Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ihr unkompliziertes Gericht für den Feierabend: Kombinieren Sie Spaghetti mit Brokkoli, Shiitake, Fenchel und Lauch für eine vegetarische Pasta.
Schließen

Spaghetti mit Gemüse

Pasta-Gerichte sind grundsätzlich eine hervorragende Möglichkeit, Gemüse zu verwerten und regelmäßig in Ihren Speiseplan einzubauen. Unser Rezept für Spaghetti mit Gemüse zeigt Ihnen, wie gut Sie eine Tomatensoße mit Brokkoli, Fenchel und Pilzen sowie Nudeln kombinieren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 400 g Spaghetti

  • Salz

  • 500 g Brokkoli

  • 300 g Shiitake-Pilz

  • 100 g Lauch

  • 1 große Knoblauchzehe

  • 250 g Fenchel

  • 1 Zweig Rosmarin

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 Paket Tomatensauce

  • Pfeffer

  • 50 g Parmesan, gerieben

Zubereitung
  1. 1

    Spaghetti wie unter Tipps/Kochschule beschrieben zubereiten.

  2. 2

    Brokkoli in mundgerechte Röschen zerteilen und den Stiel schälen und würfeln. Shiitake in Streifen, Lauch in feine Ringe schneiden.

  3. 3

    Knoblauch durch die Presse drücken. Fenchel vom Strunk befreien und in Streifen schneiden.

  4. 4

    Shiitake mit den abgestreiften Rosmarinnadeln in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze fünf Minuten anbraten aus der Pfanne nehmen, pfeffern, salzen und zudecken.

  5. 5

    Brokkoli, Lauch, Knoblauch und Fenchel im restlichen Öl bei mittlerer Hitze 5 bis 8 Minuten anbraten. Die Tomatensauce und die Pilze zugeben, erwärmen und alles mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das Gemüse zu den Spaghetti reichen und mit Parmesan bestreuen. Mit unserem Tomatensugo-Rezept können Sie die verwendete Tomatensoße natürlich auch selbst zubereiten.

    Lust auf noch mehr Gemüse? Dann werfen Sie einen Blick auf dieses Rezept für Gemüsespaghetti!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2319kJ 28%

    Energie

  • 554kcal 28%

    Kalorien

  • 86g 33%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Spaghetti-mit-Gemüse-Rezept: mit Brokkoli und Fenchel

Pasta mit Tomatensoße führt Sie grundsätzlich in die richtige Richtung, muss aber nicht zwangsläufig gleich das Ziel sein. So gut die säuerlich-süßliche Soße im Zusammenspiel mit Nudeln und etwas Parmesan auch schmeckt, so viel die Traditionskombination auch kann: Spaghetti-Gerichte können immer noch ein bisschen mehr. Erweitern Sie die Basis daher einfach und widmen Sie sich unserem Spaghetti-mit-Gemüse-Rezept. Tomatensoße gehört dabei dazu. Ebenso Brokkoli, Fenchel und Shiitake-Pilze. Eine besondere Geschmackskombination, leckere Nudeln mit Gemüse. Dank ihres würzigen Aromas verleihen vor allem die Shiitake-Pilze dem Gericht einen speziellen Dreh. Achten Sie nur darauf, sie nicht unter fließendem Wasser abzuwaschen, sonst saugen sie sich voll. Stattdessen nutzen Sie ein feuchtes Tuch, um die empfindlichen Pilze zu reinigen. So schaffen Sie die passende Grundlage für unsere Spaghetti mit Gemüse.

So geht vitaminschonendes Garen

Bei der Zubereitung der Soße für unsere Spaghetti mit Gemüse fangen Sie mit Knoblauch, Brokkoli, Fenchel und Shiitake-Pilzen an. Erst nachdem Sie alles angebraten haben, kommt die Flüssigkeit hinzu. Um die Vitamine zu erhalten, achten Sie darauf, das Gemüse nicht zu lang anzubraten. Möchten Sie beim Brokkoli auf Nummer sicher gehen, können Sie unser Rezept für Spaghetti mit Gemüse auch leicht abändern und ihn im Siebeinsatz Ihres Topfes über heißem Wasser dampfgaren. So halten Sie grundsätzlich die meisten Vitamine im Gemüse. Als Rezept-Variante bieten sich zudem unsere Gemüse-Spaghetti an. Dabei bereiten Sie die "Nudeln" aus Zucchini, Karotten und Kohlrabi zu und verfeinern Sie unter anderem mit Orange, Feta sowie Walnüssen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So können Sie für unterschiedliche Soßen auch Gemüsereste verwerten – oder Sie nutzen übrig gebliebene Nudeln vom Vorabend, um mittags gebratene Spaghetti mit Gemüse zu servieren. Auch aus dem Backofen kommen leckere Nudelgerichte. Wie Sie dort ein sättigendes Pastagericht zubereiten, erfahren Sie durch unser Zucchini-Spaghetti-Auflauf-Rezept. Mögen Sie es gerne traditionell, genießen Sie unsere Spaghetti Carbonara.