mit Minze und Hähnchenbrust

In den Genuss saftiger Zucchini zu Salat, gefüllt oder auf dem Grill gegart, sind Sie bestimmt schon des Öfteren gekommen. Nun können Sie Ihr Rezept-Repertoire rund um das Kürbisgewächs besten Gewissens um ein zusätzliches Gericht erweitern. Den Weg weist unsere Anleitung für Zucchinisuppe. Aromatische Würze von Knoblauch, Zwiebeln, Minze, einem EL Olivenöl, Salz und Pfeffer kombinieren Sie dabei mit frischer Zucchini, reifen Tomaten und Kartoffeln, während Milch, Ei und das Pürieren für eine cremige Konsistenz der Suppe sorgen. Auch dank der beiden Spritzer Zitronensaft ein völlig neuer Suppengeschmack, noch dazu ein echtes Low-Carb-Essen. Denn als Einlage sieht unser Rezept für Zucchinisuppe zartes, in feinem Olivenöl gegartes Hähnchen vor. Lecker! Für die vegetarische Variante können Sie es natürlich weglassen und ersatzweise in Knoblauchöl geröstete Croûtons servieren. Durch den sanften Eigengeschmack der Zucchini können Sie ebenso gut nahezu nach Belieben mit anderen Zutaten experimentieren.

Cremige Zucchinisuppe und Rezepte mit dem grünen Gartengemüse

Zwar sieht unser Rezept Milch und Ei vor. Für eine vegane cremige Zucchinisuppe können Sie Letzteres aber einfach weglassen und beispielsweise Soja- oder Hafermilch verwenden. Für eine festere Konsistenz gibt es zudem spezielle Kochvarianten, die in Richtung Sahne gehen. Möchten Sie Ihr Zucchinisuppen-Know-how zusätzlich erweitern, sollten Sie das Kürbisgewächs auch mal als Zutat für andere Suppen nutzen, auch für Eintöpfe und Schmorgerichte ist es bestens geeignet. Probieren Sie beispielsweise eine bäuerliche Gemüsesuppe und genießen Sie feine Zucchini mit Karotten, Lauch, Zwiebeln und Kartoffeln. Frischer Thymian und aromatische Petersilie verleihen der Suppe eine wunderbare Würze. Als optisches Highlight können Sie Zucchiniblüten über Ihre Kreationen streuen. In Kombination mit Zucchini lassen sich auch Hülsenfrüchte sehr gut verarbeiten. Einen besonderen Geschmack erhalten Sie, wenn Sie Ihr Gericht mit durchwachsenem und geräuchertem Speck oder mit gekochtem Rindfleisch verfeinern, wie in unserem Grüne-Bohnensuppe-Rezept. Falls Sie eine leichte Suppe mit Fleischeinlage bevorzugen, ist unser Rezept für Hähnchen-Suppe ein Tipp! Zucchini überzeugen aber nicht nur im Suppentopf, sie lassen sich auch köstlich in der Pfanne zubereiten. Für eine der vielen Möglichkeiten schneiden Sie sie zunächst in grobe Stücke und servieren mithilfe unseres Rezepts leckere gebratene Zucchini. Cremig wird es mit unserem Kartoffel-Zucchini-Auflauf.