Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Das Originalrezept kommt eigentlich aus Irland und wird mit Hackfleisch zubereitet – doch wir finden die vegane Variante unseres Shepherd’s Pie ist mindestens genauso lecker!
Schließen

Veganer Shepherd's Pie

Das Originalrezept kommt eigentlich aus Irland und wird mit Hackfleisch zubereitet – doch wir finden die vegane Variante unseres Shepherd’s Pie ist mindestens genauso lecker!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Kartoffel, mehlig kochend

  • 200 g Linse

  • 1 Zwiebel, rot

  • 1 Knoblauchzehe

  • 300 g Möhre

  • 2 Stangen Staudensellerie

  • 200 g Champignon

  • 1 EL Sonnenblumenöl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 50 ml Rotweinessig

  • 100 ml Gemüsebrühe

  • 1 EL Ahornsirup

  • 0.5 Bund Petersilie

  • etwas Salz

  • 3 EL Senf

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 300 ml Nussmilch

Zubereitung

  1. 1

    Die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser garen. Die Linsen für ca. 10 Minuten in Wasser garen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Die Möhren und den Sellerie längs halbieren und in Stücke schneiden, die Champignons vierteln.

  2. 2

    In einem Schmortopf oder backfesten Pfanne das Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark darin anbraten. Möhren, Sellerie und Champignons hinzugeben, salzen, pfeffern und einige Minuten braten. Mit dem Rotweinessig und der Gemüsebrühe ablöschen und den Ahornsirup unterrühren. Die Linsen und die Petersilie hinzugeben.

  3. 3

    Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  4. 4

    Die Pellkartoffeln schälen und zu Kartoffelbrei stampfen. Senf und Nussmilch mit dem Püree verrühren und mit Salz abschmecken. Das Kartoffelpüree auf dem Gemüse im Bräter verteilen und mit etwas Öl beträufeln.

  5. 5

    Den Shepherd's Pie für 40 Minuten backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2294kJ 27%

    Energie

  • 548kcal 27%

    Kalorien

  • 99g 38%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 24g 48%

    Eiweiß

Shepherd's-Pie-Rezept: Würziger Auflauf aus Irland

Kartoffeln und Hackfleisch vereinen sich kräftig gewürzt in Aufläufen zu einem köstlichen Duo. Das ist beim irisch-britischen Shepherd's-Pie-Rezept nicht anders. Auch als Cottage Pie bekannt, bildet in diesem traditionellen Ofengericht Lammhack die unterste Schicht in der Auflaufform. Darüber kommt eine Haube aus fein geriebenen Kartoffeln oder Kartoffelpüree. Als weitere Zutaten runden Gemüse und Gewürze die Hausmannskost von der Insel ab. Das können nach Belieben Karotten, Erbsen, Champignons oder auch Wirsing sein, wie bei unserem Cottage-Pie-Rezept. Kräuter wie Oregano, Rosmarin und Thymian sowie Knoblauch, Zwiebeln, Tomatenmark oder Rotwein runden den herzhaften Kuchen fein-deftig ab. Das Lammfleisch, dem das Original-Rezept seinen Namen verdankt ("Schäferkuchen"), wird gerne gegen andere Zutaten ausgetauscht. So lässt sich mit Fisch ein Fisherman's Pie backen oder mit grünen Linsen unsere vegane Variante. Das Kartoffelpüree wird dafür mit rein pflanzlicher Nussmilch angerührt. Natürlich dürfen Sie stattdessen andere Milchalternativen verwenden. Die Linsen lassen sich darüber hinaus durch andere Hülsenfrüchte wie dicke Bohnen ersetzen. Sie übernehmen die Rolle des Eiweißlieferanten, die in Aufläufen mit Fleisch Rind, Schwein, Lamm und Geflügel spielen.

Die Kunst der englischen Kuchen: Shepherd's Pie & Co.

Pies sind fester Bestandteil der angloamerikanischen Küche und kommen sowohl in herzhafter als auch in süßer Form auf den Tisch. Je nach Füllung werden sie mit Mürbe-, Blätter- oder Pastetenteig gebacken. Unser Tipp: Wenn Sie sich für unser Shepherd's-Pie-Rezept entscheiden und der Ofen ohnehin schon läuft, backen Sie doch gleich noch einen süßen Pie als Nachtisch. Am bekanntesten ist sicher der Apple Pie, der noch warm mit Schlagsahne oder Vanilleeis serviert, wahren Hochgenuss verspricht. Es lassen sich aber auch viele andere Obstsorten verarbeiten. Wie wäre es im Sommer mit einem Waldbeeren-Pie, den ein hübsches Teiggitter ziert? Ist Ihnen ein ganzer Kuchen zu groß, lassen sich die Pasteten auch im Mini-Format backen. Dazu stechen Sie einfach zwei Teigkreise aus, füllen einen davon nach Belieben und setzen den anderen als Deckel darauf – fertig sind leckere Hand-Pies. Ihr Innenleben besteht bei unserem Rezept aus Erdbeere und Rhabarber, dazu passt hervorragend Vanilleeis. Entdecken Sie unsere weiteren Tipps und Ideen für herzhafte und süße Pies.