Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Carrot Cake Cookies

Carrot Cake Cookies

Die leicht süßliche Note von Karotte verbunden mit den würzigen Aromen von Ingwer, Zimt und Muskatnuss. Mit unserem Rezept für Carrot Cake Cookies genießen Sie den köstlichen Geschmack von Karottenkuchen in saftig-weichen Keksen. Wir zeigen, wie.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für die Cookies:
  • 180 g Karotte

  • 400 g Banane, reif

  • 200 g Haferflocken, kernig

  • 100 g Apfelmark

  • 2 EL Ahornsirup

  • 1 TL Zimt

  • 0.5 TL Ingwer, gemahlen

  • 1 Prise Muskatnuss

  • 1 Prise Salz

  • 50 g Walnusskerne

Für das Frosting:
  • 100 g Butter, vegan

  • 150 g Frischkäse, vegan

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Puderzucker

Außerdem:
  • etwas Zimt

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. 2

    Karotten schälen und auf einer Küchenreibe fein reiben. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Bananenmus und Karottenraspel zusammen mit den Haferflocken, Apfelmark, Ahornsirup, Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Walnusskerne fein hacken und untermengen.

  3. 3

    Mit den Händen kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und leicht flach drücken. Auf mittlerer Schiene für 20-25 Minuten goldbraun backen.

  4. 4

    Carrot Cake Cookies aus dem Ofen nehmen und kurz auf dem Blech abkühlen lassen.

  5. 5

    Inzwischen das Frosting zubereiten. Hierfür Butter, Frischkäse, Vanilleextrakt und Salz mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig schlagen. Den Puderzucker sieben und zügig unterschlagen, bis das Frosting eine luftige Konsistenz erreicht.

  6. 6

    Die Carrot Cake Cookies mit dem Frosting bestreichen. Nach Belieben mit etwas Zimt bestäuben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1043kJ 12%

    Energie

  • 249kcal 12%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Karotte, Cookies, Cake & Co.: Eine unwiderstehliche Paarung

Karotte und Keks – passt das zusammen? Das knackige Gemüse ist nicht nur in Salaten, Eintöpfen oder anderen herzhaften Rezepten eine gern gesehene Zutat. Die beliebte schweizerische Rüeblitorte, amerikanischer Carrot Cake und viele weitere Dessert-Variationen mit Karotte zeigen, dass auch Naschkatzen bei dem Wurzelgemüse auf ihre vollen Kosten kommen. Die Karotte verleiht inzwischen einer Vielzahl von Süßspeisen mit ihrer leicht süßlichen Note ein besonderes Aroma – auch in veganen Desserts, wie in unserem Carrot-Cake-Cookie-Rezept oder in veganem Karottenkuchen.

Das Beste: Den würzigen Geschmack von Carrot Cake vereinen die Kekse mit einer handlichen Form. Die perfekte Größe für einen süßen Snack zwischendurch! Übrigens: Durch die kleine Dimension der Kekse benötigen sie nur etwa 20 Minuten im Ofen, also weniger als die Hälfte der Backzeit eines ganzen Kuchens.

Rezept für Carrot Cake Cookies: vegan genießen

Für vegane Carrot Cake Cookies sind drei Zutaten besonders wichtig: Banane, Apfelmark und Karotte. Apfelmark und Banane ersetzen die bindende Wirkung von Ei und verleihen dem Teig eine saftig-weiche Konsistenz, für die geriebene Karotte einen ebenso wesentlichen Beitrag leistet. Das Beste daran? Dank der natürlichen Süße von Banane, Apfel und Karotte reicht es, die Kekse mit ein wenig Ahornsirup zu süßen. So sind die Carrot Cake Cookies ohne Frosting sogar wie unsere Möhren-Muffins zuckerfrei.

Die Würzung macht's: Ingwer, Zimt und Muskat

Für die perfekte Würzung im Carrot-Cake-Cookies-Rezept sorgen Ingwer, Zimt und Muskatnuss, deren Aromen verführerisch gut miteinander harmonieren. So entsteht eine angenehme Würze, ohne dass sich die verschiedenen Aromen überlagern oder zu stark dominieren. Alternativ könnten Sie das Rezept mit etwas Kardamom verfeinern. Für etwas Abwechslung könnten Sie außerdem bei der Nussauswahl variieren. Versuchen Sie es einmal mit Hasel- oder Pekannuss oder dem Zusammenspiel aus Walnuss und Pistazie. Eine köstliche Kombination, bei der sich auch unsere Carrot Cake Triffles bedienen.