Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Brathähnchen
Schließen

Brathähnchen

Wie werden Hähnchen im Backofen knusprig? Und welche Tipps sorgen für eine knusprige Haut? Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen und zeigen Ihnen mit unserem Brathähnchen-Rezept, wie das traditionelle Gericht zu Hause im Ofen gelingt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Hähnchen:
  • 1.2 kg Hähnchen

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Zweig Petersilie

  • 1 Zweig Thymian

  • 1 Zweig Majoran

  • etwas Liebstöckel

  • 50 g Butter

Utensilien

Tomate, Zwiebel, Petersilie

Zubereitung
  1. 1

    Die Kräuter zu einem Sträußchen zusamenbinden. Das Hähnchen innen und außen unter fließendem Wasser sorgfältig waschen und gut trockentupfen. Innen und außen salzen und pfeffern. Das Kräutersträußchen in die Bauchhöhle legen. Hähnchen mit Küchengarn in Form binden, dafür die Haut von der Brust her über die Halsöffnung ziehen. Die Flügelspitzen unter den Körper legen. Küchengarn von unten um die Unterschenkel führen, an den Gelenken überkreuzen, seitlich entlang der Unterschenkel zu den Flügeln führen und straff ziehen. Das Garn seitlich fest verknoten.

  2. 2

    Bräter mit Öl auspinseln und erhitzen. Das Hähnchen in den Bräter legen und rundum mit zerlassener Butter bepinseln. Zwiebeln schälen, halbieren und in den Bräter legen. Hähnchen in den auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Ofen schieben und 60 Minuten braten. Immer wieder mit der Bratbutter bepinseln. Tomaten waschen, halbieren, dabei Stielansätze entfernen. In den letzten 10 Minuten in den Bräter legen.

  3. 3

    Brathähnchen aus dem Ofen nehmen, mit der Petersilie bestreuen und mit Zwiebeln und Tomaten anrichten.

  4. 4
    Beilagentipp

    Dazu passen Pommes frites und Krautsalat.

  5. 5
    Beilagentipp

    Lust auf noch mehr Hähnchen? Probieren Sie auch dieses köstliche Chicken Wings-Rezept und unseren Hähnchenauflauf!

  6. 6
    Hinweis

    Bei der Zuordnung der Rezepte zu den einzelnen Kategorien wie gluten- und laktosefrei gehen wir sehr sorgfältig vor, können aber keine Gewähr übernehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2026kJ 24%

    Energie

  • 484kcal 24%

    Kalorien

  • 4g 2%

    Kohlenhydrate

  • 34g 49%

    Fett

  • 41g 82%

    Eiweiß

Hähnchen im Backofen – gefüllt mit aromatischen Kräutern

Wie gelingt ein knuspriges Brathähnchen?? Ganz einfach: Mit genügend Zeit und den richtigen Tipps. Planen Sie etwa zwei Stunden ein und halten Sie einen großen Bräter bereit. Nach einer gründlichen Reinigung des Brathuhns befüllen Sie es nach Geschmack. In unserem Rezept geben wir einen Kräuterstrauß aus Petersilie, Majoran, Liebstöckel und Thymian in die Bauchhöhle des Hähnchens und bepinseln das Fleisch immer wieder mit zerlassener Butter. Für das Brathähnchen beträgt die Garzeit rund eine Stunde. Ebenfalls wichtig: Achten Sie beim Brathähnchen auf die Backofen-Temperatur: 200 Grad gelten bei Ober-/Unterhitze, 180 Grad bei Umluft.

Am Ende der Garzeit kommen frische Tomaten in den Bräter, damit der Sud schön saftig wird. Wir servieren unser knuspriges Hähnchen auf einem frischen Salat aus Quinoa-Samen, Tomaten und Petersilie. Sie können zum Brathähnchen als Beilage aber auch Pommes frites oder frischen Krautsalat wählen.

Tipp: Maishähnchen schmecken besonders aromatisch. Der Grund liegt in der besonderen Fütterung der Tiere, die sich hauptsächlich von Mais ernähren.

Brathuhn auf exotische und außergewöhnliche Art

Wenn Sie exotische Varianten ausprobieren möchten, sind indische Gerichte eine gute Wahl. Testen Sie zum Beispiel unser indisches Hähnchen-Rezept, das in weniger als eineinhalb Stunden auf den Tisch kommt. Raffinierte orientalische Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel und Ingwer sorgen für eine unvergleichliche Note. Das marinierte Fleisch wird angebraten und in eine fruchtige Soße aus frischen Tomaten gebettet. Dazu gibt es selbst gebackene "Parathas", indische Vollkornfladen. Eine weitere bekannte Hähnchen-Spezialität ist zudem das würzige Tandoori Chicken. So lecker – und mit unseren Tipps auch zu Hause ein absoluter Genuss.!

Weniger als ganzes Hähnchen im Backofen, aber viel mehr als außergewöhnliches Rezept ist das Beer Can Chicken bekannt. Die knusprig-würzige Köstlichkeit wird mit Kartoffeln und Paprika zubereitet. Das Besondere daran: Das Hähnchen wird auf eine halbe Bierdose platziert – und so auch gegrillt. Das Gericht stammt aus dem Süden der USA und ist auf jeden Fall einen kulinarischen Versuch wert. Und beim Anblick des aufgespießten Fleischs ist Ihnen das Staunen und die Aufmerksamkeit beim nächsten Barbecue gewiss!